Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern

  • Hallo zusammen,
    ich habe eine Frage: Ich habe am 11.12.2014 ein Einschreiben mit Rückschein an die Santander Bank geschickt. Im Jahr 2009 habe ich einen Kredit aufgenommen und die Bearbeitungsgebühren beliefen sich auf ~ 400 €. Im Schreiben an die Bank habe ich der Bank eine Frist bis zum 30.12.2014 gesetzt.
    Bis heute (17.12.2014) befindet sich das Einschreiben noch immer in Zustellung. Muss ich nun den Ombudsmann informieren? Ist die Frist nun zu kurz gewählt, da der Brief über eine Woche in Zustellung ist?


    Vielen Dank!!

  • moin (auch @ MDM),


    das beschweremanagement, hat mir eben dieses auch noch einmal telefonisch gesagt.. angeblich würde ein formloser 2-zeiler reichen, und hemmen müsste ich auch nichts..


    ehrlich gesagt, ich finde es wieder mal.................. merkwürdig :rolleyes: man stelle ich den ganzen *mehraufwand* einmal vor, den manche banken sich nun ans bein binden.. vor allem verstehe ich nicht, dass targonien scheinbar doch bei einigen hier BGs UND zinsen in einem überwiesen hat (sofern ich recht erinnere).. alles komich, oder..




    Habe ich auch jetzt mehrfach gelesen das sie mal mit und Ohne Zinsen überweisen. Verstehe das Verhalten mal wieder nicht. Post ist weg mal gucken ob die Wort halten. Bei Facebook haben es auch einige geschrieben das sie alles bekommen haben. Wie sind die da geschult???? Aber das heisst das wir hier auch weiterhin noch aktiv bleiben werden weil wir uns noch etwas aufregen müssen wegen der Targo. :D

  • moin (auch @ MDM),


    das beschweremanagement, hat mir eben dieses auch noch einmal telefonisch gesagt.. angeblich würde ein formloser 2-zeiler reichen, und hemmen müsste ich auch nichts..


    ehrlich gesagt, ich finde es wieder mal.................. merkwürdig :rolleyes: man stelle ich den ganzen *mehraufwand* einmal vor, den manche banken sich nun ans bein binden.. vor allem verstehe ich nicht, dass targonien scheinbar doch bei einigen hier BGs UND zinsen in einem überwiesen hat (sofern ich recht erinnere).. alles komich, oder..


    Vielleicht denken die, dass die Leute so happy über die Zahlung der BG sind, dass man die Zinsen sausen läßt, wenn man sie noch mal extra anfordern muss :rolleyes:





  • Schööööööööööööööö, wenn dat och ´n oller abgenudelt Schinken is! Freut mich für dich!

  • Da ruft mich tatsächlich eben die targobank an. Das mein kredit natürlich nicht verjährt ist. Und sie mir morgen mein geld überweisen. Auf die Frage, ob sie mir die zinsen auch gleich mit überweisen. ..konnte die dame mir keine Antwort drauf geben...abwarten...ob sie jetzt tatsächlich zahlen

  • Hallo zusammen,
    ich habe eine Frage: Ich habe am 11.12.2014 ein Einschreiben mit Rückschein an die Santander Bank geschickt. Im Jahr 2009 habe ich einen Kredit aufgenommen und die Bearbeitungsgebühren beliefen sich auf ~ 400 €. Im Schreiben an die Bank habe ich der Bank eine Frist bis zum 30.12.2014 gesetzt.
    Bis heute (17.12.2014) befindet sich das Einschreiben noch immer in Zustellung. Muss ich nun den Ombudsmann informieren? Ist die Frist nun zu kurz gewählt, da der Brief über eine Woche in Zustellung ist?


    Vielen Dank!!


    Also: Ich bin auch Sanatander - Geschädigter. ich traue den Burschen dort nicht über´n Weg. In allen Schreiben, die ich bislang erhalten habe, wird was von " Kulanz " und so´n Sülz abgelassen. In diesem Briefchen ist nicht aufgeführt, dass diese Bank auch verpflichtet ist, ohne Abstriche die BGs zurück zu erstatten. Die Frist zum 30.12.2014 ist natürlich eng. Du weißt ja, der 31.12.2014 droht. Mach et mit dem Schlichter, dann bist du auf der sicheren Seite.

  • moin (auch @ MDM),


    das beschweremanagement, hat mir eben dieses auch noch einmal telefonisch gesagt.. angeblich würde ein formloser 2-zeiler reichen, und hemmen müsste ich auch nichts..


    ehrlich gesagt, ich finde es wieder mal.................. merkwürdig :rolleyes: man stelle ich den ganzen *mehraufwand* einmal vor, den manche banken sich nun ans bein binden.. vor allem verstehe ich nicht, dass targonien scheinbar doch bei einigen hier BGs UND zinsen in einem überwiesen hat (sofern ich recht erinnere).. alles komich, oder..


    so, ich bringe das schreiben flott vor ort.. mir doch wumpe.. :rolleyes: (frist bis 31.12.2014).. herr RA wird mich wieder auslachen "wozu, warum, wieso..... wir mahnen doch sowieso :D "......... ja, aber............ frau muss auch was tun :P

  • Moin dat " Blättle " is auf Sendung. Die Sonne strahlt, die Weihnachtsbäume brennen,....
    Ich hatte irgendwann mal wat zu der Verzinsung der BGs geschrieben. Na, ja, egal. Die Namensliste wird hier ja von tach zu Dach länger.
    Da ich Blogger aus Leidenschaft bin, werde ich versuchen kurzfristig einen Post zu Thema Verzinsung, Verjährung, Verar... durch Banken einzustellen. Auch dat mit der Anhägigkeit, Rechtshängigkeit der Forderungen kommt dort vor.


    oh lobsti.. das wäre klasse!!:* danke!!


    *und nun, im schweinsgalopp ins städtle* <X

  • Habe ich auch jetzt mehrfach gelesen das sie mal mit und Ohne Zinsen überweisen. Verstehe das Verhalten mal wieder nicht. Post ist weg mal gucken ob die Wort halten. Bei Facebook haben es auch einige geschrieben das sie alles bekommen haben. Wie sind die da geschult???? Aber das heisst das wir hier auch weiterhin noch aktiv bleiben werden weil wir uns noch etwas aufregen müssen wegen der Targo. :D


    Der Masterplan ist, dass keine der Banken einen solchen hat. Die mussten - wie sie es auch sonst so bewerkstelligen - angelerntes Personal einstellen, um den Tsunami an Rückforderungen bearbeiten zu können. Und..., wetten, dass..., sie werden ausnahmslos zum 31.12.2014 nur einen Bruchteil der zeternden Kunden vor ihren Glaspalästen weg bekommen. Wie du richtig geschrieben hast, es ist quasi ein Lotteriespiel, wer BG plus Zinsen bekommt und wer nicht. Dranbleiben, also!

  • moin (auch @ MDM),


    das beschweremanagement, hat mir eben dieses auch noch einmal telefonisch gesagt.. angeblich würde ein formloser 2-zeiler reichen, und hemmen müsste ich auch nichts..


    ehrlich gesagt, ich finde es wieder mal.................. merkwürdig :rolleyes: man stelle ich den ganzen *mehraufwand* einmal vor, den manche banken sich nun ans bein binden.. vor allem verstehe ich nicht, dass targonien scheinbar doch bei einigen hier BGs UND zinsen in einem überwiesen hat (sofern ich recht erinnere).. alles komich, oder..


    Und hier hat wohl jemand Wucher Zinsen von der Targobank bekommen (gefunden bei Facebook): :D



    Gruß

  • Moin dat " Blättle " is auf Sendung. Die Sonne strahlt, die Weihnachtsbäume brennen,....
    Ich hatte irgendwann mal wat zu der Verzinsung der BGs geschrieben. Na, ja, egal. Die Namensliste wird hier ja von tach zu Dach länger.
    Da ich Blogger aus Leidenschaft bin, werde ich versuchen kurzfristig einen Post zu Thema Verzinsung, Verjährung, Verar... durch Banken einzustellen. Auch dat mit der Anhägigkeit, Rechtshängigkeit der Forderungen kommt dort vor.


    oh lobsti.. das wäre klasse!!:* danke!!


    *und nun, im schweinsgalopp ins städtle*

  • Hallo zusammen,
    ich habe eine Frage: Ich habe am 11.12.2014 ein Einschreiben mit Rückschein an die Santander Bank geschickt. Im Jahr 2009 habe ich einen Kredit aufgenommen und die Bearbeitungsgebühren beliefen sich auf ~ 400 €. Im Schreiben an die Bank habe ich der Bank eine Frist bis zum 30.12.2014 gesetzt.
    Bis heute (17.12.2014) befindet sich das Einschreiben noch immer in Zustellung. Muss ich nun den Ombudsmann informieren? Ist die Frist nun zu kurz gewählt, da der Brief über eine Woche in Zustellung ist?


    Vielen Dank!!


    Ohne dass es böse gemeint ist: Diese Fristsetzung ist alles andere als gut gewählt... Dein Problem könnte tatsächlich die Verjährung sein, die mit Ablauf des 31. Dezember droht und im Zweifel erhoben wird. Du solltest jetzt ganz S C H N E L L verjährungshemmende Maßnahmen einleiten. § 203 BGB sagt Dir genau, welche das sind. Schick noch H E U T E das Schreiben an den Ombudsman raus - per Einschreiben / Rückschein... maßgeblich ist, wann es diesem zugeht, nicht, wann Du den Rückschein erhälst...


    Gib Gas :-)

  • Und hier hat wohl jemand Wucher Zinsen von der Targobank bekommen (gefunden bei Facebook): :D



    Gruß


    ...oder ist ´n TARGO - Mitarbeiter???? Vor den letzten beiden BGH - Urt. hat der schon geschrieben? Da war noch nicht klar, dass sein 2009er - Kredit hins. der Bearbeitungsgebührenrückforderung nicht doch verjährt ist. Na, ja, nur spekulativ angemerkt.

  • Soll ich jetzt weinen oder was erwartet die Commerzbank von mir ??


    Sagen die heute allen ernstes am Telefon, ich möge mich doch ein wenig gedulden, es liegen noch Briefe in zich Wäschekörben vor ihnen. Und jetzt die Lachnummer; wir waren von dem Urteil überrascht !! ( so die MA )


    War auch mal Kunde bei denen. Sind nicht die Sprinter, wenn es um Erstattung geht. Aber, damit dürfte die " Bank an Ihrer /deiner Seite " wohl in der Spur sein. Die sind einfach, wie ´n Nichtschwimmer im Nordseewasser abgesoffen. Das Urteil kann nicht überraschend gekommen sein, denn schon im Mai 2014 wusste ´s e, dat da ´ne Sturmflut aufzieht. Da hat der BGH bereits ausgeurteilt, die BG ist unzulässig. Aussitzen, eben!

  • ...oder ist ´n TARGO - Mitarbeiter???? Vor den letzten beiden BGH - Urt. hat der schon geschrieben? Da war noch nicht klar, dass sein 2009er - Kredit hins. der Bearbeitungsgebührenrückforderung nicht doch verjährt ist. Na, ja, nur spekulativ angemerkt.


    total Fake, aber ich hätte gerne diese Zinsenrechner...


    Javier