Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern

  • Nachtrag:


    Der Zinsrechner von der Verbraucherzentrale rechnet richtig! Man muss die ausgerechneten Zinsen in den Mahnbescheid eintragen. Einfach die automatische Zinsberechnung im Mahnbescheid (mit der Datumsproblematik) zu verwenden, führt zu unberechtigt hohen Zinsen! Und das zum Widerspruch gegen den Mahnbescheid! :( ... Klage ... Gerichtskosten


    Nachtrag zum Nachtrag:


    Ich nehme alles zurück und behaupte einfach das Gegenteil. :D Ruft mich doch gerade ein "befreundeter" Rechtsverdreher an und meint, die Bank benötige nicht die BG in Form von geflossenen Ören, es reicht ihr schon das Anrecht darauf, um mit diesem Anrecht Gewinne erwirtschaften zu können. Sie kann dieses Anrecht z. B. verpfänden. Und das Anrecht auf die BG hat die Bank am Tag der Kreditunterzeichnung erhalten. Also sind die Zinsen wie die Verbraucherzentrale sie berechnet falsch, genauer gesagt, zu niedrig. Die Zinsen können mit der vollen BG ab der Vertragsunterzeichnung gerechnet werden. :thumbsup:


    Leute, bei deren Kredit die BG in die Nettokreditsumme mit eingeflossen ist; also Kredit+BG+Versicherung mit dem Kreditzins beaufschlagt wurde, und damit die Bruttokreditsumme erhöht wurde, können sogar diese Erhöhung mit 5% + Basiszins ab Vertragsunterzeichnung zurück fordern. :thumbsup:


    PS: Wer mein Geschreibsel da oben nicht verstanden hat, orientiere sich einfach an den Smileys. Alles wird gut. :)

  • Hallo,
    da ja nun das meiste rum ist und es für viel auch eng wird, jetzt noch Geld zurück holen können wir ja schon mal ne kleine Bilanz ziehen.
    Viele Banken zahlen ja schon richtig gut zurück wie ich das hier gelesen habe und auch über Bekannte mitbekommen habe.
    Allerdings waren es alles nur Bearbeitungsgebühren von Konsumenten Kredite, so wie ich gelesen habe.


    Hat jemand auch schon was von nem Immobilienkredit zurück bekommen?


    Gerade in meinen Fall wäre es die DB?
    Danke


  • ich habe wohl auch Immobilien finanziert aber bei mir steht bei Vertrag (Verbraucherdarlehen) ich weiß nur dass da auf jeden Fall die Bearbeitungsgebühren zurück bezahlt werden müssen habe meine aber auch noch nicht von der VOBA Südhessen mehr kann ich dazu leider nicht beitragen LG

  • ich hab gerade mein schreiben für die kundenbeschwerdestelle erstellt.
    jetzt hab ich mal ne frage: wenn ich das an die kundenbeschwerdestelle schicke, dann ist die verjährung gestoppt oder?
    die reichen es ja weiter an den ombudsmann, wenn sie es geprüft haben.
    oder stoppt die verjährung erst, wenn es der ombudsmann in den händen hält?


    könnt mir grad in den hintern beißen, dass ich das mit den bearbeitungsgebühren so spät mitgekriegt hab. jetzt geht halt alles auf den letzten drücker.

  • ich hab gerade mein schreiben für die kundenbeschwerdestelle erstellt.
    jetzt hab ich mal ne frage: wenn ich das an die kundenbeschwerdestelle schicke, dann ist die verjährung gestoppt oder?
    die reichen es ja weiter an den ombudsmann, wenn sie es geprüft haben.
    oder stoppt die verjährung erst, wenn es der ombudsmann in den händen hält?


    könnt mir grad in den hintern beißen, dass ich das mit den bearbeitungsgebühren so spät mitgekriegt hab. jetzt geht halt alles auf den letzten drücker.


    Hallo Steffi,


    die Verjährung wird erst gestoppt, wenn DU den Ombudsmann oder Anwalt einschaltest


    Gruß
    Tpddi

  • okay, dann muss ich jetzt mal blöd nachfragen.
    mein schreiben betrifft die deutsche leasing finance gmbh und der ombudsmann sitzt in berlin.
    dort schreibe ich jetzt hin.


    auf der seite wo das beschwerdeformular ausgefüllt wird steht, dass es an die kundenbeschwerdestelle geht und die prüfen usw.
    http://www.dsgv.de/de/ueber-un…e/schlichtungsstelle.html


    da sitzt doch der ombudsmann.


    ich hab auch von der bank diese adresse genannt bekommen

  • Rein rechtlich ist nur da Einschalten des OM oder Anwaltes verjährungshemmend. Die kundenbeschwerdestelle des SpK-Verbandes meines Wissens nicht.
    Diesen Weg kann man nutzen, wenn noch genug Zeit ist, die hast du aber nicht.
    Ich würde direkt an den OM gehen, das kann dir keiner verbieten.

  • hab jetzt nochmal bei der deutschen leasing finance angerufen - die mitarbeiterin meinte auch, dass ich das direkt an den ombudsmann schicken soll um auf der sicheren seite zu sein.


    jetzt hab ich aber mal noch ne doofe frage:
    was ist, wenn der ombudsmann dieses jahr nicht mehr arbeitet und meine beschwerde erst 2015 auf dem tisch hat.
    ist dann die verjährung gestoppt oder nicht? gilt da der poststempel und wann es abgeschickt wurde?


  • Nein, ich habe für meinen Immo-Kredit nochts nichts erhalten, außer das Schreiben mit Verzicht auf Einrede der Verjährung. Deshalb lehne ich mich diesbezüglich zurück.

  • Rein rechtlich ist nur da Einschalten des OM oder Anwaltes verjährungshemmend. Die kundenbeschwerdestelle des SpK-Verbandes meines Wissens nicht.
    Diesen Weg kann man nutzen, wenn noch genug Zeit ist, die hast du aber nicht.
    Ich würde direkt an den OM gehen, das kann dir keiner verbieten.


    Vorsicht: Das Einschalten eines RA ist nicht ausreichend!!!
    Erst dann, wenn der Anwalt fristgerecht klagt, kann es verjährungshemmend wirken. Eine bloße Aufforderung zur Zahlung ist nicht verjährungshemmend!