Gas bald 3-mal so teuer: Das kannst Du jetzt tun - Fragen dazu

  • Passend zum Thema heute die Uniper Rettung (Zitat aus der FAZ, kein Link wegen Paywall)


    Für die Hälfte der Haushalte, die in Deutschland mit Gas heizt, hat die staatliche Rettung von Uniper konkrete Folgen: Spätestens vom 1.Oktober an sollen Uniper und andere Gas-Importeure mit Erlaubnis der Bundesregierung 90 Prozent der Mehrkosten, die sie haben, weil sie auf dem Weltmarkt zu höheren Preisen Ersatz für russisches Gas beschaffen müssen, auf die Verbraucher umlegen dürfen. [...]

    Scholz sprach davon, dass die Preise für Gas um 2 Cent je Kilowattstunde steigen würden. Für einen Vier-Personen-Haushalt nannte er eine Mehrbelastung von 200 bis 300 Euro im Jahr.

    Die 2 Cent dünken mich etwas arg wenig für 90% des Aufpreises. Es scheint auch, dass man die Industrie bis zum Herbst noch schonen will

  • Kugel Eis war doch die Energiewende durch Gasverstromung?

    Was war das ein Theater mit der Förderung von nicht Putin/Golfstaaten Energie, schade das keiner mal Sacht: Leute das war ne gute Sache, ick les mir mal das Wahlprogramm von denen durch ^^ bald rechnet uns wieder jmd aufn Cent genau aus wieviel billiger das Friedensgas aus einer Diktatur seiner Wahl ist xD

  • Überraschung...die 2 Cent waren doch nicht so verbindlich gemeint wie Scholz klang und jetzt darf der Vizekanzler die schlechten Nachrichten überbringen


    „Wir rechnen damit, dass es zwischen 1,5 und 5 Cent pro Kilowattstunde sein werden“, sagte der Grünen-Politiker zur Umlage-Höhe.

  • Überraschung...die 2 Cent waren doch nicht so verbindlich gemeint wie Scholz klang und jetzt darf der Vizekanzler die schlechten Nachrichten überbringen


    „Wir rechnen damit, dass es zwischen 1,5 und 5 Cent pro Kilowattstunde sein werden“, sagte der Grünen-Politiker zur Umlage-Höhe.

    Na, das ist doch jetzt eher eine Schätzung der Art "kräht der Hahn früh auf dem Mist ..."

    Wäre auch interessant zu erfahren, was für ein Grünenpolitiker das war. Etwa einer, der bislang auf Corona spezialisiert war? Da hat es ja auch oft solche Schätzungen mit so großer Spannweite gegeben.

  • Na, das ist doch jetzt eher eine Schätzung der Art "kräht der Hahn früh auf dem Mist ..."

    Wäre auch interessant zu erfahren, was für ein Grünenpolitiker das war. Etwa einer, der bislang auf Corona spezialisiert war? Da hat es ja auch oft solche Schätzungen mit so großer Spannweite gegeben.

    Eher durch Zufall gerade beim Tagesspiegel entdeckt: Der "nicht namentlich genannte Grünenpolitiker" war unser Wirtschaftsminister höchstselbst! Da lag ich ja so sehr nicht daneben wegen des früheren Fachgebiets: "Irgendwas mit Literatur" halt.


    Bei dieser Gelegenheit noch ein Warnhinweis an die FT-Redaktion: Bitte nehmen Sie sich solche großzügigen Spannweiten wie in der Pressemitteilung bei Ihren eigenen Recherchen z. B. zu Wärmepumpen oder Energiesparen generell niemals zum Vorbild!

  • Wenn der größte Atomkonzern vorlauter Schulden von einem Neoliberalen verstaatlicht werden muss, die Gaspreise auf anschlag sind und die Solarmodule von damals einfach nicht aufhören wollen Strom zu produzieren, DANN meine Freunde ist es Zeit, eine dämliche Äußerung eines Politikers von vor fast 2Jahrzehnten aufzuwärmen!! am besten mehrfach xD

  • Das Problem ist: Herr Trittin meint derzeit immer noch schlau daherreden und belehren zu müssen. Und das nach seiner berühmten "Kugel Eis".


    Ich würde mich für die Aussage schämen und fortan kleinere Brötchen backen.