Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern


  • Wenn in dem Standardschreiben nicht auf Einrede der Verjährung verzichtet wurde, ist DAS absolut bedenklich.


    Ich staune immer wieder, wie die fachlichen Ratschläge der diversen Anwälte hier auseinandergehen..


    Dieses Thema ist zu komplex, bin gerade wieder am Streiten mit der Santander, dass die BG auf Raten verteilt ist. Die schicken mir doch jedesmal den selben Wisch zurück, dass Kredite ab August 2004 verjährt sind.


  • der richter, hatte doch sicherlich eine tierhaarallergie 8| (wobei es doch meist ein haut und speichelprob ist, und in den meisten fällen behebbar).. anders, ist das wohl bestenfalls NICHT zu erklären, geistige umnachtung mal GANZ aussen vor gelassen :whistling:


    Oder ist rechtskräftig geschieden, muss für das Kind Unterhalt zahlen und denkt, er finanziert auch dat " Hotte Hüh " damit. Ich lach´mich kringelig.

  • nein, das heisst es nicht.. wurde kein zeitraum angegeben, bis wann gehemmt wird?
    fordere das unbedingt schriftlich nach, und hemme selbst!!


    Nein, im Brief der deutschen Bank steht KEIN Datum bis wann gehemmt ist!
    MUSS mein Anwalt so etwas nicht erkennen??? Man verlässt sich im Allgemeinen auf den Anwalt, aber ich bin jetzt TOTAL verunsichert!!!!!!!

  • Ich staune immer wieder, wie die fachlichen Ratschläge der diversen Anwälte hier auseinandergehen..


    Dieses Thema ist zu komplex, bin gerade wieder am Streiten mit der Santander, dass die BG auf Raten verteilt ist. Die schicken mir doch jedesmal den selben Wisch zurück, dass Kredite ab August 2004 verjährt sind.


    Ist das eigentlich richterlich schon entschieden? Oder steht die Entscheidung dazu noch aus? Ich glaube, da gibt es noch nichts handfestes und bis dahin werden die sich winden wie Aal. Je nachdem wie da entschieden wird, kommt da der nächste Tsunami ins rollen...

  • Nein, im Brief der deutschen Bank steht KEIN Datum bis wann gehemmt ist!
    MUSS mein Anwalt so etwas nicht erkennen??? Man verlässt sich im Allgemeinen auf den Anwalt, aber ich bin jetzt TOTAL verunsichert!!!!!!!


    Zitat aus dem letzten Schreiben meines Anwalts:


    Lieber Herr, lieber Frau...
    in Ihrer vorbezeichneten Angelegenheit hat die Dt. Bank auch zu einem Kredit uns gegenüber auf die Einrede der Verjährung verzichtet. Damit sind wohl auch mit Ihren Rückantworten alle Kredite der Deutschen Bank erfasst, es wurde entsprechend auf die Einrede der Verjährung, soweit nicht schon Verjährung eingetreten ist, verzichtet. Insofern bedarf es nach diesseitiger Überprüfung keines Mahnverfahrens mehr gegen die Deutsche Bank.

    Die Frage der Verzinsung der Bearbeitungsgebühr werden wir noch einmal überprüfen. Die Sache ist insofern noch nicht geklärt.

    Gegen die Santander werden wir entsprechend das Mahnverfahren einleiten.

    Mit freundlichen Grüßen



    Das glaube ich ja einfach nicht! Dass der Brief ohne Verjährungsdatum nicht unbefristet hemmt, muss der Anwalt doch WISSEN!! Oder hat der Brief mit der Fristsetzung zur Zahlung bis 18.12. schon die Verjährung gehemmt?
    Ich glaube langsam, dass wir am Ende völlig ohne Geld dastehen :-( :-( :-(


  • Ist das eigentlich richterlich schon entschieden? Oder steht die Entscheidung dazu noch aus? Ich glaube, da gibt es noch nichts handfestes und bis dahin werden die sich winden wie Aal. Je nachdem wie da entschieden wird, kommt da der nächste Tsunami ins rollen...


    Das weiß ich leider nicht, glaube aber, das in einem der beiden BGH Urteile diese Ansicht vertreten wurde...

  • Ja, habs so gefunden:


    Der BGH urteilte ZITAT: "


    Wird das Bearbeitungsentgelt hingegen lediglich in den Gesamtbetrag eingestellt, so ist es bis zu den vereinbarten Fälligkeitsterminen der Darlehensraten gestundet und anteilig mit den einzelnen Darlehensraten zu entrichten (2)...." ZITATENDE.


  • Würde mich ja interessieren, was in dem Brief der DB stand. Meine Kanzlei hat mir immer das Schreiben der Bank zur Info geschickt. Lass Dir das schnellmöglich schicken und je nachdem was da drin steht, entsprechende Maßnahmen erfreifen. Der Satz mit den Zinsen ist ja auch seltsam... 8| Die Frage der Verzinsung der Bearbeitungsgebühr werden wir noch einmal überprüfen. Die Sache ist insofern noch nicht geklärt. ?( Da gibt es nix mehr zu klären, das ist Fakt.


  • ich bin keine anwältin.. ich würde noch einmal schnell mit herrn RA telefonieren, und noch einmal fragen.. da du aber schriftstück von RA hat, in dem er "verzicht auf einrede der verjährung" schreibt, ist doch für dich an sich alles in butter.. notfalls nimmste dann herrn RA in regress :whistling: zum rest, schliesse ich mich gerne picteur an..

  • Nun dachte ich, dass der Anwalt Mahnbescheide rausschicken würde, aber bei der Deutschen Bank gibt es laut Anwalt in dieser Hinsicht nun leider keine Rechtsgrundlage mehr, da sie von sich selbst aus auf die Einrede der Verjährung verzichtet haben


    Ich meuine doch. Die Deutsche Bank verschickt zwar Schreiben mit dem Verzicht auf die Einrede der Verjährung, aber......


    Sehr geehrte Damen und Herren,


    der von Ihnen erklärte Verzicht auf die Einrede der Verjährung ist
    keineswegs eindeutig und daher nicht rechtssicher. Der Verzicht wird nur
    für den Fall erklärt, dass Ihre Prüfung zu einem positiven Ergebnis
    kommt, was definitiv nicht hinreichend ist. Zu dem ebenfalls gemachten
    Anspruch auf Nutzungsersatz und der Berechnung der Zinsen für die
    Bearbeitungsgebühr haben Sie überhaupt nicht Stellung bezogen,
    geschweige denn auch hier auf die Einrede der Verjährung verzichtet.
    Mehr hierzu bei: Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern - Seite 415 - Geld zurück - Finanztip-Community


    Was den Passus angeht, das die Banken beim Verzicht kein Datum angeben, heisst für mich, dass der Verzicht der Einrede der Verjährung erst einmal bis zum Sankt Nimmerleinstag geht. Den Beginn des Verzichts haben sie durch Datum auf ihren Schreiben markiert. Das Ende fehlt, ist also offen.


    Aber.....die Deutsche Bank bezeichnet in ihrer Erklärung nicht alle Werte, die gefordert wurden.

  • NAch dem mein einschreiben vom 08.12.14 zur SWK bank immer noch in zustellung ist,habe ich am Montag noch mal ein einschreiben per email und noch ein fax hingeschickt so wie auch eine email das sie das schnell klären sollen.
    gerade aus einem credit von 2 die gebühren was mehr waren bekommen,aber ohne zinsen

  • Ja, habs so gefunden:


    Der BGH urteilte ZITAT: "


    Wird das Bearbeitungsentgelt hingegen lediglich in den Gesamtbetrag eingestellt, so ist es bis zu den vereinbarten Fälligkeitsterminen der Darlehensraten gestundet und anteilig mit den einzelnen Darlehensraten zu entrichten (2)...." ZITATENDE.


    ja super, dann sollte das doch möglich sein, dass Du zu Deinem Geld kommst !!! ^^