Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern

  • [quote='kastanienblatt','https://www.finanztip.de/community/thema/15-bearbeitungsgebuehr-von-krediten-zurueckfordern?
    genau deshalb verstehe ich auch nicht, weshalb wir uns nun auf andere threads verteilen sollen, sorry.. :rolleyes:[/quote]


    Das ist Anarchie!


    Franziska? ZUGRIFF!!! :D


    Andererseits könnte dies der längste Fred der Welt werden. Dann wird für immer in Erinnerung bleiben, wie übel uns die Banken mitgespielt haben. Das kriegen doch locker hin, oder? ;)


  • :D du bist so eine petze, ey

  • Letzte Woche hatte ich ja schon die Kohle von der CREDIT PLUS, heute kam noch das Bestätigungsschreiben.


    Nur zur Info für CP-Geschädigte...


    War bei mir auch so und die Schreiben wegen Verzicht auf Einrede der Verjährung hat mein Anwalt auch für alle Verträge einzeln an verschiedenen Tagen doppelt bekommen. Ist echt ein Witz kein Wunder das die ihre Arbeit nicht schaffen, das ist gewolltes organisiertes Chaos. Die Zinsen sind auch nicht mitgekommen, die muss man dann auch wieder extra anfordern.

  • hallo an alle


    habe soeben mit der Targobank telefoniert
    wurde auch gleich zum Beschwerdemanagement durchgestellt


    die gute Frau hat bei mir noch mal etwas mit aufgenommen
    wird bearbeitet


    und ich habe gleich gefragt wie das ist mit den Zinsen


    die Zinsen müssen wir separat anfragen
    die Zahlen nur den Betrag aus der darauf steht




    also ich finde das ist eine Frechheit
    da ja in den schreiben steht zuzüglich 5 Prozent Zinsen


  • nicht abspeisen lassen..

  • hallöchen,
    nach meiner Recherche zur Rechtsform " Verzicht auf die Einrede der Verjährung" kam det dabei raus.


    [13. Juni 2014]§ 492 BGB. Schriftform, Vertragsinhalt § 492. Schriftform, Vertragsinhalt (1) [1] Verbraucherdarlehensverträge sind, soweit nicht eine strengere Form vorgeschrieben ist, schriftlich abzuschließen. [2] Der Schriftform ist genügt, wenn Antrag und Annahme durch die Vertragsparteien jeweils getrennt schriftlich erklärt werden. [3] Die Erklärung des Darlehensgebers bedarf keiner Unterzeichnung, wenn sie mit Hilfe einer automatischen Einrichtung erstellt wird.

    also ick versteh die maschinell erstellten Schreiben der Banken mit dem Verzicht der Einrede auf Verjährung
    als rechtsgültig. Aber ick lass mir gerne eines besseren belehren. So Janz sicher bin ick och nich, aber der § 492 sagt diese doch aus :?:

  • Unser Nachname beginnt mit B .......und mein Einschreiber ging am 12.11. weg mit Fristsetzung 01.12.....also anscheinend kein System :huh:



    Meiner beginnt mit S. und bei mir hat die Erstattung vom 29.10.2014 bis zum 10.12.2014 gedauert, allerdings ohne Zinsen und der Anwalt hat auch noch nicht sein Geld, also abwarten.....:)

  • es laufen bereits einige mahnbescheide und klagen *hier*[/quote]


    Guten Abend, liebe Mit-Streiter,
    boah, habe mich eben durch die Mahnbescheid-Erstellung nach Anleitung der sehr geschätzten Frau
    Dr. B. Schön gequält, jetzt habe ich den papierhaften Ausdruck fertig zum morgigen Versand, muss aber nochma ne Blondinenfrage stellen:
    ist das "normal", daß der rechteckige Barcode im unteren Drittel so nen fetten weissen Balken hat?
    Nicht, daß das Ding am Ende abgelehnt wird?
    Ach un nochwas:
    was mache ich, wenn zwischen heute und Zustellung des MB bei der Bank deren Zahlung doch noch eingeht?
    Muss/kann man en MB dann zurücknehmen? Kostet dat dann nochma?
    Danke schön für Auskunft...
    pebbles ?(

  • Meine BGs (vorausgesetzt die Targo hat wirklich MEINE BGs überwiesen?!) waren alle vor 2011!!! Ich schwöre.. und ich schwöre dass ich definitiv nicht bei der Targo - auch bei keiner anderen Bank - beschäftigt bin..


    Kann ich bestätigen: auch meine erstatteten BG waren aus 2006, 2008 und 2010, nur die aus 2013 steht noch aus.
    Aber da es sich hierbei um den viel zitierten *Individualbeitrag* handelt, habe ich in diesem Fall mit einer Rückzahlung ohne Mahnbescheid oder gar Klage auch nicht wirklich gerechnet.


    Ansonsten habe ich nichts Neues zu berichten, denn einen Geldeingang von der Postbank und Credtplus gabs heute leider bei mir nicht. Trotzdem will ich mich nicht beklagen und drücke denen, die heute immer noch nichts bekommen haben,
    ganz feste die Daumen und hoffe, dass es dann morgen auch bei euch der Kontostand endlich besser aussieht :)

  • hello peppels,


    wenn die bank im verzug ist, musst du dir auch keine sorgen machen, wenn sie "zwischendrin" zahlt.. mahne die kosten für den MB ebenfalls mit an.. bei berechtigten ansprüchen und verzug, müssen sie dann auch diesen zahlen..


    Bei der momentanen Auszahlungsmoral der Banken dürfte das aber auch wieder mit viel Schriftverkehr verbunden sein