Kreditablehnung wegen "Kurzkredit"?

  • Hi,

    ich wollte einen Ratenkredit bei einer Kreditbank bekommen und es wurde abgelehnt. Der Grund ist jedoch interessant, anscheinend habe ich im November 2021 irgendwo 2 Kurzkredite (175€ und 174€) aufgenommen.


    Ich weiß, dass ich so etwas nie genommen habe (zumindest nicht absichtlich). Ich habe mein Bankkonto von Oktober 2021 bis Dezember 2021 überprüft und absolut nichts gefunden.


    Der Berater bei der Kreditbank sagte mir nur, dass die "SCHUFA nicht lügen kann" und dass sie mir keine weiteren Details geben können. Ich habe mein Bankkonto von Oktober 2021 bis Dezember 2021 überprüft und nichts gefunden

    Ich habe dann bei meiner Bank nachgefragt, ob sie die Daten überprüfen und mir mitteilen können, aber das können sie anscheinend auch nicht.


    Wie kann ich diese Dinge bei meiner SCHUFA überprüfen? Wo finde ich weitere Details? Soll ich ein Produkt von meineschufa.de kaufen, um da einen Überblick zu bekommen? Hatte jemand ähnliche Erfahrungen?


    Danke!

  • Wie BS.C schreibt!
    Das sollte man eh regelmäßig tun (alle 3 Monate wird neu berechnet).


    Ansonsten:

    Natürlich kann die Schufa lügen

    Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass die Schufa lügt

    Natürlich kann die Schufa Fehler machen


    Letzteres könnte hier der Punkt sein. Oder Du hast tatsächlich unabsichtlich irgendwas auf Kredit gekauft. in beiden Fällen hilft dir die Datenkopie von der Schufa.


    PS: Auf der Seite versucht man Dich zu einer kostenpflichtigen Auskunft zu verleiten. Da steht aber nicht mehr drin.