Unfallversicherung

  • Guten Tag,


    ich bin gerade dabei für meine Familie das Thema Unfallversicherung zu klären.

    Aktuell besteht der Tarif für 4 Personen (inkl. mir). Ich will aber raus und mir eine BU-Versicherung zulegen.


    Aus gesundheitlichen Gründen ist es nicht für jeden Beteiligten einfach, eine bezahlbare BU-Versicherung zu bekommen.


    Fragen:

    - Was gibt es statt BU-Versicherung oder Unfallversicherung zur Vorsorge.

    - Über was könnte die Rente am besten abgesichert sein im Fall der Fälle? (ETF besteht aktuell nicht/nicht ausreichend)

    - Welche Grunddaten würdet ihr Ändern? (siehe unten)

    - Welche Versicherer könnt ihr empfehlen?

    - Rente & KTHG - Ja/Nein -> Mein Gedanke ist bei den Arbeitnehmern die Renten drin zu lassen, bei der Rentenperson nicht.


    Daten: (vorliegend sind 2 Angebote von 1 Versicherer - Trennung durch // )

    Grundsumme: 100.000€

    Progression: 350%

    Leistung bei Unfalltod: 15.000€

    Kosten für kosmetische Operationen: 25.000€ // 50.000€

    Unfallservice: 25.000€ // 50.000€

    Abbruch des Auslandsurlaubs: 500€

    Umbaukosten: 10.000€ // 20.000€


    Unfallrente (für AN): 700€


    Dynamik von 5% ist dabei.


    mtl Zahlbetrag: 53€ // 63,50€


    Danke für eure Einschätzung!

    Gruß Hobbes

    I propose we leave math to the machines and go play outside.

  • Mein Rat: Wende Dich an einen spezialisierten Makler, der das für Dich/Euch passend konfiguriert. Kostet Dich nichts extra, da Du ohnehin einen Provisionstarif haben wirst (UnfallV gibt es nicht netto). So etwas ist mMn nichts für ein Online-Forum :-)