Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern


  • N ´abend in die Runde
    Habe auch noch keinen Schotter von der Targo-Trick-Bude.
    @ bukare
    habe eine ähnliche Antwort auch von meinem Anwalt bekommen.
    Frage zum Verhalten der Anwälte: wird man über den Schriftwechsel zwischen Anwalt und Bank eigentlich informiert (Kopie)? oder läuft das auch verdeckt?
    Danke

  • Und zum Thema Targo:


    Wir haben die Targobank gefragt, wie sie sich zum Thema Verjährung verhält und folgende Antwort bekommen:


    „Die Kunden können sich sicher sein, dass berechtigte Rückforderungen, die bis zum 31.12.2014 schriftlich bei uns eingehen, erstattet werden. Das beinhaltet einen Verzicht auf die Einrede der Verjährung. Dies gilt natürlich unter der Voraussetzung, dass bei Eingang des Rückforderungsbegehrens ein möglicher Erstattungsanspruch noch nicht verjährt war."
    Quelle: http://www.finanztip.de/kreditgebuehren/targobank/

    Gleichmütigkeit ist das Selbstgefühl der gesunden Seele. - Immanuel Kant

  • @kastanienblatt


    Das mag in der ersten Zeit schon so gewesen sein, aber mittlerweile dürfte wohl jeder den Mustertext verschickt haben.
    Außerdem sagt die Bank ja nicht, daß sie die Korrektheit des Schreibens prüft, sondern den Rechtsanspruch und der muß eben nicht geprüft werden.
    Aber vielleicht bin ich auch auf Grund des ganzen Ärgers voreingenommen und will mich über Banken ärgern...


    kann ich aus Kollegen- und Bekanntenkreisen sagen .... nein daran hat sich nichts geändert, ist im Gegenteil tendenziell schlimmer geworden

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • Und zum Thema Targo:


    Wir haben die Targobank gefragt, wie sie sich zum Thema Verjährung verhält und folgende Antwort bekommen:


    „Die Kunden können sich sicher sein, dass berechtigte Rückforderungen, die bis zum 31.12.2014 schriftlich bei uns eingehen, erstattet werden. Das beinhaltet einen Verzicht auf die Einrede der Verjährung. Dies gilt natürlich unter der Voraussetzung, dass bei Eingang des Rückforderungsbegehrens ein möglicher Erstattungsanspruch noch nicht verjährt war."
    Quelle: http://www.finanztip.de/kreditgebuehren/targobank/


    da lässt sich herauslesen, worauf spekuliert wird. :rolleyes:

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • Die Verjährung ist mit der BG-Erstattung nicht gehemmt. Du muss aktiv werden - entweder das Ombudsverfahren einleiten oder einen RA mandatieren. Ich habe mich schon letzte Woche für den RA entschieden und kann das ganze Schauspiel relativ entspannt verfolgen.
    Viel Glück, und niemals aufgeben!


    Vielen Dank


    Ok.... die haben es ja so gewollt, werde jetzt am Wochenende mal schauen was ich mache, entweder RA oder den OBD.
    Ich tendiere zum RA .


    Man das nervt und ist doch eigentlich sowas von unnötig,hätten doch gleich alles zahlen können.


    MfG Dirk

  • Na ja mehr als über die Banken ärgere ich mich darüber, daß so viele Menschen immer weiter vertröstet werden, die MAs
    meiner ehemaligen Bank waren zumindest immer höflich, wenn auch etwas langsam...
    Gemeint habe ich mit dem Ärger die Verantwortlichen der Banken, die Entscheidungen fällen, die die MAs jetzt ausbaden dürfen, tauschen möchte ich im Moment mit denen nicht, denn ich denke, nicht alle bleiben so nett wie hier im Forum...

  • Was für ein Zeichen von oben ist das denn nun wieder ???????


    Wollte gerade eine Zinsforderung für die Santander ausdrucken, was passiert, Druckerpatrone alle.


    Jetzt schleust diese Bank auch noch Strahlen in meine Kommunikationsmaschine !!


    Also dann eben handschriftlich, mit Nutzungsentschädigung, 5% Zinsen über Basissatz und eine neue TINTENPATRONE

  • Hallo, nachdem ich gestern geschrieben habe das meine BG von Targo überwiesen wurde, dachte ich in Anbetracht der Höhe der Summe, dass diese Zahlung inkl. der Zinsen erfolgt ist - war es leider nicht -, es war noch ein Kredit aus dem Jahr 2005 welchen ich nicht mit angegeben hatte (schlichtweg vergessen) :/ , dieses wurde mir heute mit einem Schreiben der Targo mitgeteilt. ALSO schnell noch ein Schreiben und die Zinsen nachgefordert.
    Von der Santander sind bis jetzt auch nur die BG`s gezahlt worden, Brief mit Zinsenforderung bis 14.12. geschickt, mal sehen ob das auch noch kommt.
    :evil: Worüber ich mich aber am meisten ärgere, ist die Tatsache - klar die Banken haben mir in bestimmten Situationen geholfen - das der Kredit bei jedem aufstocken, durch die verdammt hohen Bearbeitungsgebühren, immer weiter in die Höhe geklettert ist.
    Wenn ich das bedenke und zusammenrechne, wäre ich schon längst fertig mit meiner Abzahlung :evil:
    So in diesem Sinne wünsche ich allen BG gebeutelten einen schönen 3. Advent und hoffentlich auch bald einen Geldsegen :thumbsup: , wie wurde so schön gesagt, WIR MÜSSEN JA DAS GELD WIEDER IN DIE WIRTSCHAFT INVESTIEREN,
    L. G. Alina63


  • Das ist so lt. Finanztipp.de nicht korrekt, siehe http://www.finanztip.de/kreditgebuehren/verjaehrung-hemmen/


    Ich denke, die Aussage von Finanztip muss man differenzierter betrachten.


    Wenn die Bank zahlt ohne jegliche Begründung (wie in meinem Fall die Von Essen Bank), dann wäre es für mich ein Schuldeingeständnis. Die TARGO dagegen schreibt, dass Sie aus Kulanz zahlt. Ich befürchte wenn man dann nicht aktiv wird, käme es einem stillschweigendem Einverständnis gleich.

  • Huch! Wie geht das denn? Dachte man muss erst Kohle rüber wachsen lassen, bevor das Mahngericht einen Finger rührt. Mein Antragseinschreiben wurde noch nicht mal aus dem Gerichtsbriefkasten gefischt, laut Sendungsverfolgung. :´(


    Würde mal beim Mahngericht tel. nachfragen, da die Sendungsverfolgung bei Einschreiben Großkunden bis zu 10 Tage verzögert sichtbar ist.

  • So in diesem Sinne wünsche ich allen BG gebeutelten einen schönen 3. Advent und hoffentlich auch bald einen Geldsegen , wie wurde so schön gesagt, WIR MÜSSEN JA DAS GELD WIEDER IN DIE WIRTSCHAFT INVESTIEREN,
    L. G. Alina63


    Danke - dito. Das wünsch ich ebenfalls allen! :thumbsup:


    P.S.: Wieviel Banker wohl heut auf ihrer Weihnachtsfeier sind und einen "plembern" und ob die Rückerstattung da wohl ein Thema sein wird :whistling:

  • Mich würde mal Folgendes von den Mit-Leidensgenossen interessieren:


    1. Hat schon irgendjemand Geld von e a s y C r e d i t bekommen?


    2. Hat schon irgendjemand Geld auf einen M a h n b e s c h e i d hin bekommen - unabhängig von welcher Bank?


    Danke!


  • Das ist so lt. Finanztipp.de nicht korrekt, siehe http://www.finanztip.de/kreditgebuehren/verjaehrung-hemmen/


    Boahhhhhhhhhhhhh


    Danke


    Aber ich kann nicht mehr :)


    Es dreht sich alles


    Neuster Stand laut Finanztipp,ich fordere jetzt die Zinsen nach und komme nicht in die Verjährung, da die Bank ja schon die BG gezahlt hat und somit als rechtmäßig anerkannt hat .Trotzdem werde ich mich natürlich beeilen.


    Ich kann nicht mehr ,mir geht so langsam die Puste aus .



    und " liken" kann ich auch nicht ?( würde gerne einigen ein paar Likes geben,man... man... wenn es nichtt läuft dann aber richtig .


    MfG Dirk
    P.S.: Werde jetzt zur Entspannung erst mal Al Bundy (RTL NITRO) schauen ;)

  • Danke - dito. Das wünsch ich ebenfalls allen! :thumbsup:


    P.S.: Wieviel Banker wohl heut auf ihrer Weihnachtsfeier sind und einen "plembern" und ob die Rückerstattung da wohl ein Thema sein wird :whistling:


    Na die werden sich dann wohl mit den einbehaltenen Zinsen, welche ja bekanntlich auch nicht ohne sind; einen kräftig hinter die Bind kippen, hicks :D

  • Hallo, nachdem ich gestern geschrieben habe das meine BG von Targo überwiesen wurde, dachte ich in Anbetracht der Höhe der Summe, dass diese Zahlung inkl. der Zinsen erfolgt ist - war es leider nicht -, es war noch ein Kredit aus dem Jahr 2005 welchen ich nicht mit angegeben hatte (schlichtweg vergessen) :/ , dieses wurde mir heute mit einem Schreiben der Targo mitgeteilt. ALSO schnell noch ein Schreiben und die Zinsen nachgefordert.


    L. G. Alina63


    Willkommen im Club ,genau wie bei mir .
    Du bist nicht allein,da steckt System hinter, bei der Targo.
    Ok sollen sie halt in Briefen ersticken !


    MfG Dirk