Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern

  • Bei mir fehlen immer noch die Zinsen der am 20.11. bezahlten BG von der
    Santander und die komplette BG eines Vertrages wo die Zahlung am 01.12.
    angekündigt worden ist. Mein Anwalt hat nun eingeisehen, dass die
    Standartschreiben kein eindeutiger Verzicht auf die Einrede der
    Verjährung darstellt und will nun endlich klagen, er wollte doch zuerst
    tatsächlich über den Ombudsmann gehen, bis ich ihn fragte wieso ich den
    einen Anwalt mandatiert habe, des könne ich doch auch selber machen. Die
    sollen ruhig bluten, es handelt sich zwar nur um einen kleinen 3
    stelligen Betrag aber egal. Bei der Creditplus ist auch schweigen im
    Walde. Es wurden 3 BG angefordert, einer wurde ohne Zinsen bezahlt und
    bei den anderen passiert gar nichts. Die haben aber wenigstens auf die
    Einrede der Verjährung verzichtet, also hat es noch ein wenig Zeit mit
    der Klage.


  • noch immer keine kohle? ach mömpsch...... :/ aber gehemmt hast du bereits?


    klar ist das logisch, aber siehe oben.. ich schliesse natürlich nicht aus, dass MAs und management dem blatt unsinn erzählten :whistling:



    Jep, alles erledigt. Ach, wir haben ja Geduld. Irgendwas wir schon passieren. Und wenn´s nicht mehr vor Weihnachten sein soll, ist es eben so. :sleeping:

  • Hallo, ich habe den brief /fax am 16.12 los geschickt und eine frist bis es auf meinem konto sein soll bis zum 30.12 gesetzt. sollte ich zusätzlich den gleichen brief (erstattung der bearbeitungsgebühren) an der schlichtungsstelle/ombudsmann schicken damit es nicht verjährt ? kasse ist sparkasse.

  • 8o Ein paar Posts zurück schrieb jemand, die Banken könnten schon im Weihnachtsurlaub sein.


    Das könnte man ( Frau ) auch positiv sehen.


    Bei der Flut an Mahnbescheiden, die vor dem Jahresende dort eingeht, werden bestimmt nicht alle bearbeitet werden.
    Hat u. U. den Vorteil, das die Frist für den Einspruch verstreicht und dadurch der Forderer ( wow, welch tolles Wort ) recht schnell einen Vollstreckungsbescheid bekommt uns sich das Erstellen einer Klageschrift sparen darf.


    Also eigentlich kann ich darauf verzichten, noch mehr Geld auszugeben bevor ich es zurück erhalte... So strapazierfähig ist mein Konto leider auch nicht mehr.


    Nein, nein die Bänker sind nicht alle im Weihnachtsurlaub. Manche müssen Jahresabschluss machen ;-)


  • :thumbup: dachte ich mir schon :D


    soderle, eben -wie auf blattwunsch zeitlich geplant- mit herrn RA tel.. mahnbescheid, geht nun auch beim blättle raus..
    meine frist lief am 24.11 ab, soll nur mal so erwähnt werden, dass ich eben nicht gleich mit *hau-ruck* tüddelüüüüt und so.. 8) im übrigen meinte herr RA ebenfalls, dass wir nur sicher sind, wenn wir bis jahresende gehemmt haben.. zumindest die, die nicht nur ihre zinsen bekommen möchten, sondern ggf auch ihre nutzungsentschädigung..


  • Also eigentlich kann ich darauf verzichten, noch mehr Geld auszugeben bevor ich es zurück erhalte... So strapazierfähig ist mein Konto leider auch nicht mehr.


    Nein, nein die Bänker sind nicht alle im Weihnachtsurlaub. Manche müssen Jahresabschluss machen ;-)


    ... könnte mir auch vorstellen, dass es sicherlich deswegen Urlaubssperre gegeben hat. Auch wenn Ihr mich deswegen jetzt haut; mir tut es leid, dass es wie üblich die Indianer ausbaden müssen was die Häuptlinge in ihrer Profitgier verzapft haben. Die hohen Herren/Damen werden sicherlich den "verdienten" Urlaub antreten.

  • ... könnte mir auch vorstellen, dass es sicherlich deswegen Urlaubssperre gegeben hat. Auch wenn Ihr mich deswegen jetzt haut; mir tut es leid, dass es wie üblich die Indianer ausbaden müssen was die Häuptlinge in ihrer Profitgier verzapft haben. Die hohen Herren/Damen werden sicherlich den "verdienten" Urlaub antreten.


    ja, durchaus denkbar.. und auch das, wäre vermeidbar gewesen :whistling: der fisch, stinkt bekanntlich meist vom kopf her 8|

  • ja, durchaus denkbar.. und auch das, wäre vermeidbar gewesen :whistling: der fisch, stinkt bekanntlich meist vom kopf her 8|


    Als Angestellter kann man sich den Kopf nur leider nicht aussuchen.. 8o
    ja, es wäre auf jeden Fall vermeidbar gewesen. Vielleicht helfen wir jetzt, in dem wir zum nächsten Krisenmanagement der Banken beitragen :whistling::D Wir sollten noch eine Beratungsgebühr einfordern... :thumbup:

  • Zitat von tanja: „MAHNBESCHEIDE SIND RAUS TARGO UND SANTANDER. ...hoffe jetzt das endlich mein Geld kommt. Jemand schon ERFOLG mit einem mahnbescheid gehabt?
    Lg von der Ostsee“


    Ob der Mahnbescheid die Sache beschleunigt, daran zweifle ich.


    Der MB…


    Also bei mir hat der MB gewirkt die SWK hat sich nicht gerührt bis zum MB und dann nach 7 Tagen gezahlt incl. Zinsen.

  • @Picteur


    Stimmt, das mit den Elektronikfinanziereungen etc. hatte ich ganz vergessen, dann wundert es mich umso mehr,
    daß die " Peanuts " Bank nichts von sich hören läßt, entweder zu arrogant oder überlastet, oder Beides.


    Letzteres wäre in solchen Fällen anzunehmen. Aber auch Arroganz spielt oft eine unterschwellige Rolle. Was sind schon Kredite von 5.000 bis 10.000 EURO, wenn es sonst um Milliarden geht?

  • Letzteres wäre in solchen Fällen anzunehmen. Aber auch Arroganz spielt oft eine unterschwellige Rolle. Was sind schon Kredite von 5.000 bis 10.000 EURO, wenn es sonst um Milliarden geht?


    hello lobsti,


    kann ich nur bestätigen..
    erst gestern musste ich (die nicht einmal son schriftliches gedönse erhielt) wieder erwähnen, dass
    "selbst in den blättrigen top-news von heute, morgen bereits der tote fisch eingewickelt wird"...
    ebenso, verhält es sich mit mancher aussage der MAs..
    ungehemmt, wird evtl so mancher hier ein ganz böses erwachen 2015 haben
    :/

  • Update 18.12.
    Anwalt hatte der Deutschen Bank und der Santander Bank eine Frist zur Zahlung bis heute gewährt.
    Kein Geld auf dem Konto (welch Überraschung!).


    Im Gegenzug schickte uns die Deutsche Bank mehrere Briefe (zu jedem Kredit einen), dass auf die Einrede der Verjährung verzichtet wird und um Geduld gebeten wird. Es läge zur Prüfung vor und ggf. würde man zahlen LOL.


    Santander Bank = Null Reaktion auf den Anwaltsbrief.


    Nun dachte ich, dass der Anwalt Mahnbescheide rausschicken würde, aber bei der Deutschen Bank gibt es laut Anwalt in dieser Hinsicht nun leider keine Rechtsgrundlage mehr, da sie von sich selbst aus auf die Einrede der Verjährung verzichtet haben.... Fxxx! Hätte mich so gefreut, denen mal ein offizielles Schreiben zukommen zu lassen.
    Da die Santander Bank toter Mann spielt, bekommen SIE aber einen Mahnbescheid. Immerhin.


    Hab meinem Anwalt gesagt, dass wir das Geld dringend brauchen und ich irgendwo nicht einsehe, dass die Deutsche Bank sich jetzt unter Umständen monatelang mit der Zahlung Zeit läßt!!!!


    Da hat er gesagt, dass er denen zur Zahlung noch mal eine erneute Frist setzen will (ich glaube bis Mitte Januar).
    Finde es eine UNVERSCH'MTHEIT, dass die Deutsche Bank sich jetzt mit EINEM Brief einfach so b.a.w. herausreden kann!!!!!!!!!
    Vor allen Dingen, wenn sie auf die Einrede der Verjährung verzichten, heißt es dann, dass die Forderung NIE verjährt? Oder haben die den Verjährungszeitraum aufgeschoben, oder wie? :-(


    Ich verzweifele langsam dermaßen.... das glaubt mir außer euch keiner!


    LG milkfan