Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern

  • Mit 2015 meinte die Commerzbank deinen Fall, oder wollen sie dann für alle auf den großen roten Auszahlungsknopf drücken ??


    So wie es sich angehört hat, zahlt die CB erst 2015 aus, hab auch grad nochmal ne Mail bekommen:
    "Wir arbeiten mit Hochdruck daran, alle Anträgen unserer Kunden auf Rückerstattung berechtigter Forderungen zu prüfen und die Bearbeitungsentgelte zu erstatten. Aufgrund der Vielzahl der Anträge wird dies jedoch erst im nächsten Jahr erfolgen können. Wir bitten Sie deshalb noch um etwas Geduld und um Ihr Verständnis."

  • Wie wurde die Verrechnung denn vorgenommen? Gebühr plus Zinsen?


    Nein, nur die lapidare Antwort, wir haben die Bearbeitungsgebühr ihrem "Kreditkonto" gut geschrieben, bei Baufinanzierungen kommen da bei 1 % Bearbeitungsgebühr eine ganz gehörige Summen zusammen, auch kein Hinweis auf mögliche Zinszahlungen! ;(

  • Ich habe 7 mal BG zurückgefordert. Alles bei der Santander. 6 mal wurde mir bereits die BG OHNE ZINS rücküberwiesen.


    Ein mal bekam ich wegen angeblicher Verfristung um 2 Monate eine Ablehnung. Dadurch, dass die Santander aber die BG auf die Raten aufrechnet, dürfte das doch nur maximal für 2 Ratenanteile gelten. Habe deshalb nun Mahnbescheid dafür beantragt.


    Bei den überfälligen Zinsen warte ich mit einem Mahnbescheid noch das WE ab. Nach Telefonauskunft durch Santander zahlt man die 1-1,5 Wochen nach der BG- Zahlung. Natürlich werde ich die Gesamtzinsforderung in einem Mahnbescheid zusammenfassen. Das scheint mir für beide Seiten in Anbetracht der Verfahrensökonomie am sinnvollsten.

  • Ich habe 7 mal BG zurückgefordert. Alles bei der Santander. 6 mal wurde mir bereits die BG OHNE ZINS rücküberwiesen.


    Ein mal bekam ich wegen angeblicher Verfristung um 2 Monate eine Ablehnung. Dadurch, dass die Santander aber die BG auf die Raten aufrechnet, dürfte das doch nur maximal für 2 Ratenanteile gelten. Habe deshalb nun Mahnbescheid dafür beantragt.


    Bei den überfälligen Zinsen warte ich mit einem Mahnbescheid noch das WE ab. Nach Telefonauskunft durch Santander zahlt man die 1-1,5 Wochen nach der BG- Zahlung. Natürlich werde ich die Gesamtzinsforderung in einem Mahnbescheid zusammenfassen. Das scheint mir für beide Seiten in Anbetracht der Verfahrensökonomie am sinnvollsten.





    Das mit den Zinsen 1-1,5 Wochen nach BG kannste knicken , ich warte schon seit 6 wochen auf die zinsen , liegt jetzt alles beim Anwalt ...

  • Ich habe 7 mal BG zurückgefordert. Alles bei der Santander. 6 mal wurde mir bereits die BG OHNE ZINS rücküberwiesen.


    Ein mal bekam ich wegen angeblicher Verfristung um 2 Monate eine Ablehnung. Dadurch, dass die Santander aber die BG auf die Raten aufrechnet, dürfte das doch nur maximal für 2 Ratenanteile gelten. Habe deshalb nun Mahnbescheid dafür beantragt.


    Bei den überfälligen Zinsen warte ich mit einem Mahnbescheid noch das WE ab. Nach Telefonauskunft durch Santander zahlt man die 1-1,5 Wochen nach der BG- Zahlung. Natürlich werde ich die Gesamtzinsforderung in einem Mahnbescheid zusammenfassen. Das scheint mir für beide Seiten in Anbetracht der Verfahrensökonomie am sinnvollsten.


    Das mit der Ablehnung des angeblichen verjährten Kredites interessiert mich sehr. Hast Du auch die Aussage bekommen, dass vor dem 01.08.2004 aufgenommene Kredite verjährt sind? Gibt es schon eine Reaktion auf den Mahnbescheid???

  • Hier der genaue Wortlaut der "Standart-Schreibens" der Deutschen Bank auf unsere Rückforderung:


    Ähem... Ich bitte um Analye :-) Verjährung gehemmt? Ja, nein? Wenn ja, wie lange? ;-)


    Sehr geehrte Frau...


    Vielen Dank für Ihren Brief vom 21.11.2014. Sie wünschen, dass wir Ihnen die Bearbeitungskosten für Ihren Kredit zurück zahlen.. Gern prüfen wir, ob Ihre Forderungen im Einklang mit den Entscheidungen des BGH (...) steht.


    Seit die Urteile bekannt sind, haben viele Kunden um Erstattung der Bearbeitungskosten gebeten. Bitte haben Sie daher ein wenig Geduld. Ihre Anfrage werden wir so schnell wie möglich bearbeiten und prüfen.
    Bei positivem Ergebnis werden wir den Rückforderungsbetrag selbstverständlich erstatten, auch wenn sich die Prüfung Ihrer Rückforderung bis in das jahr 2015 erstrecken sollte. Deshalb verzichten wir hiermit auf die Einrede der Verjährung, allerdings nur für den Fall, dass der Erstattungsanspruch zum Zeitpunkt des Eingangs Ihres Briefes nicht bereits verjährt war.
    Sobald wir Ihren Fall geprüft haben, kommen wir auf Sie zu. Für Ihr Verständnis bedanken wir uns im Voraus.


    Mit freundlichen Grüßen (LMAA!)


  • also, auch wenn ich gleich haue bekomme: ICH würde hemmen :whistling: ("wenn, denn, allerdings nur, bei positivem ergebnis, ......................... und überhaupt erst rcht wegen der zinsen) ^^ aber hiermit , bist du glaube ich auch so halb save

  • Das mit der Ablehnung des angeblichen verjährten Kredites interessiert mich sehr. Hast Du auch die Aussage bekommen, dass vor dem 01.08.2004 aufgenommene Kredite verjährt sind? Gibt es schon eine Reaktion auf den Mahnbescheid???



    Ich habe den erst gestern abgeschickt. Bin nun mal gespannt, was weiter passiert. Die Frist ist jedenfalls erst mal gehemmt. Und ja, ich habe offenbar den selben Bausteintext, wie du bekommen. Beachtlich war auch, dass die armen Mitarbeiter der Santander offenbar auch dumm gehalten werden. Bei meinem Anruf dort in Bezug auf die angebliche Verjährung, war der Mitarbeiter nach Meiner Einlassung, dass ja die BG auf die Raten gestückelt wurden und so gar nicht alle verjährt sein können, total verdattert und musste nachfragen. Nach fünf Minuten, ich wollte schon fast auflegen, kam dann die bausteintextmäßige Antwort, dass es ihrer Meinung nach verjährt sei, weil die BG angeblich mit der ersten Rate abgeglichen sei. Auf den Hinweis, dass das nicht sein könne, da die BG höher als die ersten Raten waren und ich selbst in diesem Fall Geld zurück bekommen würde, hatte der MA auch keine Antwort mehr.


  • also, auch wenn ich gleich haue bekomme: ICH würde hemmen :whistling: ("wenn, denn, allerdings nur, bei positivem ergebnis, ......................... und überhaupt erst rcht wegen der zinsen) ^^


    Aus meiner Sicht ist das eine hinreichende Hemmung....
    Insbesondere wenn in der Forderung die Aufschlüsselung nach BG und Zinsen dargelegt war.


    Also der "Rückforderungsbetrag" (das ist ja das eigeforderte) die Zinsen enthalten hat.

  • Aus meiner Sicht ist das eine hinreichende Hemmung....
    Insbesondere wenn in der Forderung die Aufschlüsselung nach BG und Zinsen dargelegt war.


    Also der "Rückforderungsbetrag" (das ist ja das eigeforderte) die Zinsen enthalten hat.


    hatte noch etwas zugefügt :whistling:


    (und zB in targonien, reicht scheinbar die zinsforderung im erstschreiben nicht, die wollen trotzdem eine erneute.. )
    schuldeingeständnis ja oder nein ?(

  • Ich habe den erst gestern abgeschickt. Bin nun mal gespannt, was weiter passiert. Die Frist ist jedenfalls erst mal gehemmt. Und ja, ich habe offenbar den selben Bausteintext, wie du bekommen. Beachtlich war auch, dass die armen Mitarbeiter der Santander offenbar auch dumm gehalten werden. Bei meinem Anruf dort in Bezug auf die angebliche Verjährung, war der Mitarbeiter nach Meiner Einlassung, dass ja die BG auf die Raten gestückelt wurden und so gar nicht alle verjährt sein können, total verdattert und musste nachfragen. Nach fünf Minuten, ich wollte schon fast auflegen, kam dann die bausteintextmäßige Antwort, dass es ihrer Meinung nach verjährt sei, weil die BG angeblich mit der ersten Rate abgeglichen sei. Auf den Hinweis, dass das nicht sein könne, da die BG höher als die ersten Raten waren und ich selbst in diesem Fall Geld zurück bekommen würde, hatte der MA auch keine Antwort mehr.


    Nun, ich warte bisher noch auf eine Antwort. Bisher nur Bla-Bla, Wischi-Waschi und Ätsch! Verjährt!!!! Briefe. Aber ich lasse nicht locker. Hast Du in dem Mahnbescheid die volle BG und Herausgabe der Nutzungen beantragt? Oder nur anteilig auf die nicht verjährten Raten?

  • So, heute ist nun bei mir auch das Schreiben der HVB eingetrudelt, dass sie bis 31.03.15 auf die Verjährung verzichten, weil es dieses Jahr mit der Bearbeitung nichts mehr wird. Da weiß die rechte Hand nicht, was die linke tut. Chaos pur. Letzte Woche Freitag rief Kundenbetreuerin an. Mit der Mitteilung, mein Antrag ist gerade in Bearbeitung, "jetzt dauerts nicht mehr lange" - wahrscheinlich war mit Bearbeitung der Brief gemeint.


    Und Mail an Beschwerdemanagement der Santander bzgl. Zinsen hat was gebracht. Zinsen für eine BG waren diese Woche auf dem Konto. Heute kam Brief, dass aufgrund meiner eMail und zwecks Geschäftsbeziehung bla bla sie sich entschlossen haben die Zinsen zu zahlen.


    Und Anwalt hat auch Post von Creditplus bekommen, dass sie auf Verjährung verzichten. Die sollen mal fix die Zinsen erstatten und nicht noch ewig Zeit schinden.

  • super,sollte heute nochmal bei easy credit anrufen,mit dem ergebnis mein antrag wurde noch nicht weiter bearbeitet.
    frag mich wirklich wie diese bearbeutet werden,hier sind einige die nach mir alles eingereicht haben und schon ihr geld haben.

  • Nun, ich warte bisher noch auf eine Antwort. Bisher nur Bla-Bla, Wischi-Waschi und Ätsch! Verjährt!!!! Briefe. Aber ich lasse nicht locker. Hast Du in dem Mahnbescheid die volle BG und Herausgabe der Nutzungen beantragt? Oder nur anteilig auf die nicht verjährten Raten?


    Frech, wie ich nun einmal bin, habe ich alles also die kompletten BG und die kompletten Zinsen gefordert. Wenn eine Zahlung abzüglich der zwei Monate erfolgt, werde ich mich aber zufrieden geben. Das optimalste, was passieren kann, ist, dass man die Widerspruchsfrist verstreichen lässt. Aber da ist wohl der Wunsch der Vater des Gedanken, denn nicht umsonst beschäftigen die Banken ja eine Heerschar von Anwälten, welche immo sicherlich auch noch aufgestockt wurde.