Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern

  • MB an die Santander zum Einfordern der Zinsen hat unser RA nun auch losgeschickt.
    Sie hatten die Gelegenheit zu zahlen .... Es geht hier schließlich um 350€ , die wollen wir nicht verschenken. :thumbup:


    MB Targo gibt es noch keinen Erfolg oder ne Reaktion zu vermelden... Abwarten


    Allen einen schönen 4. Advent ;)

  • Hallo,
    ich wollte euch hier mal aktuelles schreiben.Ich habe heute Antwort vom Ombudsmann bekommen, meine Verjährung ist gehemmt und die Zinsen für die 4 BG werde ich bekommen.(Die Frage ist nur wann...)
    Neues zum Thema "Akte"....ich war ja am Di.und Mittwoch in Berlin, aber das was ich so erfahren habe, wird wohl nichts
    in "Akte" kommen über Bearbeitungsgebühren :( Ich kann dazu nur sagen, das da wohl andere Mächte im Spiel sind, so ein Privatsender ist natürlich auf Werbeeinnahmen und Werbespots angewiesen :(
    Trotzdem bin ich sehr enttäuscht ?( da wird soviel Mist gesendet und das was wirklich wichtig ist bringen die nicht :(
    Shit happens :(
    Egal, wir kämpfen weiter....bis zum letzten Cent :thumbsup:
    Wünsche allen ein schönes 4.Advent-Wochenende...

  • Ja mit Zinsen. Allerdings schweigt die Sparkasse bei meinen Forderungen. Wenn ich das dem Omdbudsmann übergebe, ist dann die Verjährung gehemmt oder funktioniert das nur mit Anwalt?



    So habe am Montag das Schreiben für den OM fertig gemacht. und am Dienstag bekam ich das Schreiben der Sparkasse, dass sie zahlen. Somit bin ich mit der Sache durch. Allen anderen Viel Glück mit "ihren " Banken!

  • Servus,
    habe auch endlich die BG´s von Targo zurückbekommen,ohne Zinsen versteht sich.
    Da werde ich aber nur eine Email an Targo schicken um sie zu erinnern das die auch zu bezahlen sind ,da ich schon bei vorherigen forderungen die zinsen genau ausgerechnet habe.Ansonsten wird die Klage am 29.12.2014 erhoben.Habe glück das der Anwalt mein Nachbar ist und wir beide oft zusammen mit denn hunden gasi gehen ;-)
    Und selbstverständlich werden die Verträge genau unter die Lupe genommen wegen RSV und falsche WRErklärung,da kommen noch,hoffentlich,noch ein paar kröten dazu.
    Ach ja,jetzt kann ich auch endlich die Rentenversicherung widerruffen ohne verluste :-),das kommt auch dazu.
    Am ende werde ich im April auch Diibbaaa ,dibbaa duuu singen,glaub ich.Mal sehen,die find ich sympatisch.Auch weil ich seit 30 Jaher basketball spiele :-) .Auf jeden Fall wird nach 23 Jahren schluß sein mit Citi/Targo da alles endlich abbezahlt ist.
    Euch allen drück ich die daumen das alles ohne zusätzlichen Streß über die Bühne geht,jetzt wird erst mal gefeiert :-)
    Ist ja Feierabend

  • Hallo, ich hoffe ich kann mich hier einklinken. Ich habe im Oktober 2010 einen Kredit bei der Von Essen Bank aufgenommen, Summe ~34000€ mit Bearbeitungsgebühren von ~1309€. Damit wurde ein Kredit bei der readybank abgelöst. Allerdings wurde der im Oktober 2010 aufgenommene Kredit im Juli 2014 nochmal aufgestockt.


    Wie sieht das nun mit den Gebühren aus? Kann ich die vollen 1309€ verlangen bzw. erwarten, obwohl der erste Kredit ja nicht völlig abbezahlt wurde. Oder kann die Bank da was kürzen, weil von dem alten Kredit ja noch was in den neuen überging?


    Danker für jede hilfreiche Antwort und ich bin froh daß ich mich gerade nochmal durch die Unterlagen durchgewurschtelt habe. Wäre ja ein netter Jahresabschlussbonus. 8o


    Bei der Portigon.. muss ich mich auch noch melden zwecks readybank Gebührenerstattung. Mal sehn was da rauskommt.


  • Du kannst die vollen Gebühren verlangen !!!!!

  • Kurzer Zwischenbericht von mir:


    Am 29.11.2014 hatte ich für meinen Schwager bei der CreditPlus die Gebühr + Zinsen + Nutzungsentschädigung eingefordert.
    Fristende war der 12.12.2014.
    Am 17.12.2014 Mahnbescheid beantragt
    Heute war Geldeingang und gleichzeitig ein Schreiben in der Post.
    Die CreditPlus hat aber nur die Bearbeitungsgebühr in Höhe von 496€ erstattet. Dies hat sie auch so in ihrem Schreiben benannt.
    Also, bleibt der Mahnbescheid stehen, um die restlichen Forderungen zu kassieren :thumbsup: -


    Update Deutsche Bank:
    Am 15.12.2014 hatte ich diese noch einmal angeschrieben, mir einen rechtsgültigen,mit all meinen Forderungen bezeichneten "Verzicht auf die Einrede der Verjährung" Brief zu senden.
    Gleichzeitig sollte diese aber auch ein Test :saint: sein, ob die bei der DB überhaupt in irgendeiner Form die Eingangspost kontrollieren.
    Heute bekam ich nunmehr das sechste ( 6 ) Standartschreiben und wieder sind sie nicht auf die Gesamtforderung eingegangen.


    Ich glaube, denen könnte man auch einen Kaufvertrag für eine Waschmaschine unterjubeln. Die beantworten alle Schreiben, in denen auch nur annähernd das Wort Gebühr steht, mit dem Standartgeschnulze.


    Ok, Mahnbescheid ist ja raus, deshalb :thumbsup: .

  • Ich hatte 2 Kredite bei der Targo-von 2003 und 2008 . Beide schon längst abbezahlt. Gestern habe ich BG für den Kredit von 2008 bekommen, natürlich ohne Zinsen-die habe ich heute schriftlich nachgefordert. Eine Mitarbeiterin der Beschwerdeabteilung hat mich angerufen und gesagt, die Zinsen müssen mit extra Schreiben nachgefordert werden!!!!!!!


    Ich habe aber einen anderen Problem. Sie sagte, dass die Sache mit dem Kredit aus dem 2003 verjährt ist. Ich habe die BG zusammen mit Raten bezahlt, also teilweise sind die nicht verjährt, oder??? Sie sagte, ich soll das rechtlich klären lassen, da die Targo das definitiv nicht rückerstatten wird....


    Wies sieht es aus? ich habe, glaube ich, schon irgendwo gelesen, das jemand in so nem Fall teilweise die BG bekommen hat..... Hat schon jemand mit der Targo das durch?

  • Ich hatte 2 Kredite bei der Targo-von 2003 und 2008 . Beide schon längst abbezahlt. Gestern habe ich BG für den Kredit von 2008 bekommen, natürlich ohne Zinsen-die habe ich heute schriftlich nachgefordert. Eine Mitarbeiterin der Beschwerdeabteilung hat mich angerufen und gesagt, die Zinsen müssen mit extra Schreiben nachgefordert werden!!!!!!!


    Ich habe aber einen anderen Problem. Sie sagte, dass die Sache mit dem Kredit aus dem 2003 verjährt ist. Ich habe die BG zusammen mit Raten bezahlt, also teilweise sind die nicht verjährt, oder??? Sie sagte, ich soll das rechtlich klären lassen, da die Targo das definitiv nicht rückerstatten wird....


    Wies sieht es aus? ich habe, glaube ich, schon irgendwo gelesen, das jemand in so nem Fall teilweise die BG bekommen hat..... Hat schon jemand mit der Targo das durch?


    Das solltest du echt prüfen lassen, aber meines erachtens ist es so das du teilweise erstatten lassen kannst.

  • Das solltest du echt prüfen lassen, aber meines erachtens ist es so das du teilweise erstatten lassen kannst.


    Ich hatte auch einen Kredit von der Targo aufgestockt und beide BG zurückgefordert. Vom ersten Vertrag hatte ich auch keinen Vertrag mehr, nur noch eine Zusammenfassung der persönlichen Daten. Habe die erste BG selbst errechnet und beide am 29.10. zurückgefordert. Gezahlt wurden beide komplett.
    Nun fehlen noch die Zinsen.