Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern

  • @cbracer @heady
    Mir haben sie ja auch erst einen Brief geschrieben, dass ich doch Individualkredite hätte und keine Bearbeitungsgebühr zurück bekomme. Dummerweise waren meine Kredite aus 2005/2008, Individualkredite gabs erst ab 2013. Ich habe auch da angerufen und da sagte mir die Dame, dass Computerprogramme die Briefe einlesen und vorgefertigte Antwortschreiben generieren und da geht wohl sehr oft was schief X(.

  • Guten Morgen, ich habe ja die BG der Targobank im Januar zurück erhalten, allerdings ohne Zinsen. Diese habe ich vor drei Wochen nachgefordert. Hab nun heute angerufen und nachgefragt. Aussage der Mitarbeiterin, bis Ende Februar soll alles ausgezahlt sein. Frage von mir, warum wird alles extra überwiesen und nicht BG und Zinsen zusammen? Antwort,es sollten erstmal die größeren Beträge ausgezahlt werden und dann die Zinsen, die ja in der Summe geringer sind. Naja ich bin gespannt.

  • @cbracer @heady
    Mir haben sie ja auch erst einen Brief geschrieben, dass ich doch Individualkredite hätte und keine Bearbeitungsgebühr zurück bekomme. Dummerweise waren meine Kredite aus 2005/2008, Individualkredite gabs erst ab 2013. Ich habe auch da angerufen und da sagte mir die Dame, dass Computerprogramme die Briefe einlesen und vorgefertigte Antwortschreiben generieren und da geht wohl sehr oft was schief X(.


    Klingt ja sehr verantwortungsvoll! Na mal sehen!

  • also mein Fall gegen die Commerzbank wird wohl vor das Amtsgericht in Frankfurt gehen. Ich habe mein Musterschreiben im November 2014 abgeschickt, mit einer drei Wochen Frist nachdem diese verstrich bin ich am 02.12.2014 zu nem Anwalt dieser hat die Bank angeschriebn. Keine Reaktion. Am 22.12 wurde das Amtsgericht mittels Mahnbescheid aktiv. Am 23.12 erhielt ich ein Bla Bla schreiben das ich dem Anwalt gab dieser schrieb die Bank nochmals an ohne Reaktion. Seitdem ist Funkstille. Mein Anwalt hat mehrfach fernmündlich versucht die Bank zu erreichen dort fühlt sich niemand zuständig.
    Jetzt hat auch er die Geduld verloren. Es wird Klage Erhoben.


    Die BG der SWK Bank habe ich im Dezember schon bekommen.... nur die Commerzbank stellt sich irgendwie diletantisch an.

  • Ich habe heute die Zinsen/Nutzungsentschädigung von der Santander überwiesen bekommen. Beharrlichkeit zahlt sich also doch aus :-) .
    Leider sind es ca. 90 Euro weniger als ich berechnet habe, weil die S. wie bei vielen anderen hier, die ersten beiden Zins-Erstattungsbeträge jeweils nur ab Vertrag bis zur Aufstockung des Kredits gezahlt hat.
    Macht es Sinn, den Rest jetzt noch nachzufordern? Wahrscheinlich schon, seufz, man mag das ja nicht einfach so hinnehmen, aber Lust habe ich nicht mehr auf die blöde Schreiberei.


    Von der Sparkasse habe ich übrigens immer noch nichts gehört und natürlich auch noch keinen einzigen Cent wiederbekommen.
    Das ist seit 40 Jahren unsere Hausbank, vielleicht ist es Zeit für einen Wechsel...

  • also mein Fall gegen die Commerzbank wird wohl vor das Amtsgericht in Frankfurt gehen. Ich habe mein Musterschreiben im November 2014 abgeschickt, mit einer drei Wochen Frist nachdem diese verstrich bin ich am 02.12.2014 zu nem Anwalt dieser hat die Bank angeschriebn. Keine Reaktion. Am 22.12 wurde das Amtsgericht mittels Mahnbescheid aktiv. Am 23.12 erhielt ich ein Bla Bla schreiben das ich dem Anwalt gab dieser schrieb die Bank nochmals an ohne Reaktion. Seitdem ist Funkstille. Mein Anwalt hat mehrfach fernmündlich versucht die Bank zu erreichen dort fühlt sich niemand zuständig.
    Jetzt hat auch er die Geduld verloren. Es wird Klage Erhoben.


    Die BG der SWK Bank habe ich im Dezember schon bekommen.... nur die Commerzbank stellt sich irgendwie diletantisch an.


    Gab es denn überhaupt eine Reaktion? Also dass zumindet auf die Einrede der Verjährung verzichtet wird?


    Ich habe heute meinem Bankberater nochmal ein Fax geschickt. Der soll sich mal kümmern. Ich erhoffe mir zwar davon nix, aber dass man sich mal wider in Erinnerung gebracht hat.


  • Hey, schau dir doch mal diesen Link an, der rechnet einem alles gut aus und da ist auch gleich ein Schreiben mit bei , der dann zur Bank mit Restforderung genommen werden kann, ggf. etwas umändern wenn man daraus schon die BG bekommen hat. So habe ich dieses gemacht.


    Die BG und die Zinsen stehen ein von Datum der Aufnahme bis Datum heute zu egal ob der Kredit vorher abgelöst wurde. Nur die Quersumme aus der Mehrbelastung des Kredits mit BG zur Summe ohne BG wird nur bist zur Ablösung gerechnet.
    Musst dich etwas mit dem Programm anfreunden, ist spannend was da raus kommt.


    http://www.iff-finanzcheck.de/…ngsgebuehren-eingabe.html.

  • Gab es denn überhaupt eine Reaktion? Also dass zumindet auf die Einrede der Verjährung verzichtet wird?


    Ich habe heute meinem Bankberater nochmal ein Fax geschickt. Der soll sich mal kümmern. Ich erhoffe mir zwar davon nix, aber dass man sich mal wider in Erinnerung gebracht hat.



    ja das meinte ich mit Bla Bla schreiben. ;-) Allerdings war die Verjährung eh schon vorher mit dem Mahnbescheid gehemmt.

  • @locke
    Ah, sehr schöner Link...danke. Werde ich heute Abend mal mit meinen Daten füllen und gucken.
    Den Satz mit der Quersumme verstehe ich allerdings nicht richtig :/.
    Ich gebe also ganz normal für alle 3 Kredite meine Daten ein und lasse meine Zinsen ausrechnen. Was gebe ich denn bei den abgelösten Krediten als "Letze Rate" an? Wenn ich da 2005 eingebe stimmt das ja nicht.


  • Leider sind es ca. 90 Euro weniger als ich berechnet habe, weil die S. wie bei vielen anderen hier, die ersten beiden Zins-Erstattungsbeträge jeweils nur ab Vertrag bis zur Aufstockung des Kredits gezahlt hat.
    Macht es Sinn, den Rest jetzt noch nachzufordern? Wahrscheinlich schon, seufz, man mag das ja nicht einfach so hinnehmen, aber Lust habe ich nicht mehr auf die blöde Schreiberei..


    .... ich glaube ich hätte da dann auch keine Lust mehr drauf... :/ (ich wünschte bei mir wären es nur noch 90,- EUR... )

  • So es ist wieder eine Woche um! Die Commerzbank hat immer noch nichts veranlasst. Jedenfalls bei mir nicht. Gibts was neues von den Mitstreitern?


    Gruß


    So,
    Habe jetzt meine Unterlagen nochmals abgegeben.
    Angeblich weiß keiner was.
    und die Beraterin beharrt immer noch drauf, dass vor Ende März nichts passiert.
    gruss

  • @locke
    Ah, sehr schöner Link...danke. Werde ich heute Abend mal mit meinen Daten füllen und gucken.
    Den Satz mit der Quersumme verstehe ich allerdings nicht richtig :/.
    Ich gebe also ganz normal für alle 3 Kredite meine Daten ein und lasse meine Zinsen ausrechnen. Was gebe ich denn bei den abgelösten Krediten als "Letze Rate" an? Wenn ich da 2005 eingebe stimmt das ja nicht.


    Die Quersumme , meinte ich....
    Beispiel Wenn du einen Kredit von 5000 Euro inklusiv BG aufgenommen hast , bezahlst du Monatlich 100 Euro ab,
    bis du ihn Abgelöst hast ,dann hast du 17 Monate 100 Euro bezahlt. 17x 100 = 1700 Éuro
    Hättest du aber diesen Kredit ohne BG aufgenommen hättest du eine Kreditsumme von nur 4500,
    für die hättest du dann ja nur 80 Euro im Monat zahlen müssen , also 17 x 80 = 1360
    Die Quersumme daraus ist 1700 - 1360 =340 Euro zu viel abgezahlt ,
    Beim Laufenden Kredit hätte man den Neu berechnen können ,um die Monatlichen Raten zu senken da die Anfangssumme Falsch ist mit den BG oder den Kredit mit der Laufzeit verkürzt .


    Da du aufgestockt hast, hast du somit diese Summe schon drauf auf dem neuen Kredit und so weiter.
    Das Programm rechnet dir diese Summe auch aus musst nur hat das Ablösedatum mit angeben. Spiel einfach mal mit dem Programm .
    Ich habe meinen laufenden Kredit auch um Monatliche Raten gekürzt und spare mir noch drei Monatsraten da die Quersumme bei mir 240 Euro waren bis Auszahlung der BG , die bekomme ich am ende getilgt und die Neuberechnung spart bei mir monatlich auch was ein.

  • So,
    Habe jetzt meine Unterlagen nochmals abgegeben.
    Angeblich weiß keiner was.
    und die Beraterin beharrt immer noch drauf, dass vor Ende März nichts passiert.
    gruss


    Soeben hat mich mein Berater zurückgerufen. Er hat mit der Zentrale in FF/Main gesprochen. Bis 31.03.2015 sollen alle offenen Bearbeitungsgebühren ausgezahlt sein. Na mal abwarten!

  • Hallo zusammen,


    Commerzbank, hier erstmal meine Historie:

    - 08.12.2014 Musterbrief per Einschreiben weggeschickt
    - 15.12.2014 Bla Bla schreiben mit Verzicht auf Einrede der Verjährung
    - 18.12.2014 Mahnbescheid eingereicht
    - 31.12.2014 Ohne Angabe Grund von CoBa wiedersprochen
    - Dann 2 Monate Funkstille (dazwischen mehere Anrufe und e-mails an Beschwerdestelle,
    kann Ihnen leider keine Auskunft geben, haben sie Geduld ist gerade sooooviel Arbeit war jedes mal die Antwort)
    - 12.02.2015 Auf NTV hatte Sprecher der Commerzbank geprahlt wie toll die Bilanz für das Jahr 2014 für CoBa aussieht
    (Jetzt bin ich fast ausgeflippt !!!!!!!!)


    Direkt nach dem Bericht e-mail an Commerzbank geschrieben,
    Glückwunsch für die tolle Bilanz 2014, wo bleit mein Geld und Kundenservice sieht anders aus
    (verkürzt wiedergegeben)


    Am 13.02.2015 war das Geld auf dem Konto, allerdings mit deutlich zu wenig Zinsen (hole ich mir noch).
    Weis nicht warum das Geld auf einmal auf dem Konto war, aber denke das die jetzt auszahlen,
    wollten vermutlich die Anleger locken wegen der tollen Jahresbilanz 2014


    Also an alle Commerzbankgeschädigten Kopf hoch, das Geld wird vermutlich jetzt ausgezahlt 8)


    Gruß an Alle

  • Deutsche Bank hat die BG überwiesen.


    EIn Teil ist auf dem Kredit-Jahreskontoauszug zu sehen, mit dem Datum 11.06.2014 (etwa ein drittel der BG-Summe).
    Der Rest kam heute auf mein Bankkonto. Mit Zinsen. Schriftlich habe ich bisher nur im Nov. 2014 Verzicht auf Einrede der Verjährung bekommen. Noch kein Brief über die Auszahlung/Verteilung der BG.