Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern

  • hallo bin neu hier aber immer fleissig am am mitlesen


    hab jetzt ein schreiben von sparkasse bekommen da drin steht :


    Ferner verzichten wir zunächst bis zum 31.03.2015 auf die Einrede der Verjährung der von Ihnen geltend gemachten Ansprüche, sofern diese nicht bereits heute verjährt sind. wir bitten sie insoweit von weiteren, verjährungshemmenden Maßnahmen(mahnbeschein,klageerhebuung oder Ombudsmannverfahren abzusehen.)


    Meine Frage jetzt :
    Soll ich einfach warten oder soll ich Ombudsmannverfahren einleiten, ist das ok bis 31.03.2015


    bitte um hilfe


    mfg
    papacode

  • ...Hier noch eines der schreiben der HVB.


    vielen vielen Dank Ralfb


    du bist sehr glücklich, ich habe von HVB Null, Zero, Nada als Antwort bekommen.
    Gerade noch ein Email an Beschwerde Abteilung in HVB, wenn nicht, OM (und später RA bezahlt mit Targogeld!)


    @kastanienblatt
    ich unterschreibe alle vorherige Meinungen über dich, du hast wirklich viel geholfen, danke auch.
    Ein "Prost" für dich und ich dachte dein Bild an Heidi Klum zu schicken aber das klappt sicherlich nicht weil du zu intelligent bist!


    Javier

  • @Claudia2014
    Claudia...wir sitzen hier bald alleine. Warte ab...du bist also nicht alleine ...wir schaffen das...bis zim bitteren Ende. Yeahaaaaa




    Guten Morgen zusammen !


    Ich habe jetzt ein paar Tage hier nur still mitgelesen und mich mit jedem gefreut , der inzwischen genau wie ich einen Erfolg verbuchen konnte und zu seinem Geld gekommen ist. Glückwunsch! :thumbsup:


    Aber trotz der vielen positiven Rückmeldung zeichnet sich ja leider ab, dass es *bis zum bitteren Ende* noch eine ganze Weile dauern und ein großer Teil der Rückzahlungen wenn überhaupt erst im nächsten Jahr abgewickelt werden dürfte.
    Die Zahl der Nutzer hier, die ALLE ihre Rückforderungen nebst Zinsen zurückbekommen haben, scheint mir im
    übrigen noch sehr gering und von daher teile ich nicht die Sorge, in diesem Forum in Kürze allein zu bleiben. :D


    Neuigkeiten zu meinen eigenen, noch ausstehenden Zahlungen seitens der Postbank und der CreditPlus gibt es dementsprechend nämlich leider auch nicht und ich warte immer noch auf mein Geld, genau wie auf die Zinsen von der Targobank, für die mein RA dann gestern sicherheitshalber einen Mahnbescheid rausgeschickt hat, weil er dem Schreiben der Targobank inhaltlich nicht traut, was die Verjährung der Zinsen angeht.


    Und da in Sachen* individueller Einmalbeitrag* bei meinem Vertrag vorerst keine Verjährung droht, werde ich genau wie das *Kastanienblatt* meine Forderungen erst einmal auf Eis legen und abwarten, was sich von seiten der Rechtssprechung im nächsten Jahr zu diesem Thema tut. Klagen kann ich dann immer noch, wenn nötig.

  • BANCO SANTANDER


    Zitat

    Vorstandsvorsitzender war von 2002 bis 2013 Alfredo Sáenz Abad, der im Dezember 2009 wegen einer Falschaussage aus dem Jahr 1994 als Chef der Santander-Tochter Banesto zu sechs Monaten Haft verurteilt wurde. Er musste die Haftstrafe nicht antreten, da er nicht vorbestraft war und die Strafe unter einer Grenze
    von zwei Jahren blieb. Sáenz ging in Berufung und wurde 2011 vom Ministerpräsidenten Zapatero begnadigt. Im Februar 2013 hob der Oberste Gerichtshof den Straferlass teilweise wieder auf. Damit gilt Sáenz als vorbestraft.


    WIKI


  • Alles im grünen Bereich meines Erachtens.

  • Man liest hier wenig von UniCredit bzw. Hypo Vereinsbank. Ich habe eben telefonisch nachgefragt was die Bearbeitung meiner Rückforderung der BG betrifft. Man bat mich doch Geduld zu haben.


    Wer hat von denen schon ein Brief bekommen? Mein Rückforderungsschreiben ging Ende November weg.


    Es würde ein großer Berg an Einschreiben mit den Rückforderung vorliegen und alles wird nacheinander abgearbeitet.


    Tjaja, das kenn ich zur Genüge. Die HVB, meine Hausbank noch dazu, hat sich bisher nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Habe über meine Kundenbetreuerin am 29.10. eine Darlehenskopie meines HVB Sofortkredits von 2003 angefordert, weil ich den Kredit schon längst bezahlt hatte und keine Unterlagen mehr hatte. Das dauerte dann bis 10.11.14. Da bekam ich zwar keine Kopie des Darlehensvertrags, aber eine interne Buchungshistorie. Daraufhin Fax mit Musterbrief für anteilige Forderung der BG + Zinsen am 10.11. fertig gemacht und an Kundenbetreuerin gefaxt. Die hat den Vorgang dann erfasst und der zuständigen Abteilung weitergeleitet. Soweit, so gut. Dann ewig nichts gehört. Fristablauf war 28.11.14. Anfang Dezember dann bei Kundenbetreuerin und bei Beschwerdemanagement nachgefragt, dass die wenigstens ein Schreiben schicken, in dem sie auf Einrede der Verjährung verzichten. Pustekuchen! O-Ton Kundenbetreuerin wussten die Anfang Dezember noch nicht mal, welche "Strategie" von oben vorgegeben wird. Und so ein Schreiben kriege ich schon mal gar nicht. Dann am 05.12. nochmals beim Beschwerdemanagement nachgefragt, nein, hieß es, solche Schreiben werden grundsätzlich nicht erstellt. Na, das ist für die Kunden dann ja direkt eine Aufforderung, verjährungshemmende Maßnahmen zu ergreifen. Ich habe die Sache am 08.12. an den Ombudsmann weitergeleitet. Bisher aber von dort noch keinen Rückschein erhalten. Die ertrinken momentan wohl auch gerade in Post.
    Am Freitag, 12.12. rief mich dann mittags die Kundenberaterin an. Sie hätte gerade erfahren, dass sich der Vorgang in Bearbeitung befindet und es jetzt nicht mehr lange dauern wird . Was für eine Odyssee!


    Bin ja mal gespannt, ob die anteilig BG + Zinsen erstatten.


    Der Fall liegt ja auch noch beim Ombudsmann. Wenn die HVB jetzt erst mal wegen Verjährung ablehnt, wovon ich ausgehe, prüft ja der Ombudsmann die Sache sowieso noch. Ich halte euch da auf jeden Fall auf dem laufenden.



  • Habe auch gerade den Brief von der Postbank erhalten, in dem sie auf die Einrede der Verjährung verzichten.
    Ich werde nicihts weiter unternehmen und nur noch abwarten. Der OM hat genug zu tun und mein Anwalt meint, dass es
    überzogen ist, wenn man dann trotzdem handelt.(Mahnbescheid oder Klage)
    Bei der Santander hat mein Anwalt Mahnbescheide erstellt. Da kam auf drei verschiedene Rückforderungen nur ein
    Bla-Bla-Brief zurück! (ohne Einrede der Verjährung)


    Musst du aber letztendlich selber entscheiden!


  • Gute frage. Dieses schreiben habe ich auch bekommen. Ich fordere allerdings nur anteilig die bg zurück? ??? Wer kann uns das beantworten? Gruss tanja

  • Habe auch gerade den Brief von der Postbank erhalten, in dem sie auf die Einrede der Verjährung verzichten.
    Ich werde nicihts weiter unternehmen und nur noch abwarten. Der OM hat genug zu tun und mein Anwalt meint, dass es
    überzogen ist, wenn man dann trotzdem handelt.(Mahnbescheid oder Klage)
    Bei der Santander hat mein Anwalt Mahnbescheide erstellt. Da kam auf drei verschiedene Rückforderungen nur ein
    Bla-Bla-Brief zurück! (ohne Einrede der Verjährung)


    Musst du aber letztendlich selber entscheiden!


    so habe ich es auch gemacht uind zwei Wochen später hatte ich das Geld + Zinsen auf dem Konto . et löwt doch

  • @westhei,


    sofort per FAX die Zinsen nachfordern. Verzugszinsenrechner findest Du online, den Rechner habe ich ausgedruckt und meiner Forderung als Anlage beigelegt. Dann auch zur Sicherheit per Einschreiben mit Rückschein schicken. Frist würde ich bis 23.12.14 setzten. So würde ich jedenfalls vorgehen.
    Kann auch bzgl. Zinsnachforderung ersten Teilerfolg vermelden: Santander hat gestern Zinsen zu einer BG überwiesen.


  • jo und wehe die Technik will nicht wie ich will da ist aber was geboten - mein Mann sagt immer lass alles auf dich zukommen - er würde sich umgucken wenn ich das so machen würde :S


    ach wie schee wenn auch ohne Zinsen und eine kleine BG fehlt noch habe ich im Moment 1.020,96€
    von der Targo erhalten !!!

    jetzt bekommen die nochmal von mir ein kurzes Schreiben wegen den Zinsen und
    der fehlenden BG ansonsten liegt alles bereits seit dem 5.12.2014 beim OB


    das gleiche gilt für die Santander wegen den Zinsen liegt auch beim OB
    - wenn jetzt noch meine HB die BG heraus rückt ist das für mich wie ein 6ser im Lotto


    und 2 Tierheime dürfen sich gleich mal mitfreuen.


    liebe Mitstreiter es wird alles gut :thumbup:

  • Hallo, mir stellt sich gerade die ähnliche Frage, meine Bank hat ein Schreiben mit Nennung des Verzichts auf Verjährung bis Ende Januar 2015 geschickt, mir kam das aber spanisch vor, da die 6 Wochen erbetene Klärungszeit von deren Seite genau am 2.1. enden würden?!? Daher habe ich an anderer Stelle gerade die Frage gestellt:


    Liebe Forenmitglieder,


    meine 3.650 Euro Rückforderung des Bearbeitungsentgeltes/Geldbeschaffungskosten ist immer noch nicht durch. Nun überlege ich, ob ich den Ombudsmann einschalte oder besser direkt Klage einreiche? Ist beim Ombudsmannverfahren eher ein Vergleich üblich und daher eher die Klage ratsam, um den gesamten Betrag zurück zu erhalten? Und kann ich, falls ich mit dem Ergebnis des Ombudmannverfahrens nicht zufrieden bin (falls ein Vergleich heraus kommt) danach noch einen Anwalt einschalten? Oder ist das aufgrund der Reihenfolge oder der Verjährung zu Ende 2014 dann nicht mehr möglich (Kreditvertrag wurde in 11/2010 geschlossen)?


    Viele Grüße,
    CH

  • Man liest hier wenig von UniCredit bzw. Hypo Vereinsbank. Ich habe eben telefonisch nachgefragt was die Bearbeitung meiner Rückforderung der BG betrifft. Man bat mich doch Geduld zu haben.


    Wer hat von denen schon ein Brief bekommen? Mein Rückforderungsschreiben ging Ende November weg.


    Es würde ein großer Berg an Einschreiben mit den Rückforderung vorliegen und alles wird nacheinander abgearbeitet.


    Die Hypo hat mir mit Schreiben vom 03.12.2014 die Zahlung von 4xBG incl. Zinsen zugesichert. Leider bisher noch keine Gutschrift erfolgt...


  • wenn dir der Vergleich oder dem OB seine Meinung nicht paßt kannst du aufjeden Fall einen RA einschalten und Klage erheben es geht ja vorrangig erstmal die Verjährung zu hemmen so steht es in dem Merkblatt dass ich vom OB erhalten habe hör dir aber bitte auch noch die anderen Meinungen an


  • Da die Bank Dir ' eine Nennung des Verzichts auf Verjährung bis Ende Januar 2015 ' geschickt hat, muss meines Erachtens nichts überstürzt werden. Ich würde mich bis Mitte Januar zurück lehnen und deren weitere Aktivitäten abwarten. Und wenn bis dahin nix passiert ist, weitere Schritte einleiten.