Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern

  • Man sagte mir am Telefon das ich mir keine Gedanken machen soll da ich ja vor den vorgedruckten und von der CB verschickten Anträgen einen formlosen geschickt habe, welcher auch bearbeitet wird. Nur ist es mit den Vordrucken wohl schneller. Aber auch der Formlose liegt seit 29.10. bei der Bank und seitdem habe ich 3x die Anträge geschickt bekommen. Bei soviel Papierkram würde ich auch nicht mehr durchblicken, zumal die Mitarbeiterin meinte sie hätten nicht nur eine Hotline und eine Stelle die die Anträge prüft, sondern noch anderen Nebenstellen. :evil:


    Bald glaub ich auch,dass alle Rückzahlungen bei denen wirklich erst ab 2015 ins Rollen kommen!
    bei mir hieß es heute wieder es prüft nur 1 Stelle als ich in Frankfurt anrief ?(

  • Hatte von der VW Bank meine BG und Zinsen zurückbekommen. Mein Vertrag läuft aber noch bis 11.2015...Muss ich die Bank jetzt nicht nochmal auffordern die Raten neu zu berechnen???
    Entweder zahle ich dann eine geringere Rate oder die Laufzeit würde sich verkürzen...Richtig????????????????


    Danke für die Hilfe!

  • Steffen, ich hab i-wann abends so eine Hotline von der DB angerufen, am nächsten Tag wurde ich von der Kreditgebenden Filiale angerufen. Die MA hat sich gekümmert und einen Tag später war die Kohle da, auch verzinst. Allerdings ist die DB meine Hausbank, weiß nicht, obs damit was zu tun hatte.


    Steffen, ich hab i-wann abends so eine Hotline von der DB angerufen, am nächsten Tag wurde ich von der Kreditgebenden Filiale angerufen. Die MA hat sich gekümmert und einen Tag später war die Kohle da, auch verzinst. Allerdings ist die DB meine Hausbank, weiß nicht, obs damit was zu tun hatte.

  • kurze Insiderinfo für alle easyCredit-Teambank-Leute hier:


    eC/TB hat bereits ausreichend und absolut ausreichend Rücklagen gebildet !


    & mit dem Schreiben verzichten sie offensichtlich & tatsächlich auf die Verjährung und schieben den 31.03.2015 vor.


    Lt. interner Kommunikation erfolgt die Erstattung definitiv. :thumbsup:

  • HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ALLEN DIE SICH IHR RECHT ERKÄMPFT HABEN!



    Ich wünsche Euch, dass Ihr jetzt endlich wieder entspannter in die Zukunft schauen könnt und die Vorweihnachtszeit mit den Euren geniesst.
    Habe die letzten Seiten alle am Stück verschlungen und mein Dauergrinsen tut mir jetzt schon fast weh. Einfach geil! Wir Anderen > Kopf hoch, wird schon!


    Schade kann immer noch keine smileys!

  • Hallo,


    wäre jemand vielleicht so nett mich mal aufzuklären was es mit der Restschuldversicherung aufsich hat? Kann man dort auch was zurück fordern und wenn ja, unter welchen Umständen?


    vielen Dank im Voraus

  • @milkfan (S.389)


    Lassen Sie Ihren Anwalt die ADVOCARD einmal anschreiben und "drohen" Sie ihr mit einer sog. 'Deckungsklage'. Denn auch Rechtsschutzversicherungen (RSV), die nicht zahlen wollen, kann man verklagen, oder Sie schalten bzgl. der RSV den zuständigen Ombudsmann für Versicherungen in Berlin ein.


    Die Advocard hat uns 3 schriftliche Zusagen gegeben. Nur eben für den Autokredit nicht. Kriegen wir eigentlich die Mahnbescheidgebühren von der RV zurück? Weiß das jemand? und, dauert es lange, bis so ein Mahnbescheid zugestellt wird? Womit muss man da rechnen?

  • @Windlicht (S. 389)


    Bei Immobilienkrediten sollte man - unbedingt - durch einen Anwalt, der sich darin auskennt, prüfen lassen, ob sich die Rechtsschutzversicherung (RSV) zurecht darauf beruft, die Kosten für die Geltendmachung von Bearbeitungsgebühren nicht übernehmen zu müssen.



    Das man eine evtl Überprüfung bei Immokrediten machen sollte, steht außer Frage, allerdings steht in bei unserer Rsv im Kleingedruckten, dass was alles mit einem Hausbau zu tun hat nicht versichert ist.

  • Ich habe gelernt dass Verwaltungsgebühren eine Form von Bearbeitungsgebühren sind und ich deswegen meinen Verwaltungskostenbeitrag zurückfordern kann. Dafür kann ich auch die Zinsen berechnen und das alles per Musterbrief anfordern.


    Was ich jetzt leider nirgends gefunden habe ist ob ich auch einen jährlichen Verwaltungskostenbeitrag (0,1 % der Baudarlehenssumme) zurückfordern kann bzw. wo so ein Musterschreiben ist. Ich kann ja nicht einfach das Musterschreiben erweitern, oder doch ?

  • Hallo
    Auch ich kann teilweisen Vollzug seitens der Santander Bank vermelden.
    Beide Bearbeitungsgebühren wurden (natürlich ohne Zinsen ) Erstattet.


    Ich habe soeben an den Ombudsmann geschrieben (per Mail und per Einwurf Einschreiben)
    und den Sachverhalt geschildert.Gleichzeitig habe ich ihn gebeten in meinem Namen die offenen
    Zinsen einzufordern.


    Gratulation an alle die ebenfalls Erfolgreich waren.


    Viele grüße angler07

  • So, ich habe letzte Nacht geträumt, dass ich (seit 6 Wochen ohne BG und Zinsen der Santander) hier im Forum stand, nur noch *juchuu* *Hurra* *ich habs , ich habs* von allen hier gelesen ... und auf einmal wurde das Forum immer leerer und ich war alleine da ... nicht mal mein *hallo jemand da * wurde von Kastanienblatt gelikt. Ich war total alleine hier ... ?( Nun muss ich mich mal wieder sammeln im Kopf ..bevor ich gänzlich nen Knall habe


    Heute Abend habe ich nochmal die Santander sehr nett und freundlich angemailt, und sobald ich die Eingangsbestätigung und Bearbeitungsnummer vom Ombudsmann habe, da warte ich noch drauf, werde ich die Mail an dort weiterleiten. Und dann mal versuchen, bis Weihnachten das auszuklinken gedanklich, mehr kann ich nicht tun und bevor ich noch eingeliefert werde... X( ....denke ich mal positiv.. alles wird schon irgendwie..

  • So, ich habe letzte Nacht geträumt, dass ich (seit 6 Wochen ohne BG und Zinsen der Santander) hier im Forum stand, nur noch *juchuu* *Hurra* *ich habs , ich habs* von allen hier gelesen ... und auf einmal wurde das Forum immer leerer und ich war alleine da ... nicht mal mein *hallo jemand da * wurde von Kastanienblatt gelikt. Ich war total alleine hier ... ?( Nun muss ich mich mal wieder sammeln im Kopf ..bevor ich gänzlich nen Knall habe


    Heute Abend habe ich nochmal die Santander sehr nett und freundlich angemailt, und sobald ich die Eingangsbestätigung und Bearbeitungsnummer vom Ombudsmann habe, da warte ich noch drauf, werde ich die Mail an dort weiterleiten. Und dann mal versuchen, bis Weihnachten das auszuklinken gedanklich, mehr kann ich nicht tun und bevor ich noch eingeliefert werde... X( ....denke ich mal positiv.. alles wird schon irgendwie..


    Guten Morgen @ Claudia,
    hoffe du hast besser geträumt heute Nacht?
    aber mir geht es auch machmal so ähnlich nur träumen tu ich noch nicht! kann ja noch kommen-vllt. könnten wie auch noch Schmerzensgeld für keine Nerven mehr und Schlafentzug von den Banken fordern!!!
    aber ich denke auch die von uns die noch nichts erhalten haben kommen auch noch an die Reihe
    und diese tollen Menschen hier die ihre Moneten schon erhalten haben bleiben auch bei uns bis zum süssen ENDE
    bis dahin Kopf hoch Augen zu und durch LG :thumbup:

  • Hallo,


    den folgenden Textauszug habe ich erhalten:


    "Hier verzichten wir zu Ihren Gunsten auf die Einrede der Verjährung, vorausgesetzt Ihr Anspruch auf Erstattung war bei Eingang Ihres Briefes noch nicht verjährt."

    Begründet wird das mit dem hohen Aufkommen an Forderungen.


    Das müsste doch Verjährungshemmend sein, oder?


    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe.


  • @Frank
    Auszug von der Hauptseite Finanztip unter GELD ZURÜCK HOLEN kannst du ja mal lesen
    Bestätigt Ihnen die Bank, dass sie auf die Einrede der Verjährung
    verzichtet und dass weitere rechtliche Schritte wie eine Klage oder die
    Beantragung eines Mahnbescheids nicht erforderlich sind, sind Sie auf
    der sicheren Seite. Sie können natürlich auch direkt den Ombudsmann informieren oder einen gerichtlichen Mahnantrag erwirken.
    Mehr hierzu bei: http://www.finanztip.de/kredit…ung-hemmen/#ixzz3M2OINzaP
    LG

  • Verbraucherzentrale mahnt Bausparkassen ab
    Die Verbraucherschützer halten Kreditbearbeitungsgebühren auch bei Bauspar-Darlehen für unzulässig.


    Unter diesen Überschriften steht heute ein Artikel in der Rheinischen Post. Am Ende des Artikels geht man auch auf die BG bei Verbraucherkrediten ein. U.a. wird die Verbraucherzentrale NRW zitiert:
    „Die Santander Bank und die Targobank sind im Moment die Banken, die ohne Probleme ankündigen, die Bearbeitungsgebühr zu erstatten, wenn auch nicht mehr in diesem Jahr. Es sind eher Sparkassen und Volksbanken, die Kunden abzuwimmeln versuchen..."
    Weiter heißt es: "...Beim Ombudsmann der privaten Banken häufen sich bereits Beschwerden: Im Oktober und November meldeten sich 9300 Kunden, denen die Erstattung verweigert wurde. Im gesamten Jahr 2013 gab es deutschlandweit gerade
    mal 2300 Beschwerden im Kreditgeschäft insgesamt..."

  • Gestern hat die Targobank ja ordentlich ausgeschüttet und wir waren aaaauch dabei :thumbsup:
    Ich möchte hier noch mal alle beglückwünschen die ebenfalls ihre BG erhalten haben und wahrscheinlich wie ich schon nicht mehr dran geglaubt haben :whistling:
    Allen anderen die noch immer darauf warten drücke ich gaaaaanz fest die Daumen :)
    Ich hab die ganze Zeit mitgefiebert immer geguckt ob wieder einer dabei ist, bei dem ausgezahlt wurde. Tausendmal am Tag einen Kontocheck gemacht und immer wieder enttäuscht worden.
    Ein System war für mich auch nicht ersichtlich nach welchem sie die Gebührenauszahlung abarbeiten, da wir unsere Forderung ja auch schon bereits am 30.10. eingereicht haben.
    Ich werde jetzt erst mal nach zehn Stunden Nachtschicht schlafen gehen :sleeping: und hoffe, dass wenn ich später wieder ein Blick ins Forum werfe ein ganzer Schwung dabei sein wird, der hier juuuubelt :)8o:thumbsup: