Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern

  • werte Community,


    bin leider erst heute durch Unwissen auf diese Thematik aufmerksam geworden und versuche noch zu retten was geht - bitte um Nachsicht das ich mir nicht alles durchlesen kann, da ich bereits morgen beruflich ins Ausland muss und nur noch morgen agieren kann.
    bräuchte Eure Hilfe mit der Beurteilung folgender Fälle :


    Habe zwei Hauskredite Laufzeit 10 Jahre im Oktober 2003 bei der Volksbank abgeschlossen - jeweils 150,- Euro Bearbeitungsgebühr, die auch im Oktober 2013 belastet wurden + monatliche extra neben den Zinsen ausgewiesene Kontoführungsgebühren , die bis zum Ende der Kredite 10/2013 belastet wurden.
    Kann ich auch noch die im 10/2003 gezahlte Bearbeitungsgebühr erstattet bekommen oder wenn nicht, zumindest die monatlichen Kontoführungsgebühren ?


    2005 wurde ebenfalls ein einjähriger Kredit bei der Volksbank aufgenommen - Bearbeitungsgebühr 80,- Euro + mtl. Kontoführung 1,- Euro - wie sieht das hier aus ?


    Ab dem 11/2013 habe ich ein Forwarddarlehen ebenfalls bei der Volksbank laufen zwar ohne Bearbeitungsgebühr aber mit mtl. Verwaltungsgebühren von 2,- Euro - dieser Vertrag läuft noch bis 2023 - wie muss ich hier verfahren ?


    Ich wäre wirklich verbunden auf diesen Fall eine sachdienliche Antwort zu erhalten, da ich schnell handeln muss.
    Vielen Dank im Voraus.


    Andree

  • @Sylvi62


    Das ist ja die Höhe! Du schreibst ihm aber jetzt schon entsprechend, dem RA, und führst alles Erläuterte auf und verlangst dein Geld zurück... mit dem Hinweis, dass du ihm das Mandat mit dem heutigen Tag entziehst, da er nicht adäquat deine Angelegenheiten bearbeitet hat, bei denen es in anderen Fällen nachweislich zu Erfolgen geführt hat, sondern auch noch durch Verzögerung trotz mehrmaliger Nachfrage und eindeutiger Anweisung ohne Widerspruch seitens seiner Seite für dich nun ggf. zu Schäden mangels Zeit kommen kann? Und setzt ihm eine Frist für die Herausgabe deiner Unterlagen bis morgen, sowie die Rückzahlung der vorgestreckten Gebühren innerh. 1 Woche?
    grrrrrrrrrrrrrrrrr


  • Uih ... staun ... herzlichen Glückwunsch! Du bist die erste, die positives von der Teambank meldet!
    5 Wochen ... wann hattest Du mit dem Spaß genau angefangen? Vielleicht besteht ja noch Hoffnung für mich!

  • Hab die hier genommen.


    ombudsmann@voeb.de


    vielen Dank für die Emailadresse ;)
    was genau braucht der jetzt? Den Rückschein der Bank, das Anschreiben an die Bank und das Antwortschreiben, die kreditunterlagen auch? Hab ja nicht mehr alle!


    Reicht die Email? Oder alles nochmal per Post? Schreib ich dann einfach das die Bank im Verzug ist und das die Verjährung ausgesetzt werden soll?

  • Uih ... staun ... herzlichen Glückwunsch! Du bist die erste, die positives von der Teambank meldet!
    5 Wochen ... wann hattest Du mit dem Spaß genau angefangen? Vielleicht besteht ja noch Hoffnung für mich!


    Einschreiben mit RS am 12.11.2014 bei EC eigegangen mit 3 wöchiger Frist , am 1.12 zum Anwalt, heute wäre Mahnbescheid rausgegangen aber denoch alles gut geworden

  • @Sylvi62


    Das ist ja die Höhe! Du schreibst ihm aber jetzt schon entsprechend, dem RA, und führst alles Erläuterte auf und verlangst dein Geld zurück... mit dem Hinweis, dass du ihm das Mandat mit dem heutigen Tag entziehst, da er nicht adäquat deine Angelegenheiten bearbeitet hat, bei denen es in anderen Fällen nachweislich zu Erfolgen geführt hat, sondern auch noch durch Verzögerung trotz mehrmaliger Nachfrage und eindeutiger Anweisung ohne Widerspruch seitens seiner Seite für dich nun ggf. zu Schäden mangels Zeit kommen kann? Und setzt ihm eine Frist für die Herausgabe deiner Unterlagen bis morgen, sowie die Rückzahlung der vorgestreckten Gebühren innerh. 1 Woche?
    grrrrrrrrrrrrrrrrr


    Ja, das ist die Höhe. Das Problem ist nur, dass der Herr RA bereits bei 3 Darlehen jeweils ein Anschreiben verfasst hatte. Nachfrist gesetzt, welche längst abgelaufen ist). Also bin ich diese Gebühr ohnehin los. Einen neuen Anwalt finde ich auf die schnelle nicht mehr. Ombudsmann geht auch nicht, weil bereits ein RA beauftragt war. Ich habe keine Wahl und muss nun abwarten, was passiert. Ansonsten werde ich, bzw. eine "Kammer" im neuen Jahr tätig.

  • langsam wird man echt sauer


    :evil:


    kein Anruf, kein individuelles Schreiben, nur Musterbriefe die im kausalen Zusammenhang ins Feuer geschmissen werden können, das ist KEINE DIENSTLEISTUNG AM KUNDEN DAS IST VERARSCHUNG


    WENN ICH WAS ZU SAGEN HÄTTE BEI DER TARGOBANK DANN......der Kunde soll doch normaler weise an oberster Stelle stehen, das scheinen sich die Herrschaften der oberen Etage nicht so zu sehen, schön, da weiss man dann für die Zukunft wo man NICHT higehen sollte wenn man mal ein paar Euronen braucht, und mein Geld werde ich dort auch nicht deponieren, die Kontokündigung wird kommen soviel steht fest!

  • Mein Awalt hat EC nochmals angeschrieben mit frist von einer Woche nach zugang des Schreibens der EC Verzicht auf Verjährung bla bla
    Frage hast du Anwalt eingeschalten ?


    Einschreiben mit Frist 26.11. - eC/TB zugegangen am 6.11.
    Schreiben mit Nachfrist 10.12. - Brief und vorab per Fax
    Eingang blabla Schreiben - 5.12.
    Unterlagen an Anwalt am 9.12.


    Mein Anwalt hat kein weiteres Schreiben verfasst, er wird diese Woche Antrag auf Erlass eines Mahnbescheids rausschicken (Deckungszusage der RSV kam erst heute).

  • Ja, das ist die Höhe. Das Problem ist nur, dass der Herr RA bereits bei 3 Darlehen jeweils ein Anschreiben verfasst hatte. Nachfrist gesetzt, welche längst abgelaufen ist). Also bin ich diese Gebühr ohnehin los. Einen neuen Anwalt finde ich auf die schnelle nicht mehr. Ombudsmann geht auch nicht, weil bereits ein RA beauftragt war. Ich habe keine Wahl und muss nun abwarten, was passiert. Ansonsten werde ich, bzw. eine "Kammer" im neuen Jahr tätig.


    Ja verd....... schwieriger Rat. Ich würde es dennoch schriftlich festhalten, ich weiß ja nicht, ob die Gebühren, die du ihm gezahlt hast, nur für 3 Standardschreiben gedacht waren?! Wie auch immer, viel Glück

  • Hallo zusammen!


    Ich lese seit ein paar Tagen still mit und möchte mich nun auch einmal einklinken.
    Ich habe Kreditverträge aus den Jahren 2009/2010 bei der Creditplus Bank (schon erledigt) und zwei Verträge bei der Targobank (nur einer läuft noch).


    Mit Schreiben vom 11.12.14 habe ich die Banken mit dem von der Verbraucherzentrale bereitgestellten Musterschreiben zur Zahlung bis zum 25.12.2014 aufgefordert. Die Schreiben habe ich vorab gefaxt und dann per Einschreiben hinterher geschickt.


    So schnell kann ich natürlich keine Reaktion erwarten.


    Ich überlege nun ob ich rein vorsorglich die Unterlagen schon an den Ombudsmann privater Banken übermittle um die Verjährung zu unterbrechen. Die Schreiben habe ich bereits vorbereitet und müsste nur noch die Unterlagen beifügen.


    Gruß aus Niedersachsen!

  • N `abend in die Runde!
    Targo hat heute alle BG s bezahlt.


    Möchte allen, die sich hier so unendlich viel Mühe mit ihren Beiträgen gegeben haben und dem gesamten Team vom Finanztipp ganz herzlichen Dank sagen.


    Es ist heute nicht überall selbstverständlich Beratung und Hilfe für lau anzubieten . Ich fand, das hat hier super geklappt und jeder/jede, die helfen konnte hat sich ohne Arroganz und Verachtung eingebracht. Einfach klasse..


    Ich hoffe mal, dass alle, die ihre BG noch nicht erhalten auch noch zu ihrem Geld kommen.
    Besonders Sylvi62 mit ihrem chaotischen Anwalt drücke ich besonders viele Daumen. Wird schon!
    Bleibe dem forum auch weiter treu und werde denen Mut machen, die noch warten.


  • Hallo rudiratlos,
    ruf morgen mal die Tel an von der Targo 0203-3477860 und verlange Herr Stefan Kieper hatte heute mit ihm ein sehr informatives freundliches Gespräch habe heute meine BG von der Targo erhalten geht bei mir jetzt noch um die Zinsen.
    Versuch es mal du weißt ja wie man in den Wald hinein ruft so kommt es zurück LG

  • kastanienblatt


    so habe ich gerechnet und via Einschreiben+Rückschein an Targobank am 11.12.14 geschickt.
    Zinsenrechner habe ich den Excel Spreadsheet von test.de


    Javier


    ich danke dir.. ich weiss schon wie, dachte nur, jemand könnte das von A-Z bitte mal für die nachzügler notieren.. sie wissen nicht, ab vertragsbeginn, oder ab ratenzahlung.. welcher rechner, welcher zins.. effektiv - was 5% über basiszins usw.. wäre so nett.. vllt mag sich doch noch jemand die zeit nehmen.. LG