Wechsel PKV in GKV

  • Hallo,

    ich bin Selbstständig, PKV Versichert und wechsle nach Aufgabe der Selbstständigkeit in die GKV über die Familienversicherung meiner Frau/Angestellt. Dann bin ich ja ordentlich in die GKV gewechselt!

    Nach 1 Monat nehme ich wieder meine Selbstständigkeit auf und bleibe als freiwilliges Mitglied in der GKV. Was spricht dagegen ? Könnte man das so machen ???

    LG

  • Für die Relation:

    Wenn man einen Minijob unterbricht (z. B. um wieder eigene Rentenversicherungsbeiträge zahlen zu können), dann muss man dies für mindestens zwei Monate machen, ansonsten wird von einem einheitlichen Beschäftigungsverhältnis ausgegangen.


    Beim Wechsel der Versicherungswelten geht es um deutlich mehr, da sollte man nicht überpacen.

  • Hallo,

    ich bin Selbstständig, PKV Versichert und wechsle nach Aufgabe der Selbstständigkeit in die GKV über die Familienversicherung meiner Frau/Angestellt. Dann bin ich ja ordentlich in die GKV gewechselt!

    Nach 1 Monat nehme ich wieder meine Selbstständigkeit auf und bleibe als freiwilliges Mitglied in der GKV. Was spricht dagegen ? Könnte man das so machen ???

    LG

    So könnte man es machen. Und wenns dumm läuft, am Ende des Tages im PKV-Basistarif landen. Da wollte man doch immer schon hin.

    "Auch stören mich die vielen u's in Ihrem Satz 'Ulf ging zu Fuß'!"
    Robert Gernhardts "Lektor Lincke" zu einem gewissen Herrn von Tarne (Theodor Fontane)

  • Das mag ja alles stimmen, was Ihr so schreibt aber der Kasus ist ja, ob es irgendwelche Fristen/Wartezeiten gibt bei so einer Konstellation. Ich könnte ja auch die Selbstständigkeit aufgeben und irgendwo sofort als Angestellter arbeiten. Da spricht ja nichts dagegen. Warum soll man sich nicht nach Aufgabe einer Selbstständigkeit wieder Selbstständig machen? Wir haben in Deutschland eine freie Berufswahl. Versicherungstechnisch bleibt man dann halt in der GKV.

  • Weil der GKV Altersarmut egal ist, macht sie den Wechsel gerne so schwer wie möglich. Deshalb genau drauf achten, dass ja nicht der Hauch eines Anscheins erweckt wird, du nutzt Gestaltungsmöglichkeiten.

    Taxation is not charity. It is not voluntary. As we shrink the state and make government smaller, we will find that more and more people are able to take care of themselves.


    Grover Norquist

  • Weil der GKV Altersarmut egal ist, macht sie den Wechsel gerne so schwer wie möglich.

    Ich finde es durchaus richtig, dass man nicht so ohne weiteres PKV sein kann solange es für einen günstiger ist und dann in die GKV zurückwechseln wenn einem die Beiträge bei der PKV zu hoch werden!

    Eine Entscheidung für die PKV sollte man sich immer gut überlegen und auch mit den Konsequenzen leben können, ist ja eine freie Entscheidung.

  • Nach einem Gespräch mit meinem RA (Arbeitsrecht/Sozialrecht), folgende Antwort erhalten:

    Eine eigenständige GKV Mitgliedschaft erfolgt automatisch sobald wieder eine Tätigkeit mit Einkommen über 520 EUR ausgeübt wird. Dabei sind keine Fristen zu beachten (Abmeldung oder Wiederaufnahme einer Tätigkeit) lediglich die Kündigung bei der PKV muss erfolgen - sprich hier kann es Tage/Wochen dauern bis die PKV die Kündigungsbestättigung sendet. Danach spricht dann nichts gegen eine Aufnahme einer neuen/alten Selbstständigkeit.

  • Ich finde es durchaus richtig, dass man nicht so ohne weiteres PKV sein kann solange es für einen günstiger ist und dann in die GKV zurückwechseln wenn einem die Beiträge bei der PKV zu hoch werden!

    Eine Entscheidung für die PKV sollte man sich immer gut überlegen und auch mit den Konsequenzen leben können, ist ja eine freie Entscheidung.

    Und es ist dann sinnvoller, wenn die Allgemeinheit zwar nicht im Krankheitsfall, aber dann an Sozialleistungen zahlt, weil das Geld nach PKV zum Leben nicht reicht?


    Das ist einfach eine typisch deutsche Neiddebatte.

    Taxation is not charity. It is not voluntary. As we shrink the state and make government smaller, we will find that more and more people are able to take care of themselves.


    Grover Norquist

  • Man könnte die gesamte Situation auch anders machen... Man ändert die Rechtsform der Selbstständigkeit in eine UG/GmbH und stellt sich selber als Geschäftsführer ein. So gibt man nicht die Selbstständigkeit auf und ist dann bei seiner eigenen Firma angestellt. Somit dann wieder GKV.

  • Das Problem ist seit meinem 18 Lebensjahr in der PKV, dann sei 21 Selbstständig ... Das Leben/Einnahmen u.s.w. geht nicht immer geradeaus. Dann kommen Kinder/Frau/Trennung, Zwangsverkauf von Immobilieneigentum, Lebensversicherungen früh angelegt zur Altersversorge, mussten auch weg zum überleben... Als kleiner Selbstständiger ist man leider Einzelkämpfer und es wird einem nicht immer leicht gemacht. Die Beiträge steigen und für die Altersversorge bleibt so gut wie nichts hängen.

  • Man könnte die gesamte Situation auch anders machen... Man ändert die Rechtsform der Selbstständigkeit in eine UG/GmbH und stellt sich selber als Geschäftsführer ein. So gibt man nicht die Selbstständigkeit auf und ist dann bei seiner eigenen Firma angestellt. Somit dann wieder GKV.

    Äh, das ist an herrschender Rechtsprechung aber soetwas von vorbei! Da gibt Apored ja bessere Business-Tipps. =O

  • Hat jmd Zahlen wieviele PKVler sich wieder zurück ins Solidarsystem schleichen wenns gerade wieder billiger ist? Überweist die PKV eignetlich der GKV dann die Altersrückstellungen oder darf sie die frech behalten? Irre...

    Der Schaden dürfte geringer sein als bei der gern gesehenen "Ich versichere mit einem Halbtagsjob noch 5 Familienmitglieder umsonst"-Mentalität.

    Taxation is not charity. It is not voluntary. As we shrink the state and make government smaller, we will find that more and more people are able to take care of themselves.


    Grover Norquist

  • Dann zitier ich natürlich dich selbst, Steilvorlage :D

    Das ist keine Steilvorlage, sondern ein Fall von nicht verstandenem Zusammenhang.

    Oder willst du jetzt ernsthaft "der Staat zahlt für Versicherte mit negativer Beitragsrendite" mit "Jemand möchte sich versichern und Beiträge zahlen" vergleichen?

    Taxation is not charity. It is not voluntary. As we shrink the state and make government smaller, we will find that more and more people are able to take care of themselves.


    Grover Norquist