Flexible Mitversicherung junger Fahrer

  • Hallo zusammen,


    ich bräuchte eine Versicherung, bei der man junge Fahrer ab 23 flexibel tageweise mitversichern kann.


    Bei manchen Versicherern gibt es für die Kinder eine Blockregelung, die man dann z.B. in der Urlaubszeit nutzen kann. D.h. dann z.B. maximal 3-4 Wochen, aufgeteilt in z.B. max. 2 Blöcke, bei manchen gratis, bei manchen gegen Aufpreis.


    Ideal für mich wäre ein Versicherer, bei dem man (auch unabhängig von einer Blockregelung) möglichst oft im Jahr eine tageweise Mitversicherung gegen eine tagesanteilige Beitragserhöhung machen kann.


    Habt Ihr dazu Tipps oder Erfahrungen?

  • Ei, ei, ei. Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass eine Versicherung sich darauf einlässt, alle paar Tage eine Vertrags- und Beitragsänderung vorzunehmen. Verzichte doch einfach auf das bisschen Rabatt, das für die Einschränkung des Fahrerkreises zu bekommen ist. Dann kannst du jeden jederzeit so oft und so lange mit deinem Auto fahren lassen, wie du willst, vorausgesetzt, der Mensch verfügt über eine Fahrerlaubnis.

  • Es gibt Drittfahrer- oder Zusatzfahrerversicherungen, die man auch tageweise abschliessen kann. Diese übernehmen dann Vertragsstrafen oder Beitragsnachforderungen im Schadensfall.


    Wenn Du mit dem Stichwort "Fahrerkreiserweiterung" googlest, findest du auch KFZ-Versicherungen bei denen man den Fahrerkreis flexibel erweitern und reduzieren kann.

  • Ei, ei, ei. Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass eine Versicherung sich darauf einlässt, alle paar Tage eine Vertrags- und Beitragsänderung vorzunehmen. Verzichte doch einfach auf das bisschen Rabatt, das für die Einschränkung des Fahrerkreises zu bekommen ist. ...

    Meine jetzige Versicherung macht das schon seit Jahren (bietet nun aber nicht die Leistungen, die ich jetzt möchte). Nicht "alle paar Tage", aber - so wie ich es bisher benötigt habe - alle paar Wochen.

    Da geht es nicht um "das bisschen Rabatt", sondern schnell mal um ein paar hundert Euro (je nachdem, wie alt der jüngste Fahrer ist bzw. wie große der Fahrerkreis insgesamt ist).

  • Wenn du das regelmäßig brauchst, wirst du nicht viel dabei sparen. Die kurzfristigen Versicherungen sind einfach zu teuer weil zu viel Aufwand und eben in der Regel die teuren Fahrer.

    Da muss man einfach in den sauren Apfel beißen und die eigenen Kinder ganzjährig zumindest bei einem Auto mitversichern

  • Dann waren die sehr freundlich, denn das deckt ja kaum die Kosten für den Verwaltungsaufwand. Und dann stellt sich die Frage, warum du dort nicht mehr versichert bist. So günstig wie bei denen wirst du den Sonderwunsch anderswo nicht erfüllt bekommen.

  • Dieser "Sonderwunsch" wird sogar umsonst erfüllt. Diese Versicherungen bieten kurzfristige Fahrerkreiserweiterungen laut Stiftung Warentest kostenlos an (mit unterschiedlichen Einschränkungen):

    ADAC, Allianz, Bayerische, Concordia, Condor, Continentale, CosmosDirekt, Debeka, DEVK, Ergo, Europa, EuropaGo (Europa), Fahrlehrer, Generali, Hamburger Feuerkasse, HanseMerkur,

    Huk24, Huk-Coburg Allg., Itzehoer, Janitos, Kravag Allg., Lippische, Münchener Verein, Öffentl. Braunschweig, Prokundo, Provinzial Nord, Provinzial Rheinland, R+V, Signal Iduna, Spark.Vers. Sachsen, SV Spark.Vers., VRK, VHV, Westfälische Provinzial, WWK


    Daneben gibt es bei der Stiftung Warentest noch eine Liste mit Versicherungen die das kostenpflichtig anbieten.