Neuer Gasvertrag ab 01.01.2023 (Bestandskund)

  • Hallo,

    ich habe folgendes Angebot vorliegen:

    Lieferung Gas zu 17,38 ct/kWh und 10,69 € Grundpreis mtl. incl. 19 % MWST ab 01.01.2023 mit 1 Jahr Preisgarantie.

    Gaszulage kommt noch drauf, MWST müsste von 19 % auf 7 % geändert werden.

    Wer weiss, was im Herbst/ Winter noch kommt.

    Sollte ich diese Angebot annehmen?

    Wer ein besseres Angebot hat, bitte mitteilen, danke.

  • Gleich gibt es wieder Ärger von den Moralaposteln.


    Aber Gasverträge zählen nichts mehr wenn § 24 Preisanpassungsrechte bei verminderten Gasimporten des Energiesicherungsgesetzes angewandt wird.


    Daher hilft es finanztechnisch nur inkompetente Regierungen abzuwählen, und Regierungen zu wählen, die für Marktwirtschaft und für technologische Offenheit bei der Energiepolitik stehen und ab und zu ein Buch zur Geopolitik lesen.

  • Gleich gibt es wieder Ärger von den Moralaposteln.


    Aber Gasverträge zählen nichts mehr wenn § 24 Preisanpassungsrechte bei verminderten Gasimporten des Energiesicherungsgesetzes angewandt wird.


    Daher hilft es finanztechnisch nur inkompetente Regierungen abzuwählen, und Regierungen zu wählen, die für Marktwirtschaft und für technologische Offenheit bei der Energiepolitik stehen und ab und zu ein Buch zur Geopolitik lesen.

    Und statt dessen lieber auf Regierungen zu vertrauen, die mit Glaskugeln arbeiten - arbeiten lassen. Die in diesem speziellen Fall allerdings mit Blausäure gefüllt sind. Und sich durch simplen Druck wie auf einen Kugelschreiber von Glas- in Gaskugeln verwandeln ...

    So jedenfalls hat der bekannte Vorläufer des FSB die seiner Regierung nicht genehmen ukrainischstämmigen Exilpolitiker Stefan Bandera und Lew Rebet aus seiner Sicht unschädlich gemacht. Ob die beiden des Friedensnobelpreises verdächtig waren oder eher nicht - das mag auf einem anderen Blatt stehen.


    Aber besser spät als nie - raus aus der Abhängigkeit vom Auftraggeber solcher Aktionen, das sollte die Devise der aktuell bei uns in Verantwortung stehenden Regierung sein und bleiben. Das in diesem zusammenhang Finanzielle ist insoweit sekundär.

    "Allmählich neigt sich die Nacht der Dunkelheit zu."