Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern

  • Dickes Grinsen heute..............


    Ich habe heute Post von der Norisbank bekommen, mit Detaillierte Aufstellung und siehe da.....Es stimmt sie haben nicht nur die Zinsen auf die BG gezahlt, sondern
    auch die Summe die aus der Differenz von den automatisch zu hoch angesetzten monatlichen Raten stammt+Zinsen
    Beim Vertrag der schon beendet war


    Nun kommt es .Norisbank die zweite


    Der Vertrag der noch läuft wurde auch Detailliert aufgedröselt und der Kredit wurde neu berechnet ab Januar 2015.
    Bis 31.12.2014 habe ich die BG mit Zinsen und die zu hoch angesetzten Monatlichen Raten mit BG und Zinsen erstattet bekommen. Ab Januar 2015 wurden die BG herausgerechnet und der Vertrag verkürzt sich um diese Summe.
    Dennoch stimmt die summe am ende nicht, da muss ich noch mal nachfragen , da sie den ersten Vertag ordnungsgemäß abgewickelt haben.


    zu Easy Credit ......
    leider haben die auch ein Wiederspruch eingelegt aber mit der bitte um Zeit Aufschub da es sich um Verträge aus 2006 handelt die über andere Banken abgewickelt wurden. Stimmt ich hatten den durch......... Norisbank......
    Mein Anwalt ist guter Dinge das wir ende Februar dieses auch Abschließen können.
    Geld an den Anwalt musste ich nicht zahlen, alle kosten hat er separat von der Bank bekommen.....


    Schön so kann es doch weiter gehen .

  • jede privatperson wäre vom gericht aus verurteilt worden das zu unrecht erworbene geld zurückzuzahlen,ohne wenn und aber.ich weiss nicht warum man die banken NICHT dazu verdonnert hat das geld an die kreditnehmer sofort auszuzahlen,ohne wenn und aber.jetzt ersaufen die gerichte in einer prozessflut.es sieht sehr gewollt aus.aber mit den kleinen armen schluckern die manchmal auf einen kredit angewiesen sind kann man es ja machen.auch die versicherungen mit ihrer restschuldversicherung habe ich ins visier genommen.bank und versicherung haben mich da ganz schön in die s..... geritten.v ielen dank nochmals an diejenigen die da mitgewirkt haben :cursing:


    an die santander fan gruppe
    auch bei mir tut sich gar nichts




  • ich musste 145€ vorauszahlen.bin mal gespannt

  • Bin schon ewig an Stöbern und suche eigentlich einen link oder ein Mustertext um die Bank zur Zinsbezahlung aufzufordern. Die BG ist ja bezahlt worden nur die Zinsen und der Rest nicht.
    Kann aber bei den fast 570 Seiten nicht mehr durchblicken wo der Text stand.
    Vielleicht hat den ja jemand noch in petto

  • [quote='Uffi74','https://www.finanztip.de/community/thema/15-bearbeitungsgebuehr-von-krediten-zurueckfordern?postID=18986#post18986'][quote='pierrespnn','https://www.finanztip.de/community/thema/15-bearbeitungsgebuehr-von-krediten-zurueckfordern?postID=18983#post18983']


    Gebe ich dir in einem Punkt recht. Erst einmal anhören was sie wollen und dann kann man immer noch weitersehen. Aber was ich nicht verstehe, warum persönlich vorsichtiger sein bei Finanzierung des Eigenheims durch die Bank ? Was sollen die da anders machen ? Kredit kündigen ? Ja wohl kaum.



    Aber selbst wenn die Bank das Immo-Darlehen kündigt; die aktuellen Bauzinsen liegen um einiges niedriger als z.B. 2006. Und eine Anschlussfinanzierung sollte sich m.E. auch immer nach dem dann aktuellen Zins richten, nicht nach der Bank. Wir haben im Jahr 2004 ein Haus gebaut und das Darlehen mit 15jähriger Zinsfestschreibung bei der Hypo aufgenommen. Gemäß der gesetzlichen Möglichkeiten haben wir letztes Jahr das Darlehen gekündigt und zu einem wesentlich günstigeren Zins neu abgeschlossen. Das hat uns eine mtl. Ersparnis von über 400 Euro gebracht. So gesehen wäre eine Kündigung, die sicherlich aus diesen Gründen nicht erfolgt, sogar vorteilhaft :)

  • Sorry, Denkfehler von mir. Klar kann das sein. Aber in meinem Fall (zum Glück)nicht.
    Alles andere was ich geschrieben habe ist MEINE PERSÖNLICHE Meinung.
    Ich würde wegen ein paar Euro nicht gleich auf die Barrikaden gehen oder gleich die Bank wechseln.
    Aber das muß jeder für sich selbst entscheiden.

  • Na prima, das Forum füllt sich wieder. Zumindest wird es nicht langweilig 8| Kann es sein, dass es an dieser schleppenden Erstattung der Banken liegt? So voll war es bereits vor 4 Monaten schon einmal. Die Banken wollen mir doch nicht weis machen, dass sie es nicht fertig kriegen vernünftig zu regulieren? Für mich ist das reine Zeit Schinderei !

  • Sorry, Denkfehler von mir. Klar kann das sein. Aber in meinem Fall (zum Glück)nicht.
    Alles andere was ich geschrieben habe ist MEINE PERSÖNLICHE Meinung.
    Ich würde wegen ein paar Euro nicht gleich auf die Barrikaden gehen oder gleich die Bank wechseln.
    Aber das muß jeder für sich selbst entscheiden.


    Nun, für uns sind 400 Euro nicht nur ein paar Euro und wenn die Hypo uns kein adäquates Angebot unterbreitet hätte, wäre mit Sicherheit ein Wechsel zu einer anderen Bank erfolgt. Wir sind ohnehin "nur" online-Kunden, d.h. eine persönliche Beziehung wie man sie von früher kennt, gibt es gar nicht. Die Bank ist für uns nur ein Dienstleister wie jeder andere.

  • Nun, für uns sind 400 Euro nicht nur ein paar Euro und wenn die Hypo uns kein adäquates Angebot unterbreitet hätte, wäre mit Sicherheit ein Wechsel zu einer anderen Bank erfolgt. Wir sind ohnehin "nur" online-Kunden, d.h. eine persönliche Beziehung wie man sie von früher kennt, gibt es gar nicht. Die Bank ist für uns nur ein Dienstleister wie jeder andere.


    Nein, das stimmt schon 400 Euro ist viel Geld aber wie gesagt wäre es in meinem Fall längst nicht so viel.
    Außerdem bevorzuge ich die persönliche Beratung vor Ort.

  • Die Hypo ist auch meine Hausbank, auch nur noch online, weil die Filiale bei uns geschlossen wurde. Habe von unserem Sofortkredit von 2003, der 2006 abgelöst wurde, auch die anteilige BG gefordert ab 11/2004. Wurde von der HVB mit Hinweis auf Verjährung Anfang Dezember abgelehnt. Habe die Sache dann dem Ombudsmann weitergeleitet zur nochmaligen Überprüfung. Ich kann aus dem ganzen nicht ersehen, wann die BG gezahlt wurde und habe mir gedacht, dass das vielleicht generell abgeschmettert wird vor 11/2004. Kann man ja leicht sagen, dass es verjährt ist. Viel zu viele Leute geben dann einfach auf, nachhaken kostet in dem Fall ja nichts.


    Ob das meine Hausbank ist oder nicht spielt für mich insoweit keine Rolle, da bei mir auch kein persönlicher Kontakt mehr besteht. Könnte genausogut zu irgendeiner x-beliebigen anderen Bank wechseln.

  • Bin schon ewig an Stöbern und suche eigentlich einen link oder ein Mustertext um die Bank zur Zinsbezahlung aufzufordern. Die BG ist ja bezahlt worden nur die Zinsen und der Rest nicht.
    Kann aber bei den fast 570 Seiten nicht mehr durchblicken wo der Text stand.
    Vielleicht hat den ja jemand noch in petto


    Nimm doch einfach den hier http://www.finanztip.de/kreditgebuehren/musterbrief/ feil ein wenig daran rum und du hast dein Schreiben für die Zinsen

  • Immer mit der Ruhe---Uffi74



    ok,aber Fakt ist ja sie müssen es bezahlen ob es ein Hauskredit oder ein Autokredit ist oder?
    Ich werde mal hingehen und es mir anhören,aber glaube eigentlich nicht das da was rauskommt.
    Musste einer hier überhaupt schon mal zur Bank wegen ein Gespräch wegen der Rückerstattung,habe ich hier noch nichts gelesen:)
    Das meiste hier geht alles über Briefe.

  • @locke


    Gratuliere.
    Heute Habe ich endlich von EASYCREDIT Geld erhalten, BG+Zinsen. Schreiben wird diese Tage denk ich mal nachträglich noch kommen. Auf den Tag genau, 2 Monate hat es gedauert. Mit 2. Schreiben von mir, und 2 Telefonaten.


    NORISBANK, das was du bezüglich den Zinsen da sagst. Hast du das automatisch von denen erhalten, oder hast du da nochmals drauf hingewiesen?


    Kleiner Tipp: Ruf doch bei der VerbraucherZentrale an, investier die 10€ Telefonkosten (0900er Nr.) und lass dir entsprechenden § nennen, und schreib sie selber an. Anstatt dass du dich verrückt machst, mit Musterbriefen suchen.


    Bei der CreditPlus hat z.B. nur ein Anruf von mir gereicht und die sind in die Gänge gekommen, ok Noris ist ein Thema für sich ;-) da erreichst du Null mit Anrufen.

  • Der santander
    haben wir auch geschrieben am 7.12.2014 Dezember per einschreiben und am
    24.12.2014 wurde es abgeholt, bis heute keine Reaktion ich nehme an das
    Geld haben wir gesehen:(
    Bei mehreren Bekannten ist es mit der Santanda genauso ergangen,clever gemacht.

  • Mir geht es genau so. Durch die Santander Ablehnung MB (ohne Begründung), Ablehnung der außergerichtlichen Kosten. Bei einer BG reagieren die überhaupt nicht. Inzwischen Klage eingereicht... Ich weiß nicht wohin das noch führen soll?. Das ist doch ein Fass ohne Boden. Und das alles, obwohl sie zahlen müssen. An Dreistigkeit nicht zu überbieten. Aber das weckt meinen Ehrgeiz und ich ziehe meine Lehren daraus.


    Ich denke, die SANTANDER ist eine mit südländisch geprägtem/belastetem Temperament gestrafte Bank. Ein derart kundenfeindliches Verhalten ist rational sonst nicht zu erklären. Aber, und das ist für uns alle entscheidend, hat sich diese Bank einen signifikanten Fehler erlaubt ! Auf einen Mahnbescheid mittels Anwalt standartgemäß Widerspruch gegen die Gesamtforderung zu initiieren und gleichzeitig die Forderung wenigstens teilweise durch Zahlung anzuerkennen müsste eigentlich, sollte Deutschland nicht schon völlig zur Bananenrepublik verkommen seien, dazu führen, dass sowohl die Gerichte oder auch die betroffenen RS-Versicherungen dem Treiben ein Ende machen.

  • Immer mit der Ruhe---Uffi74



    ok,aber Fakt ist ja sie müssen es bezahlen ob es ein Hauskredit oder ein Autokredit ist oder?
    Ich werde mal hingehen und es mir anhören,aber glaube eigentlich nicht das da was rauskommt.
    Musste einer hier überhaupt schon mal zur Bank wegen ein Gespräch wegen der Rückerstattung,habe ich hier noch nichts gelesen:)
    Das meiste hier geht alles über Briefe.


    Beim alten Konto meiner Frau (aufgelöst wegen Umzug zu mir) haben wir es per Telefon beantragt und hatten das Geld nach 3 Tagen auf dem Konto. Vorbildlich. Das war bei der Raiba.

  • Habe ja diese Woche eMail von Creditplus bekommen, dass sie meine Nachforderung der Zinsen anerkennen und den Restbetrag von 578 Euro überweisen, allerdings abzüglich Kapitalertragssteuer.


    Frage, vielleicht kann mir jemand sagen, ob man der Creditplus dafür einen Freistellungsauftrag ersteilen kann und den Freistellungsbetrag bei der Hausbank für dieses Jahr einfach entsprechend kürzt? Unsere Zinseinnahmen sind auf alle Fälle unter dem Ehegattenfreibetrag. Weiß das jemand?

  • Kleines Update von mir. Die Postbank hat alles incl. Zinsen diese Woche bezahlt (Rückforderung 4.11.14).
    Die Santander nur eine von 3 BG ohne Zinsen. Das liegt noch beim OM.


    Mein Fazit: Gebt nicht auf! Die linke Tour mit den MB ist wirklich unterste Schublade.

  • habe gerade mit meiner Hausbank telefoniert und bei denen haben wir nicht den vollen Freistellungsbetrag für die Zinsen von Ehegatten in Höhe von 1602,- ausgeschöpft. Schicke heute gleich noch einen Freistellungsauftrag für 2015 an die Creditplus Bank.


    Und was @locke gestern geschrieben hat ist ja sehr interessant. Hat die Norisbank glatt den Vertrag neu berechnet und auch die zu viel gezahlten Zinsen auf die BG erstattet. Da werde ich mich doch jetzt glatt am Wochenende dran setzen und mein Brieflein an die Postbank tippen. Bei 900,- Euro BG über 84 Monate verteilt und Anfangszinssatz von 7,99 Prozent bzw. nach der Stundung von 7,77 Prozent kommt da bestimmt noch ein bisschen was raus, was ich weniger zurückzahlen muss. Rechnen sollen die mal schön selber, die Berechnung ist mir gerade mit zwei Zinssätzen doch etwas zu kompliziert. Mehr als nein können sie nicht sagen und kosten tuts mich auch nur ein wenig Freizeit und das Porto. Das investiere ich gern.