Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern

  • @IA2


    Glaube auch nicht, dass die S-Bank komplett bezahlt hat. >> Ist bei denen im Programmablaufplan nicht vorgesehen.
    Vielleicht zahlen die mal ne BG (schon erlebt und gehört), aber Zinsen oder andere Auslagen freiwillig, ohne Dauerdruck,
    no go.
    Habe bloß keine Kraft mehr die Leute anzumachen.
    Wenn ich nichts beitragen kann, halt ich halt mal mein Maul.
    Klage an Santander ist heute raus, die haben auf nichts mehr reagiert.
    Melde mich, wenn was losgeht.

  • Hallo? Was geht denn hier ab?


    Sorry, ich gehöre auch zu denen, die ohne Ombudsmann, RA oder MB sowohl BGs als auch Zinsen korrekt von der Santander zurück erhalten haben und ich bin definitiv kein Mitarbeiter irgend einer Bank. Und ich habe es auch nicht nötig, mich derartigen Verdächtigungen frustrierter User auszusetzen.


    Schade, dass das Niveau hier so abgerutscht ist. Wie viele andere, die sich daran nicht mehr beteiligen wollen, verabschiede ich mich jetzt auch.

  • Nach langem Kampf per Schriftverkehr und Mailverkehr hat mir die Santander endlich meine BG plus Zinsen erstattet. Obwohl sie seit einigen Monaten behauptet hatten, das sie das Geld schon längst erstattet haben aber ich weiterhin penetrant per Mail ( auch an den Vorstand) gesagt hatte, das die BG niemals erstattet wurde. Man hat den schwarzen Peter sogar meiner Hausbank zuschieben wollen und behauptet, sie hätten das Geld verschlampt. Diese hat mir aber schriftlich bestätigt, das niemals eine Zahlung der Santander erfolgte.
    Ob die Zinsen nun korrekt berechnet wurden ist mir jetzt relativ egal. Ich habe jetzt insgesamt 750 Euro erhalten und das Thema ist jetzt durch für mich.

  • Nach langem Kampf per Schriftverkehr und Mailverkehr hat mir die Santander endlich meine BG plus Zinsen erstattet. Obwohl sie seit einigen Monaten behauptet hatten, das sie das Geld schon längst erstattet haben aber ich weiterhin penetrant per Mail ( auch an den Vorstand) gesagt hatte, das die BG niemals erstattet wurde. Man hat den schwarzen Peter sogar meiner Hausbank zuschieben wollen und behauptet, sie hätten das Geld verschlampt. Diese hat mir aber schriftlich bestätigt, das niemals eine Zahlung der Santander erfolgte.
    Ob die Zinsen nun korrekt berechnet wurden ist mir jetzt relativ egal. Ich habe jetzt insgesamt 750 Euro erhalten und das Thema ist jetzt durch für mich.


    Bitte Emailadresse vom Vorstand posten. Die sollen nicht verschont werden.

  • Guten Morgen zusammen....meine Mutter und ich hatten jeweils mit Abstand von ca. einer Woche Ende November die BG von Santander erhalten. Meine Mutter bekam letzte Woche die Zinsen, ich allerdings noch net. Eine nette Kollegin gab mir eine Telefonnummer vom Beschwerdemanagement. Und oh Wunder, dort ging tatsächlich jemand an den Apparat und konnte sogar nachschauen, wie der Stand der Dinge ist. Daraufhin bekam ich diese Woche einen Brief, mit der Mitteilung, das Geld wäre angewiesen. Aufm Konto isses aber noch nicht. Und NEEEEE, ich arbeite nicht bei Santander, nicht bei Targo und sonstwelcher Bank :-))). Von Targo fehlen bei meiner Mutter und bei mir auch noch jeweils die Zinsen, dafür hat bei meiner Mutter die Creditplus jetzt endlich klein beigegeben und bezahlt. Muss nochmal bei Mama nachfragen, ob die Zinsen dabei waren.

  • [quote='Lailacat','https://www.finanztip.de/community/thema/15-bearbeitungsgebuehr-von-krediten-zurueckfordern?postID=20126#post20126']Unglaublich! Was ist eigentlich mit der Commerzbank? Ich warte seit Oktober auf mein Geld. Hat jemand ein Lebenszeichen von denen ?


    Es gab schon Zahlungen aber ich warte auch noch!


    Ich vermute die CoBa hat zur Zeit infolge der Razzia andere Sorgen ?

  • Hallo zusammen!


    Fall 1 abgeschlossen: Die Deutsche Bank hat heute die Bearbeitungsbebühr + Zinsen komplett gezahlt. Mein Schreiben zur Einforderung war vom 29.10.2014. Die zwei Standardschreiben hatte ich auch erhalten.


    Fall 2 abgeschlosen: Die Santander hatte bereits Ende November die Bearbeitungsgebühr und Anfang Januar die ZInsen gezahlt.

  • Von der Santander werden die Schreiben überhaupt nicht gelesen. Ich habe nun meine CleverCard gekündigt. Als Begründung habe ich angegeben, dass ich mit einer Bank die ihren Kunden nicht ihr gesetzlich zustehenden Gebühren (BG) zurückzahlt und mit denen man dann in den Rechtsstreit gehen muss, ich auch keine Geschäfte mehr machen will. Als Antwort kam und sogar persönlich von 2 Leuten orgingal unterschrieben, mir wurden auftrund meiner CleverCard und den damit verbundenen Abrufkredit überhaupt keine BG abgezogen und deshalb steht mir auch keine Rückerstattung zu. Was ist das bloß für ein Laden, jetzt muss ich nochmal schreiben damit ich das Konto überhaupt kündigen kann. Vermutlich muss ich hier auch noch den Ombudsmann einschalten, da sie selbst so etwas wohl nicht hinbekommen werden. Der Abrufkredit steht in der Schufa und ich möchte das der da rauskommt, da ich den überhaupt nicht nutze und er damit verundende Ratenkredit ist längst getilgt.

  • Habe gestern von der Targobank einen Brief bekommen.
    Ich hatte vor 2 Wochen die außenstehenden Zinsen, nochmal nachgefordert
    (es wurde nur ein Teil der Zinsen, wie schon oft hier angesprochen, bezahlt).


    Als Antwort kam, ich hätte doch nun soundsoviel schon zurückbezahlt bekommen,
    und das müsste dann doch auch mal reichen!


    hahaha

  • Schön zu lessen, das bei der Targo noch jemand lebt und arbeitet.
    Warte nun schon wieder 3 Wochen nachdem ich den Damen und Herren im Beschwerdemanagement eine Kopie meines Kreditvertrages zugesandt habe, da ich nach deren Informationen eigentlich gar keinen Kredit bei Ihnen hatte.


    Statt einem Antwortschreiben auf meine Forderung wieder ein neues Kreditangebot mit ach so wunderbaren Konditionen "wie für mich gemacht".


    Hahaha


    Die scheinen doch ernsthaft davon auszugehen, dass wir Verbraucher vor lauter Frust aufgeben oder gar vorher an Altersschwäche versterben ?

  • Ich denke Maulwurfverschrörungstheorien bringen nicht viel. Das man jetzt schon unter Generalverdacht steht, wenn man sein Geld bekommen hat auch nicht. Dies wird nichts an meiner Strategie ändern. Und jeder kann in der Historie des jweiligen Users schauen ob es Sinn macht. Also bitte alle weiter posten, wenn Geldeingänge verzeichnet sind. :-)

  • Habe gestern von der Targobank einen Brief bekommen.
    Ich hatte vor 2 Wochen die außenstehenden Zinsen, nochmal nachgefordert
    (es wurde nur ein Teil der Zinsen, wie schon oft hier angesprochen, bezahlt).


    Als Antwort kam, ich hätte doch nun soundsoviel schon zurückbezahlt bekommen,
    und das müsste dann doch auch mal reichen!


    hahaha


    Ich habe etwa 20% der angeforderte Zinsen bekommen.
    Schreiben in Januar .... keine Reaktion.
    Nach "einige" Emails an Frau Iri... ...imer@targo, habe ich DREI MAL Briefe mit "Absagen von BG" ????? (BG habe ich schon im Dezember bekommen!!!). Alle Absagebriefe mit richtige Kreditnummer und falsche Bearbeitungsnummern.


    Neue Schreiben von meine Seite anfang Februar, auch keine Reaktion.


    Am Montag, halbe Stunde Telefonat mit Kundenservice, drei verschiedene MA und hoffentlich, den letzte hat ziemlich viel Ahnung und hat alles richtig dokumentiert.


    Jetzt, soll ich etwa vier Woche "wegen der höher Anzahl bla bla" warten ...


    Auch Donnerstag letzte Woche, habe ich (endlich) Brief von OM bekommen. Wenn keine positive Antwort kriege, direkt zum RA, bin ich komplett fertig...


    OM Brief auch für Hypo/Unicredit NULL ANTWORT an meine Briefe... 100% Fall für RA.


    Viel Spaß


    Javier

  • Hallo,
    Landesparkasse Berlin hat überwiesen.
    kurzer Sachstand zu mir:
    3 offene BG, alle per Einschreiben am 14.12.2014 zurückgefordert (2x Deutsche Bank, 1x Postbank jetzt Landessparkasse Berlin). Alle 3 mit Schreiben vom 30.12. durch die Banken bestätigt, mit dem Verzicht der Einrede der Verjährung.
    Die Landessparkasse Berlin hat gebeten von Rückfragen abzusehen sie würden ohne weitere Mitteilung überweisen. Von der Deutschen Bank kam letztens das bereits genannte Schreiben, dass alles in Bearbeitung sei und bis Ende Mai alles erledigt sein sollte, usw.
    Ich habe alles ohne OM oder MB gemacht.
    Heute habe ich nun die BG der Landessparkasse Berlin erhalten, habe dazu aber noch kein Schreiben bekommen.
    Es hat aber alles gepasst. Keine Steuern oder sonstiges abgezogen. Es ist ein noch laufender Kredit.
    Also Kopf hoch, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen und überweist...


    Ach so, Santander hab ich jetzt gar nicht extra erwähnt, die haben sich bei mir nämlich gar nicht gerührt (das war BG Nr. 4). Die BG habe ich schlicht abgeschrieben, weil ich dort die Verjährung nicht mehr hemmen konnte.


    mulli

  • Bitte Emailadresse vom Vorstand posten. Die sollen nicht verschont werden.


    Hier mal die Adressen die ich mehrere male angeschrieben habe, sind alles wichtige Leute dort ;-)


    gerd.schu­meckers@san­tan­der.de, Beschwer­de­ma­na­ge­ment@san­tan­der.de, tim.lang@san­tan­der.de, qua­li­taets­ma­na­ge­ment@san­tan­der.de, Oli­ver.Bur­da@san­tan­der.de, Wal­ter.Donat@san­tan­der.de, ulr­ich.leusch­ner@san­tan­der.de, mari­na.koh­len@san­tan­der.de, oli­ver.kern@san­tan­der.de, Tho­mas.Hans­wil­le­men­ke@san­tan­der.de

  • Moin Moin an @lle Geplagten!


    Sagt mal, leider stelle ich diese Frage jetzt drittmalig: Hat schon jemand mit dem SANTANDER Schreiben vom 11.11.2014 Geld erhalten - gleichgültig, ob verzinst oder nicht?


    Und: Sollte man da nach jetzt mehr als 3 Monaten gegen diese Bande vorgehen, oder laufen lassen, weil jeder Tag ja auch (vielleicht) Zinsen bringt???


    Ich weiss wirklich nicht mehr weiter.


    Auch scheint die Presse (Spiegel, Focus, Stern, BILD) auch noch nicht am Thema zu sein ... wäre das nicht den einen oder anderen Tipp an die Presse wert?
    Habt Ihr einen Rat oder Vorschlag?


    Nieder mit denen - und VICTORY über die Banken (irgendwann)


    liebe Grüsse
    Vic