Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Guten Tag,


    ich habe anno 2019 eine BU (+ Dynamic) bei der Basler AG abgeschlossen. Derzeit zahle ich aufgrund der Dynamic etwa 101 Euro. Nun habe ich festgestellt, dass es eine BU, beim selben Anbieter, mit höherem Netto (z.B. 1600 Euro statt derzeit 1400 Euro) zu einem geringeren monatlichen Beitrag angeboten wird. Wäre es sinnvoll den alten Vertrag zu kündigen und bei dem selben Versicherer ein neues Angebot einzuholen?


    Vergebt mir bitte, das ist alles neu für mich. Ich zählte bis jetzt zu denen, der sogenannten Beratern vertraut hat und das Thema soweit es ging gemieden hat. Dies soll sich jetzt ändern.


    Vielen Dank für Ihre Zeit und Mühe und freue mich auf Eure Antworten


    Gruß vom Noob

  • Es ist bei Versicherungen nicht ungewöhnlich, dass Bestandskunden ggü. Neukunden benachteiligt werden. Beispielsweise bei der Kfz.-Versicherung vergleiche ich regelmäßig, kündige und schließe wieder neu ab, meistens beim gleichen Versicherer.


    Eine BU ist jedoch eine recht sensible Versicherung. Hier können sich die Versicherungsbedingungen verändert haben. Eine höhere Versicherungssumme bei schlechteren Bedingungen wäre kein Gewinn für Dich. Zumal "besser als die Alte" nicht zwangsläufig "gut" bedeutet. Also sehr genau vergleichen oder einen Fachmann fragen.

    Vielleicht kann Dr. Schlemann (Info auch unter Schlemann.com) noch einen Tipp ergänzen.

  • Auf unserer einfach zu ergoogelnden Seite "BU-Check" wird dieses in den letzten Jahren aufgetretene ungewöhnliche Phänomen (früher waren später abgeschlossene BU's aufgrund des höheren Eintrittsalters immer teurer) genauer beschrieben:


    "Das Angebot von Berufsunfähigkeitsversicherungen verändert sich jedoch ständig. Der Wettbewerb schläft nicht, es kommen immer wieder neue Lösungen auf den Markt. Besonders für die begehrte Zielgruppe der Akademiker mit geringerem Berufsunfähigkeitsrisiko wurde eine BU in den letzten Jahren durch eine genauere Differenzierung sogenannter Berufsgruppen immer günstiger. Nichtraucher werden inzwischen auch mit niedrigeren Prämien belohnt."


    Eine Überprüfung älterer Verträge ist also durchaus sinnvoll und kann zu einer Verbilligung bei besseren Leistungen führen. Dabei aber bitte beachten (auch ein Zitat, interne Links habe ich entfernt und durch Unterstreichungen ersetzt - die dann bitte selbst googeln):


    "Eine Veränderung Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung sollten Sie nur mit fachkundiger Begleitung im Rahmen eines professionellen BU-Checks vornehmen! Hier die wichtigsten Fußangeln:

    1. Bei einem Wechsel der BU beginnen die Fristen gem. § 21 VVG i.V.m. § 19 VVG neu zu laufen, d.h. die 5 bzw. 10 Jahre, in denen die Gesellschaft auf Falschangaben in den Gesundheitsfragen reagieren kann. Bei einer alten BU ist ein Teil dieser Fristen schon abgelaufen. Dieser Umstand kann relevant werden, wenn Gesundheitsfragen nicht sorgfältig genug beantwortet werden. Seien Sie hier also besonders genau bei der Beantwortung der Gesundheitsfragen. Ganz auf Nummer sicher gehen Sie mit der Einholung von Auskünften von Krankenkasse bzw. Krankenversicherung und behandelnden Ärzten (Einsichtsrecht nach § 630g BGB), siehe Antrag Berufsunfähigkeit: Gesundheitsfragen.
    2. Vor einer Kündigung Ihrer bestehenden Berufsunfähigkeitsversicherung immer erst einen neuen Vertrag abschließen. Erst wenn Sie die Police in Händen halten, ist Ihr neuer Vertrag in trockenen Tüchern. Bei einer Ablehnung des neuen Versicherers und einer voreiligen Kündigung stehen Sie sonst möglicherweise ganz ohne Versicherungsschutz da! Aufgrund der Kündigungsfristen des alten Vertrags kommt es bei einem Wechsel der BU häufig zu einer Überlappung, in der Sie sowohl den Beitrag für die alte BU wie auch für eine neue BU bezahlen. Mit einer Vordatierung der neuen BU (meistens bis 6 Monate) lässt sich das optimieren.
    3. Bedingungswerke haben sich in den letzten Jahren häufig verbessert, manche Regelungen wurden dabei aber auch still und leise verschlechtert. Deshalb sollten Sie sich die Unterschiede der Bedingungen Ihrer alten BU und der neuen Berufsunfähigkeitsversicherung im Detail erklären lassen und abwägen."

    War meine Antwort hilfreich? Dann freue ich mich über eine positive Rückmeldung über den grünen Smiley-Button unten rechts. :)

    Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung GmbH & Co. KG - Spezialisten für Berufsunfähigkeit, Private Krankenversicherung, Altersvorsorge, Geldanlage. Angaben gem. § 11 VersVermV, § 12 FinVermV: https://schlemann.com/erstinformationen. Beiträge in der Finanztip Community erstelle ich mit größtmöglicher Sorgfalt, jedoch ohne Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität. Deren Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr.

  • Die wichtigste Information, die noch fehlt, ist Ihr Gesundheitszustand. Sonst haben sich weitere Überlegungen erledigt. Ein Tarifwechsel ist auch bei der gleichen Gesellschaft immer mit der vollständigen Beantwortung von Gesundheitsfragen verbunden.


    Wenn seit Abschluss Ihrer damaligen BU keine relevanten Gesundheitsprobleme dazu gekommen sind, würde ich mich an Ihrer Stelle an einen auf das Thema BU spezialisierten Versicherungsmakler Ihres Vertrauens wenden und mich dort beraten lassen. Er wird für Sie dann vermutlich zunächst einen Vergleich zu aktuellen Tarifen mit den gleichen Parametern Ihrer aktuellen BU (Rente, Endalter, Leistungsdynamik, ggf. AU Klausel) erstellen. Sofern dann ein neuerer Tarif fühlbar besser und / oder günstiger ist, sollten Sie über eine Veränderung nachdenken. Dann bitte auch gleich die BU ans aktuelle Nettoeinkommen anpassen und andere ggf. unzureichende Parameter wie das Endalter (67!) korrigieren. Angesichts der aktuellen Inflationsrate zeigt sich z.B., dass eine Leistungsdynamik von 3%, die wir immer schon empfehlen, sehr sinnvoll ist. Ist die alte BU insoweit zu schwach konfiguriert, wäre das ggf. schon für sich ein Grund zur Veränderung.

    Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung GmbH & Co. KG - Spezialisten für Berufsunfähigkeit, Private Krankenversicherung, Altersvorsorge, Geldanlage. Angaben gem. § 11 VersVermV, § 12 FinVermV: https://schlemann.com/erstinformationen. Beiträge in der Finanztip Community erstelle ich mit größtmöglicher Sorgfalt, jedoch ohne Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität. Deren Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr.

  • P.S.: Bei dieser Übung würde ich mich nicht auf den bisherigen BU Anbieter beschränken. Neues Spiel, neues Glück. :)

    Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung GmbH & Co. KG - Spezialisten für Berufsunfähigkeit, Private Krankenversicherung, Altersvorsorge, Geldanlage. Angaben gem. § 11 VersVermV, § 12 FinVermV: https://schlemann.com/erstinformationen. Beiträge in der Finanztip Community erstelle ich mit größtmöglicher Sorgfalt, jedoch ohne Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität. Deren Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr.

  • Gute Abend Herr Dr. Schlemann,


    mein Gesundheitszustand hat sich seit Abschluss nicht geändert. Jedoch hat sich herausgestellt, dass meine BU auf falschen Tatsachen beruht. Hier muss ich unbedingt handeln!


    Vielen Dank für Ihre Ausführungen und Hinweise.


    Viele Grüße