Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern

  • WAS ist eigentlich mit der TARGOBANK los ......wie ich hier lese rühren die sich gar nicht.....ich habe denen eine 10 tägige Frist gesetzt (hoffe ist im rahmen) .....wenn die sich bis Freitag nicht melden gehe ich zum Anwalt .....reicht mir was ich hier lese wie die Targobank sich hier benimmt ......

  • WAS ist eigentlich mit der TARGOBANK los ......wie ich hier lese rühren die sich gar nicht.....ich habe denen eine 10 tägige Frist gesetzt (hoffe ist im rahmen) .....wenn die sich bis Freitag nicht melden gehe ich zum Anwalt .....reicht mir was ich hier lese wie die Targobank sich hier benimmt ......


    Ich habe am Mittwoch den 29.10 abgegeben Persönlich in der Filliale und immer noch nichts bekommen

  • Ich gehe mal davon aus, das die Targobank die Sache aussitzen möchte. Einfach nicht reagieren und mal schauen was der Betroffene macht. Ich möchte auch drauf wetten, das die Targobank locker in der Top 3 ist, was die Gesamthöhe an Rückzahlungen angeht. Die hoffen, das sich viele Kunden damit abfinden, wenn sie nix hören. Höre ich bis nächsten Dienstag nix von dem Verein werde ich direkt ne Klage einreichen. So einfach ist das.

  • @ fukara naja ist sehr komisch mit der targobank .....wenn die bis freitag oder besser gesagt bis montag sich nicht rühren ....wird ich dann gleich zum Anwalt ....ich denke es ist besser so.....


    Also ich habe denen 3 Wochen Frist gesetzt ,... aber es gibt bestimmt Kunden die der Bank 10 Tage oder 2 Wochen gesetzt haben

  • moin,


    noch mal eine frage zur hemmung..


    mal angenommen, der ombudsmann entscheidet zb erst mitte jan `15, und nicht zu meinen vollen gunsten, dann ist es mir wegen der hemmung doch auch noch möglich ohne verluste einen anwalt diesbezüglich zu beauftragen, oder? zumindest hatte ich es bisher so verstanden.. oder greift die hemmung nur, bis der ombudsmann entschieden hat?


    mit grüßen

  • eine frage zu dem verzugsrechner....bitte lacht mich nciht aus. aber was genau gebe ich da ein ?? den tag der ersten ratenzahlung und den heutigen tag und dann ??
    Sonstiger dynamischer Verzugszinssatz ??


    Prozentpunkte über Basiszinssatz ??


    Sonstiger fester Verzugszinssatz ???

  • eine frage zu dem verzugsrechner....bitte lacht mich nciht aus. aber was genau gebe ich da ein ?? den tag der ersten ratenzahlung und den heutigen tag und dann ??
    Sonstiger dynamischer Verzugszinssatz ??


    Prozentpunkte über Basiszinssatz ??


    Sonstiger fester Verzugszinssatz ???



    Keiner lacht hier jemanden aus - dafür ist ein Forum ja da :-)


    Also ich habe das mit dem Verzugszinsrechner gemacht und als Art des Geschäfts und Verzugszinsart "VERBRAUCHERGESCHÄFT" genommen...

  • Woher wisst ihr denn alle, wieviel Gebühren ihr zurück bekommt?


    Also ich mach das so:


    1. Kreditvertrag checken
    2. Bearbeitungsgebühr ausfindig machen
    3. Den Betrag der Bearbeitungsgebühr mit dem Verzugszinsrechner berechnen (von Datum 1. Rate bis heute und Verbrauchergeschäft auswählen)
    4. Berechnen - Endergebnis - staunen :-)

  • Ich checke den Vertrag seit 2 Stunden, da steht nichts drin. Alle Felder leer.
    Wie schon geschrieben, einzig auf den jährlichen Kontoauszügen steht, dass die Verwaltungskosten in den Darlehenszinsen enthalten sind.


    Bin bei der Sparkasse, vielleicht erheben die keine Gebühren?

  • Unser Kredit für die Immobilienfinnanzierung wurde am 4.10.2004 abgeschlossen und im Sept, diesen Jahres abbezahlt.


    Ich finde keine Bearbeitungsgebühren ausgewiesen. Auf den jährlichen Kontoauszügen steht aber ganz winzig, das Verwaltungskosten in den Darlehenszinsen enthalten sind. Wir zahlten monatl. eine Rate bestehend aus Zins und Tilgung.Nach 3 Stunden Recherche habe ich nun doch noch Fragen, wäre nett, wenn die jemand beantworten könnte.


    1. Sind Verwaltungskosten diese hier thematisierten Bearbeitungsgebühren?
    2.. Kann ich ab Nov. 2004 die Gebühren noch zurückfordern?
    3. Wie errechne ich diese Gebühren?
    4. Muss oder sollte ich vorher den Ombudsmann anschreiben, weil es ja nun schon sehr knapp ist
    5. Was schreibt man dem Ombudsmann - Bitte um Hemmung der Verjährung oder so?

  • VON ESSEN:


    Bin grad von der Arbeit heimgekommen und da war Post im Briefkasten. Was soll ich sagen...?
    Da steht kurz und knapp:
    "Wir nehmen Bezug auf Ihr Schreiben vom ... und überweisen den Betrag für die Bearbeitungsgebühr in Höhe von ... zzgl. Zinsen in Höhe von ...in Kürze auf Ihr Konto."


    Das war's! Nichts von wegen Kulanz oder so.
    Ist das zu glauben? Warum können nicht alle Banken so reagieren!?
    Mein Forderungsschreiben wurde am 31.10. verschickt - übrigens nicht als Einschreiben sondern ganz normal (wenn sie nicht reagiert hätten, wär natürlich ein Einschreiben gefolgt).

    Hoffe dass die anderen VON ESSEN Kunden auch bald in den Genuss dieses Schreibens kommen werden.

  • Habe gestern von meiner Commerzbank ein Schreiben bezüglich meiner Rückforderung bekommen. Mit der Mitteilung sie würden auf eine schriftliche Urteilsbegründung vom BGH warten. Danach würden sie unaufgefordert auf mich zukommen.


    Das sieht doch nach einer Hinhaltetaktik aus, oder?


    Das komische ist auch, mein Schreiben habe ich am 04.11.2014 abgeschickt. Das Schreiben der Bank ist aber mit dem 29.10.2014 datiert.

  • bitte - kann mir jemand helfen: ich habe ein Anliegen. Mir ist zu Ohren gekommen, dass man die Bearbeitungsgebühr für Darlehen zurückfordern kann. Ich habe im Jahr 2008 Lakra Geld erhalten. Allerdings wurden nur 98 % ausgezahlt. Ein Prozent sind einmalige Verwaltungskosten und ein Prozent sind einmalige Geldbeschaffungskosten. Ist das rechtens oder kann ich das Geld zurückfordern. Bitte antwortet mir, da es ja am 31.12.14 verjährt, Vielen Dank.
    Gruß Dominik

  • Habe gestern von meiner Commerzbank ein Schreiben bezüglich meiner Rückforderung bekommen. Mit der Mitteilung sie würden auf eine schriftliche Urteilsbegründung vom BGH warten. Danach würden sie unaufgefordert auf mich zukommen.


    Das sieht doch nach einer Hinhaltetaktik aus, oder?


    Das komische ist auch, mein Schreiben habe ich am 04.11.2014 abgeschickt. Das Schreiben der Bank ist aber mit dem 29.10.2014 datiert.


    Das ist eine Hinhaltetaktik, das Schreiben habe ich auch bekommen und gleich entsprechend beantwortet.
    In etwa so, dass die Urteilsbegründung irrelevant ist, da es ja bei den die BGH-
    Urteilen um solche Darlehen ging und die Urteile mittlerweile rechtskräftig sind.
    des weiteren verlängert das Schreiben nicht die von mir gesetzte Frist.
    Es gibt einige Banken, die wollen ihre Kunden für dumm verkaufen und da gehören u.a. Die CB und die Targobank zu.
    Bleib hartnäckig

  • Hallo Zusammen!
    Ich bin neu in dieser Forum.Auch ich habe die Lätzen 10 Jahren einigen Krediten aufgenommen.
    Autos für die Kinder Haus Reparatur Möbel Anschaffung und so weit.
    Wir sind über das Fernsehe aufmerksam gemacht worden über das urteil des Bundesgerichtshof das Gebühren für Kredit unzulässig sind und dieses auch zurück erstatten werden müssen.
    Wir haben alle Kredit Banken angeschrieben und die drei Wochen Frist gesetzt. Die Automobil Nissan- Kredit Bank hat sofort geantwortet und wird uns das Geld zurück erstatten! Die Santander Bank Überweißt und das Geld in die nechste tagen auf unsere Konto und entschuldigt sich das nicht schneller geht.
    Unsere Haus Bank hat sich gemeldet mit der Worte das unsere schreiben zur Kenntnisse genommen haben aber die würden erste auf das neu Urteil von 28.10.2014 bis sie vorliegt und könnte einige Wochen dauern und Bitten um Verständnis.Weiter Schreiben das Berechtigten Erstattungsverlangen werden sie nachkommen und das kann bis Januar 2015 andauern.
    Bei der LBS Bau Sparkasse haben wir auch um Rückerstattung gebeten mit der vorgegeben Frist von 3 Wochen.
    Sie haben Heute zurück geschrieben das wir kein Rückerstattung bekommen würden weil das nicht für Bau Spar Darlehen ist nicht mit der üblichen Darlehn zur vergleichen ( Landesgericht Hamburg WM 2009-1315/1318.Das AGB-rechtliche Zulässigkeit einer Darlehensgebühr vom Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg mit Beschluss von 24 Mai 2011 Bestätigt (AZ: 10 U 12/09.
    Das sind unsere Erfahrungen bis Heute .
    Ich hoffe sehr das mit diese Schreiben andere helfen könnte und vielleicht das uns von der Redaktion sagen können ob das alles richtig ist oder müssen wir ein Anwalt nehmen!?
    Mfg. Pitimpillu

  • Hallo Tanja, heute habe ich wieder einen Brief von der Santander erhalten. Eigentlich selbiger Inhalt wie gestern und drüber stand ganz fettgedruckt selbige und einzige Darlehensnummer wie gestern (das Darlehen mit den niedrigsten BG). Die anderen Darlehen bleiben einfach ungeachtet. Ich habe mir für den 21.11. einen Anwaltstermin besorgt. Bis dahin ist noch etwas Zeit. Zudem läuft die Zahlungsfrist für die Santander ohnehin ab. Und ich denke, dass die Rückerstattung sowiso nicht korrekt sein wird. Von Zinserstattung war im Schreiben keine Rede. Oh mann... ich gucke stündlich auf mein Konto. Das Warten macht mich wahnsinnig. LG Sylvi