ab 50 mehr in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen

  • Dann müsste man ausknobeln, ob die Zahlung (steuerlich) besser in 2022 oder 2023 zählen sollte.

    Ist ja eine Frage des voraussichtlich zu versteuernden Einkommens im jeweiligen Jahr.

    Je nach Höhe von Weihnachts- und Urlaubsgeld sollten auch zwei Zahlungen in 2023 voll zu berücksichtigen sein.

  • Vielen Dank an allen Beteiligten.

    Das gibt mir die Sicherheit, das ich mit meiner Entscheidung auf den richtigen Weg bin, so dass ich sicherlich mit einer Zahlung dieses Jahr beginnen werde sowie den Antrag V0210 noch einmal stellen werde. :thumbsup::thumbup::)

    Für weitere Tipps bin ich sehr dankbar :)