• Hallo Zusammen,


    witzigerweise habe ich bei einer Bank gearbeitet, zugegebenermaßen aber nicht im Zahlungsverkehr.

    Jetzt kam mir die Frage, gibt es eine Uhrzeit bei der Valuta?
    Also angenommen Wertpapierverkauf 30.07. Valuta 01.08.


    Kann ich theoretisch dann am 01.08 um 00:00Uhr über meine Buchungen verfügen oder muss ich quasi bis Bankeröffnung oder 7:00 Uhr oder irgendetwas in der Art warten?

    Ich meine es ist die 00:00 Uhr

  • Zunächst überrascht mich, dass Du an einem Samstag Wertpapierverkäufe ausführst. ;)

    Vielleicht verschieben wir das Beispiel auf Handelstag 1.8./Valuta 3.8.


    Im Interbankenhandel gibt es in Ausnahmefällen tatsächlich auch Stundengeld. Sonst aber nicht! Zinsen werden nur taggenau berechnet.


    Wenn Du am 1.8. WPe verkaufst und gleichtägig WPe kaufst (gleicher Betrag), wird beides Valuta 3.8. gebucht. Du zahlst also keine Überziehungszinsen, unabhängig von der zeitlichen Reihenfolge der WP-Geschäfte bzw. der Buchungen. Denn für Zinsberechnungen ist nur der Kontostand am Tagesschluss relevant.


    Wenn Du am 2.8. nach Buchungsschluss (unterschiedlich je Bank) eine Überweisung beauftragst, wird die auch erst Valuta 3.8. ausgeführt. Also auch keine Überziehungszinsen.


    Wenn Du kein ausreichendes Dispolimit hast, kann es jedoch sein, dass der WP-Kauf oder die Überweisung trotzdem abgelehnt werden, das zum Zeitpunkt der Auftragserfassung nicht genug Geld auf dem Konto ist und das Zahlungsverkehrssystem den zukünftigen Zahlungseingang aus dem WP-Verkauf noch nicht kennt.