Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern

  • Nicht direkt von der Postbank, aber von der Tochter, der DSL Bank. Haben alles überwiesen und im Anschluss noch eine Aufstellung, wie sich die Summe zusammen setzt. Vorbildlich, wenn es auch etwas lange gedauert hat. Aber allein das Schreiben vor dem 31.12. Mit dem Verzicht der Einreden der der Verjährung war ja schon besser als das, was viele Banken abziehen.


    Bei mir ist´s andersherum. Postbank hat bezahlt (noch letztes Jahr) und bei DSl ist totenstille.
    Postbank hat übrigens (zufällig?) bezahlt nach dem ich auf der Facebookseite mich beschwert habe.

  • Habe gestern den Kontoauszug von der Santander für das letzte Quartal 2014 erhalten.
    Mitte November wurde mir die BG für den laufenden Vertrag erstattet.
    Jetzt taucht dieser Betrag wieder als Belastung im Kontoauszug auf, erhöht also die verbleibende Restschuld.


    Also kontrolliert bei noch laufenden Verträgen Eure Kontoauszüge! Der entsprechende Betrag sollte, wenn überhaupt, als Soll- und Habenbuchung aufgeführt sein...

  • Was hast Du hiergegen unternommen?


    @Franziska


    Wenn es die Ressourcen von Finanztip zulassen, wäre das doch eine interessante Anfrage an die Santander Bank und ein möglicher Mehrwert für die eigene Pressearbeit, oder?

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • Hallo Gemeinde.


    Hat aktuell jemand etwas von der NORISBANK gehört ?!


    Mich würden Fälle interessieren, wo keine laufenden Kredite bei denen aktuell sind, und es sich evtl. im 4stelligen Bereich bei den BG's handelt.

  • Hallo,
    bezahlt hat:
    1. Targobank aber ohne Zinsen


    Warte noch auf die VW Bank von denen ich noch zwei BG's zu erhalten habe. Aber still ruht der See.
    Bin sowieso verwundert das hier nicht mehr Leute die gleichen Probleme mit der VW Bank haben wie ich. Die sitzen bestimmt das erste Halbjahr voll aus.
    Zur Info ich habe die Briefe für Targobank und VW Bank am 22.12.2014 zusammen bei der Post als Einschreiben abgegeben. Wie gesagt ausser Standardantwort von seiten der VW Bank nichts mehr gehört.

  • @Henning


    Ja, das könnte sich lohnen (ich kenne allerdings noch nicht die Einschätzung unserer Juristin dazu). Kann mir jemand per PN oder E-Mail mal so einen anonymisierten Kontoauszug zukommen lassen? Kontonummer, Name, etc. bitte schwärzen oder abdecken! Wenn wir das schwarz auf weiß haben, können wir das besser einorten. Und dann kann ich Rückmeldung geben, ob sich das lohnt.

  • Hallo,
    bezahlt hat:
    1. Targobank aber ohne Zinsen


    Warte noch auf die VW Bank von denen ich noch zwei BG's zu erhalten habe. Aber still ruht der See.
    Bin sowieso verwundert das hier nicht mehr Leute die gleichen Probleme mit der VW Bank haben wie ich. Die sitzen bestimmt das erste Halbjahr voll aus.
    Zur Info ich habe die Briefe für Targobank und VW Bank am 22.12.2014 zusammen bei der Post als Einschreiben abgegeben. Wie gesagt ausser Standardantwort von seiten der VW Bank nichts mehr gehört.


    Mit der VW-Bank ist es bei mir auch so, das ich schon ewig warte. Habe am 16.12. das Schreiben wegen der Verjährung erhalten, seit dem keine Reaktion mehr.
    Ich habe auch von noch keinem gehört oder gelesen, das jemand in 2015 schon Geld bekommen hätte.

  • Habe gestern den Kontoauszug von der Santander für das letzte Quartal 2014 erhalten.
    Mitte November wurde mir die BG für den laufenden Vertrag erstattet.
    Jetzt taucht dieser Betrag wieder als Belastung im Kontoauszug auf, erhöht also die verbleibende Restschuld.


    Also kontrolliert bei noch laufenden Verträgen Eure Kontoauszüge! Der entsprechende Betrag sollte, wenn überhaupt, als Soll- und Habenbuchung aufgeführt sein...


    Hm, mein Kredit läuft noch, aber ich habe noch nie einen Kontoauszug von der Santander erhalten. Es ist ein Kredit mit immer der gleichen Rate und einer festen Laufzeit von 60 Monaten.
    Da können die ja eigentlich nichts draufschlagen, oder?

  • Gestern Nachricht von unserer Anwältin erhalten. Die FIAT Bank, kann unseren Kredit von 2008 (schon abbezahlt) in ihrer Datenbank nicht finden und laut der Kreditnummer nicht zuordnen( Das Geld ist aber anscheinend immer angekommen!!!!) Zugesendet wurde die erste Seite des Kredites und angeblich war keine erste Seite von dem Anwaltsschreiben an die FIAT Bank dabei. Ganz schön dreist!!! Nun hat die Anwältin nochmals die Seite mit einem Übelsnetten Brief gesendet. Hoffe es läuft jetzt mal. Warum spielen die so auf Zeit?

  • @nelli
    Schon erstaunlich wie unterschiedlich die arbeiten. Ein System scheint auch dort nicht vorhanden zu sein. Wie gesagt,anfang Dezember die Rückforderung gestellt,relativ schnell eine Antwort erhalten,daß auf Einrede der Verjährung verzichtet wird und seitdem nichts mehr. Werde wohl mal die Telefonnummer die auf deren Brief steht anwählen. Mal schauen ob ich dort eine fundierte Auskunft bekomme,oder ich dort auch mit dem üblichen blabla abgespeist werde.

  • @lotti
    Das scheint wohl eine neue Masche zu sein. Nach Monaten bekam ich gestern eine Mail von der Santander,
    daß Sie zur Zuordnung meine 10-stellige Finanzierungsnummer brauchen und nicht meine im Schreiben angegebene Darlehensnummer. Wusste gar nicht das es da einen Unterschied gibt. Mein Darlehen wurde dort 2013 mit der Angabe der Darlehensnummer komplett getilgt. Und jetzt können die das nicht zuordnen? Eine Kopie meines damaligen Vertrages hatte ich auch mitgeschickt. Die wollen einen echt verarschen.

  • Hm, mein Kredit läuft noch, aber ich habe noch nie einen Kontoauszug von der Santander erhalten. Es ist ein Kredit mit immer der gleichen Rate und einer festen Laufzeit von 60 Monaten.
    Da können die ja eigentlich nichts draufschlagen, oder?


    ich glaub die können alles, mittlerweile. Ich bekomme immer am Jahresanfang eine solchen Auszug . Ich würde mir an deiner Stelle einen Ausdruck zusenden lassen um zu prüfen was da los ist. Stell dir vor du merkst es nicht das die da was + oder - gerechnet haben.

  • Möchte mich auch mal zu Wort melden. Lese hier schon einige Wochen mit. Habe 5 BG's eingereicht. 4x Santander und 1x Hamburger Sparkasse. Von der letzteren habe ich alles komplett incl. Zinsen zurück erhalten. Es wurde keine Kapitalertragsteuer angezogen, da ich noch einen Freistellungsauftrag dort habe. Von der Santander habe ich noch nichts gehört. Ist aber nicht weiter schlimm. Von mir aus können die sich bis zum Jahresende Zeit lassen. Mehr Zinsen bekomme ich zur Zeit nirgendwo. Noch ein Tipp für alle: Habe bei Santander auf der Webseite einen Freistellungsauftrag ausgefüllt, ausgedruckt und abgeschickt. Mein Gesamtbetrag war noch nicht ausgeschöpft. So können Sie mir wenigstens nichts abziehen. Dieser Freistellungsauftrag gilt rückwirkend seit 1. Januar. Falls ihr alles ausgeschöpft habt könnt ihr eure bestehenden Freistellungsaufträge auch kürzen, einfach einen geänderten Auftrag an die Bank senden.. So nun warte ich in aller Gelassenheit auf die Santander.

  • Hm, mein Kredit läuft noch, aber ich habe noch nie einen Kontoauszug von der Santander erhalten. Es ist ein Kredit mit immer der gleichen Rate und einer festen Laufzeit von 60 Monaten.
    Da können die ja eigentlich nichts draufschlagen, oder?


    @emmaerdbeere
    Bei mir das gleiche. Habe noch nie einen Kontoauszug von denen erhalten. Jetzt macht mich das ganz unsicher ;( . Ich glaube, die Zusendung eines Kontoauszuges muss kostenlos sein, aber Santander? Die lassen sich doch alles bezahlen.

  • stimmt bezahle auch soviel , eigentlich frech.....wofür diese hohe Summe


    Und auch hierzu gibt die Verbraucherzentrale einen Tipp:
    Im vorliegenden Fall kann die höchstrichterliche Rechtsprechung zu einer Entgeltregelung über die Kontoführung eines Darlehensvertrages (BGH XI ZR 388/10) herangezogen werden. Der Bundesgerichtshof hat dort ausgeführt, dass der Kunde seine regelmäßigen Zahlungspflichten üblicherweise dem Kreditvertrag oder einem eigenständigen Zins- und Tilgungsplan zu entnehmen vermag. Diese Grundaussage ist auf den aktuellen Fall übertragbar. Die Erstellung des Jahreskontoauszuges lag nicht im Kundeninteresse, sondern erfolgte ausschließlich im Interesse der Bank. Denn letztlich war damit ein Saldo-Anerkenntnis verbunden. Dafür darf die Bank allerdings kein Entgelt fordern. Konkret dazu und in diesem Sinn haben sich auch bereits Gerichte niederer Instanz geäußert, so das Landgericht Frankfurt/M. (AZ.: 2-02 O 274/12, nicht rechtskräftig) und Landgericht Düsseldorf (AZ.: 12 O 447/12 nicht rechtskräftig).

  • Und auch hierzu gibt die Verbraucherzentrale einen Tipp:
    Im vorliegenden Fall kann die höchstrichterliche Rechtsprechung zu einer Entgeltregelung über die Kontoführung eines Darlehensvertrages (BGH XI ZR 388/10) herangezogen werden. Der Bundesgerichtshof hat dort ausgeführt, dass der Kunde seine regelmäßigen Zahlungspflichten üblicherweise dem Kreditvertrag oder einem eigenständigen Zins- und Tilgungsplan zu entnehmen vermag. Diese Grundaussage ist auf den aktuellen Fall übertragbar. Die Erstellung des Jahreskontoauszuges lag nicht im Kundeninteresse, sondern erfolgte ausschließlich im Interesse der Bank. Denn letztlich war damit ein Saldo-Anerkenntnis verbunden. Dafür darf die Bank allerdings kein Entgelt fordern. Konkret dazu und in diesem Sinn haben sich auch bereits Gerichte niederer Instanz geäußert, so das Landgericht Frankfurt/M. (AZ.: 2-02 O 274/12, nicht rechtskräftig) und Landgericht Düsseldorf (AZ.: 12 O 447/12 nicht rechtskräftig).


    Dankeschön , dann hab ich ja noch ne Baustelle ;-) ich bekomme den Mist immer zum Quartal und jedes Mal diese Gebühren