ETF MSCI World EUR hedged; Chancen und Kosten

  • Will erstmals in einen ETF investieren und eigentlich der Einfachheit halber in einen MSCI All Countries World.

    Annahme: Der historisch schwache EUR wird gegenüber USD wieder aufwerten, d.h. die -hoffentlich - Rendite beim ETF würde durch WK Verluste beim USD gemindert

    1. Was haltet ihr davon erstmal einen EUR hedge gesicherten MSCI All Countries World zu kaufen?

    Selbigen dann in einen WK ungesicherten MSCI World umwandeln ( also alten verkaufen und neuen ungehegden kaufen) nachdem EUR um ... ( zum Beispiel 5% oder 10% ) gestiegen ist?

    Ist natürlich klar das Annahme auch falsch sein kann und EUR dauerhaft schwach bleibt/dauerhaft noch schwächer wird.

    In älteren Forumdiskussionen wurde erwähnt das die Kosten für das hedging nicht im TER enthalten sind. Mitunter wurden 0.3% p.a als Kosten genannt. Die Kosten hängen glaub von der Zinsdifferenz USD/EUR ab.

    2. Weiß jemand wie hoch die EUR Hedging Kosten bei einem aktuellen MSCI All Countries world aktuell in etwa sind (kann sich künftig bei Zinsänderungen ändern)

  • Klar, kann man machen. Ist aber, wie Du bereits selbst erkannt hast eine Wette auf die Währungsparität.

    Selbigen dann in einen WK ungesicherten MSCI World umwandeln ( also alten verkaufen und neuen ungehegden kaufen) nachdem EUR um ... ( zum Beispiel 5% oder 10% ) gestiegen ist?

    Dabei vernachlässigst Du die Kapitalertragssteuer. Wenn der ETF deutlich gestiegen ist (wovon wir doch alle ausgehen ;)), musst Du den Gewinn beim Verkauf des gehedgten ETF versteuern.

    Wie wäre es einfach mit einem simplen 'Buy-and-Hold' auf einen ungehedgten World ETF am Besten per Sparplan. Über die Zeit gleichen sich die Währungsschwankungen immer ganz gut aus.


    PS: Es sind nicht nur Firmen aus dem US$ Währungsraum im MSCI World. Adhoc fallen mir da Yen und GBP ein.

  • 2. Weiß jemand wie hoch die EUR Hedging Kosten bei einem aktuellen MSCI All Countries world aktuell in etwa sind (kann sich künftig bei Zinsänderungen ändern)

    Schau Dir mal die Abweichung zum Index bei den Produkten an. Ich habe bei ishares den World und den World EUR-H angeschaut. Die Abweichung zum Index ist ungehedgt um die 0,1% bzw. besser, beim gehedgten bei rund 0,3%.

    Quellen

    https://www.ishares.com/de/pro…-world-ucits-etf-acc-fund

    https://www.ishares.com/de/pro…91/?referrer=tickerSearch

  • "Die Abweichung zum Index ist ungehedgt um die 0,1% bzw. besser, beim gehedgten bei rund 0,3%."

    konnte ich jetzt nach Öffnen der links nicht nachvollziehen - aber die ETF Welt ist auch Neuland für mich ...

    Was ich gesehen habe ist das TER 0.2% p.a. beim ungehedgten, aber stolze 0.55% p.a. beim gehedgten ist - wobei mein Infostand aufgrund älterer Forumbeiträge ist, dass die Hedgekosten nicht im TER enthalten sind

    Vielleicht gibt es - unabhängig von Hedgekosten - günstigere gehedgte ETF´s.

    Könnt ihr eine(n) ETF Suche/ Suchfilter empfehlen?

    Eventuell macht es bei meiner Grundannahme ( EUR wird mittel- bis langfristig wieder deutlich stärker zum USD) auch Sinn zum Beispiel 1/3 in Stoxx Europe 600, 1/3 MSCI World gehedgt (aber halt möglichst günstiger als TER 0.55% p.a) und 1/3 in MSCI World ungehedgt zu investieren.

    An die Kapitalertragssteuer hatte ich tatsächlich nicht gedacht und wenn ich nicht die o.e. Grundannahme hätte, würde ich definitiv auch einfach zu buy and hold MSCI World tendieren.


  • "Die Abweichung zum Index ist ungehedgt um die 0,1% bzw. besser, beim gehedgten bei rund 0,3%."

    konnte ich jetzt nach Öffnen der links nicht nachvollziehen

    Da sind jeweils Tabellen mit der Rendite des Index vs. des ETF.

    Halbwissenschaftlich ist das die Tracking-Differenz.

    Die gibt es hier als Tabelle hier, allerdings gibt es dort nur einen, daher kein Vergleich https://www.trackingdifferences.com/ETF/ISIN/IE00B441G979


    JustETF kennt nur einen bei ACWI aber vier bei World. Da ist der Xtrackers wohl der beste. https://www.justetf.com/de/fin…pField=index&region=World


    Kann ich noch weiter helfen?