Parkplatz-Schaden Autotür, welche Versicherung?

  • Hallo,


    Ich habe mit meinem Auto mehrere Kinder 11-12 Jahre alt abgeholt.

    Trotz Warnung von mir hat ein Kind die Tür aufgerissen und gegen ein anderes Auto geknallt. Beim anderen Fahrzeug ist ein Lackschaden.


    Jetzt ist meine Überlegung, welche Versicherung zuständig ist:

    - Unsere KFZ-Haftpflichtversicherung, weil es beim Auto passiert ist?

    - Die Haftpflicht des Kindes, weil das Kind beim parkenden Auto trotz Warnung die Tür aufgerissen hat.


    Kann mir hier jemand weiterhelfen oder hat Erfahrung?


    Selbstverständlich klären wir es auch über die Versicherungen!

    Ich erwarte keine Rechtsberatung, nur Tipps.


    Ich möchte aber immer auch selber wissen, was üblich ist und ob sich etwas steuern lässt.

  • Hallo stefan77,

    m. E. zuständig ist deine KFZ-Haftpflichtversicherung. Dem Geschädigten muss bzw. kann es egal sein, welcher Insasse welchen Alters den Schaden verbockt hat.


    Oder auch, wie ihr das im Innenverhaltnis, also du und die Eltern des Kindes, untereinander regelt,

    "Allmählich neigt sich die Nacht der Dunkelheit zu."

  • Meine Vermutung:

    Die Kfz-Versicherung ist dafür zuständig. Ob sich diese das Geld irgendwie vom Verursacher wiederholt dürfte eher verneint werden. Schaden wahrscheinlich zu gering.

    Üblich wäre bei einer geringen Schadenhöhe Barzahlung gegenüber dem Geschädigten.