Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern

  • @lobster53


    Danke, ja ich schleppe diese Woche noch meinen restlichen Kram zum RA.


    Naja, ich lese ja auch hier, aber so richtig konnte ich noch nicht rauskriegen, ob man sich wirklich auf das eine oder andere Institut verlassen kann. Am Ende ist man verlassen...
    Allerdings halte ich aus eigener Erfahrung z.B. Deutsche Bank in dieser Hinsicht tatsächlich für seriöser (wenn das geht) als vllt. Targo oder Santander. Vielleicht sind meine Augen auch nur blau?

  • Tag 39:
    Liebes Targo-Buch...
    nachdem mich an Tag 36 der obskure, geheimnisvolle "bla-bla" Brief erreicht hat, herrscht weiter eiserne stille..


    dafür besteigt mich langsam die angst, ich könnte einen Ablehungsbrief erhalten, wie schon so manche vor mir...


    Aber es gibt auch eine gute Nachricht: Heute hat mir der Postillion endlich den ersehnten unterschriebenen Rückschein des Ombudsmannes überreicht...

  • hallo liebe leute........erstmal Glückwunsch an alle die von der targobank ausbezahlt worden sind........darauf hin habe ich ebend das beschwerdemanagment der targobank angerufen......der Mitarbeiter sagte mir stand heute (3 Minuten her) das das Geld angeblich am sonnabend angewiesen worden sei.......dann müsste ich ja spätestens am freitag das Geld haben angeblich......was ich nicht glaube.......ich glaube es dann wenn es drauf ist mit zinsen.......die Hoffnung stirbt zuletzt ........mal schauen........ :)



    Heute ist schon Weihnachten!!!
    Der rote Knopf der Targo ist scheinbar repariert.


    Ich habe soeben 1350,-€ BG erhalten, allerdings ohne Zinsen!!


    Da ich die Sache schon beim Ombudsmann liegen habe lehne ich mich jetzt einfach zurück und warte bis ich irgendwann nächstes Jahr nach dem wahrscheinlich zu erwartenden Urteil des Ombudsmannes diese erstattet bekomme. Wichtig war mir eigentlich nur die BG, da dies ein ordentlicher Batzen war.


    Meinen Brief an die Targo habe ich am Tag des BGH-Urteils (28.10) abgeschickt.


    Danach habe ich bis heute von der Targo nichts mehr gehört bis es aufeinmal einen Knall gab, die schöne Targo-Fee erschien und das Geld auf dem Konto war.


    Ich wünsche allen Foren-Mitgliedern einen baldigen Zahlungseingang und wie gesagt wegen der Zinsen mache ich keinen Aufstand, wird der Ombudsmann schon in meinem Sinne regeln.


    Schöne Feiertage an alle, tolles Forum!!!!


    Alles wird gtu!!!

  • Hat jemand schon Erfahrung mit der Deutschen Bank gemacht ????? Das übliche Antwortschreiben gestern erhalten, leider immer noch keine Zahlung.


    Hey, ja, ich...steht schon 3 mal hier i-wo. Hab 2 von 3 BG zurückbekommen, mit komisch berechneten Zinsen, aber immerhin. Der 3. Vertrag ist ein Immobilienvertrag und ist in einer anderen Abt.zur Überprüfung.

  • Heidiho Allerseits!


    Irgendwie habe ich vor lauter Lauter der letzten Monate erst jetzt das BG-Urteil richtig wahrgenommen und habe heute 2 Einschreiben (Eins an Santander und eins an die Citibank) abgeschickt Ich bin ja mal echt gespannt.


    Aber was ist jetzt wenn die bis zu der 3 woöchigen Frist (ist leider dann Ende Dezember) nicht reagieren oder bzw. für's Erste ablehnen. Kann ich dann noch weiter Nachhaken, weil ich ja meine Forderung noch bis zur Deadline am 31.12. gestellt habe, oder sind die Banken dann aus dem Schneider? Weil im Prinzip müssten die sich dann nur lange genug "totstellen", was die ja besonders gut können, wenn das Geld mal ausnahmweise in die andere Richtung fließen soll. :-/

  • Hallo


    1. Ich bin definitiv kein Targobank Mitarbeiter.


    2.Kann ich jeden verstehen der Zweifel hat ,würde mir nicht anders
    gehen.


    Aber ich bin hier erst so kurz angemeldet ,weil ich erst sehr spät
    und eher durch Zufall erfahren habe das man sein BG zurückfordern
    kann.
    Kurzfom:
    25.11.2014 Brief abgeschickt. Einschreiben mit Rückschein.
    29.11.14 Rückschein wieder bei mir im Briefkasten.
    4.12.2014 kam der BLA BLA Brief von der Targo.
    8.12.2014 TARGOBANK hat überwiesen mit ZINSEN .


    Das ist alles belegbar, ich bin kein Targomitarbeiter oder irgendwie
    Verwandt mit irgendjemanden von dem Verein.


    Ich habe aber wirklich am 8.12.2014 mein Geld plus Zinsen von der
    Targobank bekommen,warum sollte ich meine Kontoauszüge fälschen,da
    ist ...wirklich nichts manipuliert.


    http://foto.arcor-online.net/p…1109/3734626563313264.jpg


    Jeder der ein Konto bei der Targobank hat sollte das erkennen.


    Mich würde mal interessieren wie die Leute die von der Targobank
    etwas zurückgefordert haben ,dies gemacht haben? per E-Mail oder
    FAX?


    Sorry. ...sowas muss man meiner Meinung nach immer als Einschreiben
    mit Rückschein machen,ich wußte das vorher auch nicht ,sonst hätte
    ich es wohl nur als normales Einschreiben verschickt.


    Und wenn Ihr das alles vorschriftsmäßig gemacht habt und die Bank
    auf die Frist nicht reagiert hat,gar nicht lange fackeln, ab zum
    Anwalt,hätte ich doch auch gemacht,da darf man keine Angst zeigen ,
    darauf wird wohl bei einigen Banken spekuliert und das klappt wohl
    auch ganz gut.


    Ich habe aber vorher gegoogelt und kam dann auch auf diese Seite .


    Wenn man das so macht wie empfohlen >>


    Einschreiben mit Rückschein


    http://foto.arcor-online.net/p…1280_3266356164636462.jpg


    Hier kann man schön sehen wann die Poststelle der Targobank meinen
    Brief bekommen hat,ab da beginnt die 14 Tage Frist,mir ist es doch
    scheißegal ob die viel zu tun haben oder nicht . Die 4,85 Euro
    waren meine beste Investition.


    Einen Musterbrief ausfüllen .


    Dort habe ich meinen Betrag (die Bearbeitungsgebühren) eingetragen
    ,dann eine Frist gesetzt (14 Tage) die richtigen BGH Urteile müssen
    auch drin stehen,dann auch gleich die Zinsen mitgefordert, irgendwas
    mit 5% über ,da habe ich aber keinen Betrag eingesetzt.


    Dann steht in dem Schreiben, das ich..... wenn die Bank bis zum Ende
    der Frist nicht gezahlt hat ,ohne weitere Schreiben einen Anwalt
    beauftragen werde ,der meine Interessen vertritt.
    Und die Bank evtl. anfallende Kosten zu begleichen hat.


    Das habe ich mir doch nicht aus den Fingern gesogen ,das ist
    deutsches Recht und da haben sich auch die BANKEN dran zu
    halten,gerade nach dem Urteil des BGH .


    PUNKT!
    Natürlich habe ich auch meine Kontonummer angegeben und dann den Brief unterschrieben.

    Ich werde dieses Schreiben nachher mal hochladen,auf dieses Formular
    muss die Bank reagieren ! wenn nicht dann nach Ablauf der Frist
    sofort zum Anwalt ! (meine Meinung ,ist keine Rechtsberatung,ich mein ja nur :) )


    Aber man braucht eine Eingangsbestätigung der BANK.


    Ich verstehe die Leute nicht, die noch ein paar Fristen setzen ,oder
    gar die Hotline anrufen, wozu ?


    Richtigen Musterbrief und fertig.


    Die Bank ist im Verzug nicht IHR !


    Da würde ich mich gar nicht lange rumärgern .


    Nochmal für ALLE Ihr müsst die Verjährung stoppen,dieser BLA BLA
    Brief stoppt die Verjährung wohl nicht ,obwohl drin steht das keinen
    weiteren Maßnahmen erforderlich sind, ich hätte trotzdem jetzt am
    Freitag einen Anwalt beaufragt.


    Ich zeige nachher mal mein Schreiben (ich hatte zwei BG) die
    Schreiben sind aber identisch gewesen bis auf die Summe und das
    Datum des Kredit`s .


    Ich habe sowas auch zum aller ersten mal gemacht und es hat sofort
    geklappt, warum ?


    Ich hätte nie bei der Hotline angerufen, oder wäre in die Filiale
    vor Ort gegangen, wozu ?


    ....es steht doch wirklich alles im Internet und in diesem Forum hier
    ,wird einem doch auch geholfen.


    Nochmals sollte die Bank nicht auf dieses Schreiben reagieren,macht
    Ihr das eben.


    So ich hoffe ich habe mich jetzt nicht zu sehr im Ton
    vergriffen,aber


    ...... ich und ein Targomitarbeiter *kaputtlachtu*



    das tat ja fast weh 8o
    MfG Dirk

  • Ich verstehe das alles nicht.


    Weltweit herrscht eine Geldschwemme, Kontoinhabern mit Guthaben wird ein Strafzins angedroht.


    Die Banken könnten doch sofort und proaktiv etwas dazu beitragen ihre Geldmengen zu verknappen, indem sie uns die, sagen wir mal, Hundertfache BG nebst Zinsen erstatten.


  • Freut mich sehr für dich. 8o
    Es werden immer mehr...aber eigentlich zu wenige heute. Hatte mir mehr erhofft...

  • Ich verstehe das alles nicht.


    Weltweit herrscht eine Geldschwemme, Kontoinhabern mit Guthaben wird ein Strafzins angedroht.


    Die Banken könnten doch sofort und proaktiv etwas dazu beitragen ihre Geldmengen zu verknappen, indem sie uns die, sagen wir mal, Hundertfache BG nebst Zinsen erstatten.


    joa.. *können und wollen*, sind eben 2 paar schuhe :whistling:

  • Bei der Targobank scheint sich wohl was zu tun, was mich manche Kunden freut :o)


    Aber wahrscheinlich nur bei denen , die einen Brief geschrieben haben und gut oder die nicht in der Verjährung sind. Also 31.12.2014... so wie ich :o (
    Die werden .... um so mehr ich hier lese und auf mein Konto schau um so mehr freu ich mich auf den AW und die braucht keine friest der Bank geben... die hatte lange genug zeit.....