Keinen Zugriff mehr auf Wertpapierabrechnung aus alten Brokern

  • Hey hey,


    ich habe grade folgendes Problem. Seit dem ich Investiere (2018) habe ich nun zwei Mal meinen Broker gewechselt. Am Anfang war ich bei der Comdirect und hatte dort einen Sparplan auf zwei ETFs laufen.

    Nun wollte ich aktuell mein Portfolio im Laufe der Jahre bei Parqet zusammenstellen und dabei ist mir aufgefallen, dass ich alle meine Wertpapierabrechnungen von Comdirect nicht mehr habe. Mein Konto dort ist mittlerweile auch gelöscht.


    Nun habe ich bei Comdirect nachgefragt und die wollen für die Zustellung der Wertpapierabrechnungen ca. 70€ haben, das würde ich natürlich gerne vermeiden. Dazu kommt ja auch noch das ich momentan gar nicht mehr meine genaue Gesamtrendite weiß, also im Falle einer Auszahlung auch gar nicht so genau wüsste wie viel Steuern ich zahlen müsste.


    Hat vielleicht irgendwer von euch eine Ahnung, wie ich in Erfahrung bringen kann inwiefern ich solche Wertpapierabrechnungen noch bekommen könnten bzw. wie das bei der Steuer läuft wenn ich im Endeffekt gar nicht weiß bei wie viel realem Gewinn ich grade bin, weil ich bei einem neuen Broker bin?


    Würde mich sehr über Erfahrungen und Hilfe freuen. LG

    Henman

  • Hat vielleicht irgendwer von euch eine Ahnung, wie ich in Erfahrung bringen kann inwiefern ich solche Wertpapierabrechnungen noch bekommen könnten bzw. wie das bei der Steuer läuft wenn ich im Endeffekt gar nicht weiß bei wie viel realem Gewinn ich grade bin, weil ich bei einem neuen Broker bin?

    Auch wenn bei neuen Brokern die Einstandskurse in der Onlineübersicht nicht richtig angezeigt wurden, sollten die Einstandskurse jeweils mit Übertragen worden sein. Du solltest eigentlich auch jeweils ein Art Einlieferungsbeleg mit den Einstandskursen, bei den Brokern nach Comdirect bekommen haben.

  • Hallo Henman539 , willkommen im FInanztip-Forum.


    Beim Depotübertrag werden die Anschaffungskosten mit übertragen, so dass die Versteuerung durch die neue Depotbank sichergestellt ist. Bei manchen Banken kann man die online einsehen, ist aber eher die Ausnahme (u.a. Comdirect) oder man bekommt eine Mitteilung darüber (DAB Smartbroker).


    Ansonsten sollte man alle Abrechnungen lokal haben, falls man mal beim Finanzamt etwas nachweisen muss. Hatte ich schon mehrfach.

  • Deinen Einstandspreis sollte bei der Übertragung an Deinen neuen Broker weitergegeben sein.


    Wenn ich einen Broker wechsele würde ich auf jedem Fall gleich sicherstellen,

    - dass ich alle Abrechnungen heruntergeladen habe und

    - dass die Einstandspreise richtig übertragen wurden.

  • Ahh das mit den Einstandskursen hat mir schon mal sehr weitergeholfen, danke euch :)


    Hornie  Kater.Ka Ja aus meinen Fehlern habe ich auch definitiv gelernt, meine Abrechnungen werden sofort in die Cloud eingeliefert damit mir sowas nicht mehr passieren kann ;)