• Hallo zusammen,


    möchte gerne eine Kreditkarte.

    Habe mich schon Informiert über die Arten von Kreditkarte und nach meinen Bedürfnisden ausgewählt. Ich bin gerade am entscheiden ob es die Barclaycard oder die Hanseatic Bank Genialcard wird.

    Könnt ihr mir eure Erfahrungen Teilen und welche "besser" von den beiden ist. Natürlich hat jeder individuelle Bedürfnisse. Aber vielleicht hat der ein oder andere negative Erfahrungen bei einer der beiden Karten gemacht.


    Zudem habe ich eine Frage zur Barclaycard.

    Man kann bis zu 3 Parntnerkarten kostenlos dazunehem. Wann kann man diese Partnerkarten beantragen? Wenn man den selben Wohnsitz hat? Bin da nicht schlau geworden.


    Danke euch


    Mfg.


    Loeschzwerg

  • Ich habe eine Barclaycard. Kann damit aber seit der 2-Wege-Authentifizierung nicht mehr online einkaufen bzw. bezahlen. Ich habe Barclay um Hilfe gebeten, aber keine Antwort erhalten.

    TF Mastercard Gold: Keine Lastschrift möglich, daher für mich unbrauchbar.

    Hanseatic: War mein Favorit, bis ich viele Kundenmeinungen gelesen hatte. Die Hotline

    wäre mehr als schlecht.

    Ich habe mich dann im Juni 2022 für die ADAC-Kreditkarte entschieden. Ich bin seit vielen Jahren dort Mitglied und alle bisherigen Telefonate mit der Hotline (z.B. Pannenhilfe) liefen optimal ab. Auch finde ich es gut, dass die Lastschrift bereits auf 100% eingestellt war und ich eine PIN-Nummer frei wählen konnte. Da die Karte ausschließlich für Einkäufe im Internet vorgesehen ist, habe ich mit den Gebühren bei Auslandseinkäufen nichts am Hut.

  • Ein Nachteil der Genialcard: Sie kann nicht im Guthaben geführt werden. Man kann also nicht durch Einzahlungen den Verfügungsrahmen temporär erhöhen, falls das mal nötig sein sollte. Bei der Barclays geht das.

  • Seit über einem Jahr (nach Ankündigung der DKB, ihre Kredit- in eine Debit-Karte zu verwandeln) bin ich stolzer Besitzer eine Barclayscard und nutze diese auch regelmäßig. Da der Kreditrahmen begrenzt ist und - trotz überdurchschnittlichen Verdiensts - sich auch nach über einem Jahr noch nicht erweitern lässt, habe ich gedacht, dass es eine gute Idee wäre, für den etwas größer ausfallenden Sommerurlaub in diesem Jahr noch zusätzlich eine Zweitkarte, in diesem Fall die Genialcard, zu beantragen.


    Die Genialcard ist nun seit einige Wochen hier, leider hat es die Hanseaticbank trotz zweier schriftlicher und einer telefonischer Aufforderung bisher nicht geschafft, mir einen PIN zu der Karte zuzuschicken. Ohne den PIN ist die Karte nicht zu nutzen und nimmt mir nur den Platz im Portemonnaie weg. Sehr enttäuschend. Ich habe den Hanseaten eine Frist gesetzt, die Ende dieser Woche ausläuft: sollte bis dahin die PIN nicht eingetroffen sein, werde ich mich von der Karte wieder trennen. Muss dann halt die Barclayscard im Guthaben führen, um genügend Kreditrahmen zu haben.


    War früher bei der DKB kein Problem, dort konnt man im Webportal den Kreditrahmen nach Belieben verändern. Vielleicht gilt ja auch: you get what you pay for...

  • Ja, theoretisch ist das auch möglich, entweder per Kundenportal oder telefonisch. Nachdem das Kundenportal mir aber immer sagte, ich möglich mich doch noch ein wenig gedulden, versuchte ich es über die Hotline. Der freundlicher Herr dort hatte leider auch nicht mehr Möglichkeiten, er konnte oder wollte mir leider auch nicht sagen, was die Kriterien sind, die eine Ausweitung des Kreditrahmens verhindern. Selbst auf den Hinweis hin, es ginge mir bei der Ausweitung lediglich um die die 2 Wochen des Urlaubs, wo ich nicht im Hotel stehen möchte und mir sagen lassen muss, das Kreditkartenlimit zur Hinterlegung der Sicherheit sei erreicht...ich hätte erwartet, dass man den Kreditrahmen zumindest auf die Höhe eines Nettomontagsgehalts aufweiten kann... :-(

  • madize : Du kannst selbst Geld auf die Barclaycard einzahlen, um den Kreditrahmen zu erhöhen (siehe Antwort von bamf).

    Ein Nachteil der Genialcard: Sie kann nicht im Guthaben geführt werden. Man kann also nicht durch Einzahlungen den Verfügungsrahmen temporär erhöhen, falls das mal nötig sein sollte. Bei der Barclays geht das.

  • Danke, Jutta, das wusste ich, werde ich dann wohl auch tun, wenn - wie aktuell zu erwarten - die immer weniger mir genial erscheinende Karte (weil nicht nutzbar ohne PIN) wegfällt.


    Obwohl dies irgendwo den Sinn einer "Kredit"karte verfälscht, oder?