Fondsgebundene Rentenversicherung vs. ETF-Sparpplan

  • Hallo zusammen,


    ich habe Anfang 2021 eine fondsgebundene Rentenversicherung abgeschlossen. Mittlerweile habe ich mich jedoch mehr mit dem Thema Finanzen beschäftigt. Daher meine Frage, ob es sinnvoll ist die bestehende RV zu kündigen und stattdessen einen ETF-Sparplan als Altersvorsorge zu besparen.


    Kosten der fondsgebundenen RV:


    -Abschlusskosten 1.800,00 €

    verteilt auf einen Zeitraum von 5 Jahren (30€ /pro Monat)


    bis zum Rentenbeginn:

    -Jährliche übliche Kosten 221,64 € (18,47 /pro Monat)

    -Jährliche Verwaltungskosten 0,35 € je 100 € des Guthabens (Kosten werden dem Vertragsguthaben mtl. belastet.)


    Während des Rentenbezugs:


    fixe Verwaltungskosten von 36 €

    Weitere Kosten 1,50€ je 100 € der Gesamtrente + 0.65% des Vertragsguthaben


    Meine mtl. Einzahlung beträgt 150 €. Dynamik von 3 % vereinbart.


    Kündigungskosten: 80 € Bearbeitungsgebühr


    Bitte um Stellungnahme.


    Vielen Dank.


    Freundliche Grüße

    Luca

  • Bitte um Stellungnahme, klingt als wäre dir hier jemand eine Dienstleistung schuldig?

    Du könntest dir doch selber ausrechnen, was dir das Produkt an Rendite (nach Kosten) bringt und das mit einem ETF-Portfolio vergleichen.

    Das ganze dann unter Berücksichtigung der Steuern und dann kannst du abwägen.


    Beachten würde ich die Punkte der Flexibilität, Vererbbarkeit, (Steuer, und Kosten/Rendite).


    Wenn ich die Daten überfliege, würde ich bei einer jährlichen Wertentwicklung von 7% unterstellen, dass der ETF besser läuft und eine Kündigung denkbar lohnend sein könnte. Das solltest du dir aber ruhig noch mal selbst durchrechnen.


    Die Rechnung kannst du hier dann gerne zeigen und dann haben wir etwas zum diskutieren. :-)


    Interessant wäre: Wie alt du bist und wann du in Rente gehen möchtest.

  • Daher meine Frage, ob es sinnvoll ist die bestehende RV zu kündigen...

    Der Abschlussvermittler wird sicherlich eine andere Auffassung vertreten, als die Mehrheit der Forenmitlieder ;-)

    Diese Versicherungsprodukte sind mMn seit Dekaden so überflüssig wie Kröpfe und ihre Existenz ist offensichtlich einer immer noch recht hohen 'Deppendichte' geschuldet...

  • Mach ne Rechnung auf… 150€ pro Monat Dynamik von 3% pro Jahr auf x Jahre bei durchschnittliche Rendite von 7% - die TER eines ETS zb 0,20% = Summe A


    Das ganze for die Versicherung natürlich minus sämtlicher kosten = Summe B


    Wenn Summe A < Summe B dann Versicherung gut.



    Ansonsten hier schreiben privat Leute in Freizeit, etwas mehr Freundlichkeit und weniger Befehlston.


    Danke.