Ausschüttende Aktien ETFs - weltweites Portfo und monatliche Auszahlung - möglich?

  • Hallo llebe Forengemeinde,


    aufgrund eines Todesfalls innerhalb der Familie steht bei mir eine größere Erbschaft an.

    Mein Notgroschen ist gefüllt. Sicherheitsbausteine sind ebenfalls vorhanden. Genauso wie mein Sparplan auf einen Core MSCI World und etwas Bitcoin - diese sollen natürlich wie bisher weiterlaufen.


    Ich habe mich aber gefragt, ob es möglich wäre die Erbschaft in mehrere ETFs als Einmalzahlung zu investieren um damit, ein weltweit diversifiziertes Aktien ETF Portfolio aufzubauen. Das spannende für mich dabei wäre, meinen Sparerpauschbetrag noch weiter zu optimieren - also ausschüttende ETFs / Dividenden ETFs. Noch besser wäre es wenn die ETFs dabei monatlich oder zumindest vierteljährlich auszahlen.


    Hat jemand mal so ein Depot nachgebaut? Also weltweite Aktien ETFs mit monatlicher oder vierteljährlicher Auszahlung?

    Hab mich selbst schon etwas bei justETF und Extra ETF umgeschaut aber ich wollte auch Eure Meinung zu dem Thema gerne wissen.


    Ich wünsche Euch einen schönen Samstag!



    Gruß

    Martin

  • Hi Martin,


    ein Beispiel von vielen möglichen: Mit den folgenden drei auf Dividendentitel ausgerichteten ETFs gibt es jeden Monat eine Ausschüttung … A0F5UH und A1T8GD und A1T8FV. Würde mir persönlich - wenn ich das so machen wollen würde - aber eher zwei, drei, vier ausschüttende ETFs auf den MSCI World, MSCI EM, FTSE All-World, MSCI ACWI suchen und da lustig verteilen …


    Viele Grüße

    Andreas

  • Hat jemand mal so ein Depot nachgebaut? Also weltweite Aktien ETFs mit monatlicher oder vierteljährlicher Auszahlung?

    Also, mMn fährst du im Hinblick auf die Optimierung der Steuerklamotte besser, wenn du dir die jeweiligen Fondsanteile zum 'Rollen' auswählst und du es nicht dem Markt überläßt, was und in welcher Höhe an Ausschüttungen anfällt. Letztlich hängt's auch von der Höhe der Investitionen ab; eine 'größere Erbschaft' ist für manche Leute 5-stellig, für andere fängt's ab 7-stellig an ;-)


    Übrigens... Ausschütter würde ich nicht einmal wählen, wenn halbwegs regelmäßige Entnahmen (zum Verleben) gewünscht werden.

  • ...steht bei mir eine größere Erbschaft an.

    Dann solltest Du mit Deinem Sicherheitsbaustein Deinen Freibetrag schnell gefüllt haben und brauchst keine verkrampften Drehungen aus steuerlichen Gründen zu machen.

    ...in mehrere ETFs als Einmalzahlung zu investieren um damit, ein weltweit diversifiziertes Aktien ETF Portfolio aufzubauen.

    Die bestmögliche, weltweite Aktien-Diversifizierung kannst Du mit nur einem ETF haben!

    Natürlich kannst Du mehrere ETFs haben, um andere Schwerpunkte zu setzen. Aber die Diversifizierung wird dadurch eher verringert. Deine Diversifizierung kannst Du nur in anderen Assetklassen erhöhen (Anleihen, Gold, Immobilien etc.) falls Du das möchtest.

    ...Aktien ETFs mit monatlicher oder vierteljährlicher Auszahlung?

    Wozu brauchst Du regelmäßige Auszahlungen, wenn Du gleichzeitig regelmäßig per Sparplan weiter einzahlen willst?? Überprüfe, ob Du hier einen Gedankenfehler hast.