Private Krankenversicherung - welcher Anbierter?

  • Hallo, ich bin nun Beamtenanwärterin und muss mich privat versichern.

    Kennt sich jemand da aus? Welcher Versicherung sehr gut ist? Also gut Leistungen versichert und dazu angemessene Beiträge einnimmt? Also ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis?

    Erfahrung bei der Barmenia, AXA, DBV?


    Danke schon mal im voraus :thumbsup:

  • Hallo.


    Vorweg:

    Beamte müssen sich nicht privat versichern, wenn sie wollen, können die sich auch als freiwilliges Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse versichern. Nur ist das je nach Bundesland ggf. wirtschaftlich nicht erstrebenswert. Der Beamte an sich ist regelmäßig privat krankenversichert.


    Aber vielleicht kann Dr. Schlemann bei der Auswahl von Anbieter und Tarif hilfreich sein.

    Der hat auch einen wohlsortierten Internetauftritt. ;)

  • Kleine Ergänzung/Einschränkung: Wer unmittelbar vor der Verbeamtung bereits privat versichert ist - z. B. als befreiter Student mit unmittelbarem Wechsel von Uni zum Dienstherrn - kann der GKV nicht freiwillig beitreten.

    "Auch stören mich die vielen u's in Ihrem Satz 'Ulf ging zu Fuß'!"
    Robert Gernhardts "Lektor Lincke" zu einem gewissen "Herrn von Tarne" (Thedor Fontane)

  • Danke für die Blumen Referat Janders. <3 Der Herz-Smiley ist vielleicht einen Tick zu emotional, aber ich fand keinen besseren. :)


    alica-l , Glückwunsch zum Start in die Beamtenlaufbahn! Jetzt stehen Sie vor zwei wichtigen Entscheidungen:

    1. Die Entscheidung über das "Ob": Wechseln Sie - wie 93% aller Beamten - in die Private Krankenversicherung für Beamte oder bleiben Sie in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV), insbesondere in den fünf Bundesländern, die eine pauschale Beihilfe anbieten?
    2. Die Entscheidung über das "Wie": Welchen PKV Anbieter wählen Sie aus fast 50 Krankenversicherern aus? Und welcher der jeweils angebotenen Tarife passt am besten zu Ihren persönlichen Anforderungen?

    Überlegen Sie sich die Auswahl Ihrer Krankenversicherung gut. Diese Entscheidung begleitet oder verfolgt Sie Ihr ganzes Leben!


    Zu der von Ihnen gestellten Frage werden Sie hier vermutlich ein buntes Potpourri an Meinungen einsammeln. Bei Ihrer Aufzählung fehlen u.a. noch Debeka und HUK - sofern Sie auch Tarife mit weniger Leistungen in Ihre Überlegungen einbeziehen möchten.


    Letztlich geht es aber darum, welche Lösung zu Ihren individuellen Anforderungen passt. Diese Anforderungen sind allerdings sehr erklärungsbedürftig und Ihnen vermutlich selbst noch gar nicht bewusst. Aktuell sind Sie hoffentlich gesund, da spielt es keine Rolle, ob Sie gesetzlich versichert sind oder eine "gute" oder "schlechte" PKV haben. Relevant wird die Qualität der Absicherung wenn Sie älter und kränker werden. Deshalb sollten Sie sich weniger Gedanken über einen passenden Anwärtertarif für ein paar Jahre machen. Was zählt sind die "richtigen" Beamtentarife für Beamte auf Lebenszeit!


    Mit unabhängiger Beratung kommen Sie einfacher und sicherer zum für Sie richtigen Ergebnis. Mein u.a. auf Beamte spezialisierter Kollege Patrick Mini hilft Ihnen gerne. Einfach auf unserer Website, die Sie z.B. beim Googeln nach "beratung private krankenversicherung für beamte" gut finden, rechts auf "Jetzt kostenlos beraten lassen" klicken. :)

    Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung GmbH & Co. KG - Spezialisten für Berufsunfähigkeit, Private Krankenversicherung, Altersvorsorge, Geldanlage. Angaben gem. § 11 VersVermV, § 12 FinVermV: https://schlemann.com/erstinformationen. Beiträge in der Finanztip Community erstelle ich mit größtmöglicher Sorgfalt, jedoch ohne Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität. Deren Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr.