Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern

  • Danke für Deine Markierung meines Beitrags mit einem "Gefällt mir".


    Den Link zu Deinem Blog mögest Du bitte nachreichen!


    Danke!




    Ian, hier könntest Du einige Gedanken zu den Banken nach lesen:


    http://lobster53.blogspot.de/2…ber-2014-als-der-bgh.html


    Ich habe diese frei von der Leber mal so herunter geschrieben.


    Griiiiiiiiiiins, grööööööööööhl! Ich hatte Herrn GV Bodem aus Gladbach gestern am Telefon. Ich durfte ihm vorab die erfreuliche Mitteilung zuleiten, dass die Santander sich nach zweifache Aufforderung nebst Fristsetzung bequemt hat, zu zahlen. Spät, zu spät auch, aber zur Kontoauffrischung, nie zu spät. Nun stehen noch die weiteren Zinsen an, zwei beantragte KfBs nebst Zinsen daraus und noch vor Ostern ein neues Schlachtfeld: Die Ratenschutzversicherung, die bekanntlich nur einer Partei nutzt. Wem wohl?


    Super! Dat nenne ich ma´korrekt.

  • Hat eigentlich irgendjemand von irgendeiner Bank je eine nachvollziehbare Endabrechnung bekommen???


    Also wir haben zwar Zahlungen bekommen aber keine schriftliche Abrechnung. Wir mussten selber herausfinden, ob die Zahlungen richtig sind.


    Deutsche Bank
    26.11.2014 angefordert
    24.03.2015 vollständig inkl. Zinsen und ohne Steuerabzug ausbezahlt


    hallo melde mich auch wieder mal.einen herzlichen gruss an die santander fan gemeinde.trotz vollstreckungsauftrag noch nichts von der guten bank gehört.


    nur gut das sie kein geld von mir zu bekommen haben mit vollstreckung.DANN KLEBTE DER KUCKUCK SCHON AUF ALLEN TEILEN DIE MIR GEHÖRTEN.
    diese arbeit die auf die gerichte zukommt und zugekommen ist kann sich der BGH auf die stirn schreiben.fällen so ein urteil und sind nicht in der lage die banken dazu zu verdonnern das geld eigenständig an die kreditnehmer zurückzuzahlen.einem privatmann hätten sie schon das fell über die ohren gezogen


    Nö, dat macht z.B. die Santander nie. Oder gibt es hierzu eine Gegenmeinung?

  • Deutsche Bank
    26.11.2014 angefordert
    24.03.2015 vollständig inkl. Zinsen und ohne Steuerabzug ausbezahlt


    hallo melde mich auch wieder mal.einen herzlichen gruss an die santander fan gemeinde.trotz vollstreckungsauftrag noch nichts von der guten bank gehört.


    nur gut das sie kein geld von mir zu bekommen haben mit vollstreckung.DANN KLEBTE DER KUCKUCK SCHON AUF ALLEN TEILEN DIE MIR GEHÖRTEN.
    diese arbeit die auf die gerichte zukommt und zugekommen ist kann sich der BGH auf die stirn schreiben.fällen so ein urteil und sind nicht in der lage die banken dazu zu verdonnern das geld eigenständig an die kreditnehmer zurückzuzahlen.einem privatmann hätten sie schon das fell über die ohren gezogen


    Griiiiiiiiiiins, grööööööööööhl! Ich hatte Herrn GV Bodem aus Gladbach gestern am Telefon. Ich durfte ihm vorab die erfreuliche Mitteilung zuleiten, dass die Santander sich nach zweifache Aufforderung nebst Fristsetzung bequemt hat, zu zahlen. Spät, zu spät auch, aber zur Kontoauffrischung, nie zu spät. Nun stehen noch die weiteren Zinsen an, zwei beantragte KfBs nebst Zinsen daraus und noch vor Ostern ein neues Schlachtfeld: Die Ratenschutzversicherung, die bekanntlich nur einer Partei nutzt. Wem wohl?

  • Icke sach nur dazu: " Halbwahrheiten sind die raffiniertsten Lügen ". Die wollen mehrere Hunderttausend Fälle abgeschrubbt haben? Ich kriech ´nen Schreikrampf. Dieser Selbstdarsteller im Nadelstreifenanzug vom Hugo... hat wohl den Realitätssinn verloren. Bei der dünnen Personaldecke?





    Warum soll das eine Halb wahrheitsgemäß sein? Für mich klingt das plausibel. 350 Filiale. Jede Filiale legt 4 Kredite pro Tag heraus (vermutlich sind es mehr), bei 200 Arbeitstagen über rund 9 Jahre sind 2.5 Mio Kredite. Warum sollte sich nicht jeder Fünfte, also 500.000, gemeldet haben?
    Nur weil jemand Banker/Manager ist, ist er doch nicht gleich ein schlechter Mensch. Das Problem ist, das die Medien einem dies suggerieren.[/quote]


    Nun, auch für Bankenmanager gilt: Es gibt diese und auch jene. Wobei ich meine Meinung nicht nur aus der Studie des Hamburger Nachrichtenmagazins entwickele. Erfahrung heißt dat Zauberwort. Und - bei allem Respekt - Deine Berechnung mag ja vielleicht doch zutreffend sein, doch die Praxis sieht für mich oft anders aus. Nicht in jeder Filiale wird eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter zur Bearbeitung der GB - Rückforderungen abstellen können, die/der neben dem täglichen Geschäft tätig sind. Wie auch immer: Klappern gehört zum Handwerk![/quote]



    Du begründest Deinen Vorwurf der Lüge mit Erfahrung? Hälst aber meine Berechnung für realistisch? Hm... - Du glaubst doch nicht im Ernst, dass hunderttausende Schreiben in den einzelnen Filialen bearbeitet werden. So etwas wird zweifelsfrei zentral bearbeitet.[/quote]


    Nun, ich habe nicht von " Lüge " in direktem Sinne geschrieben. Aber, egal. Und hinsichtlich der Verfahrensweisen zu den Rückforderungsschreiben liegen wir doch gar nicht auseinander. Ich meine ja auch, dass die Filialen diese Fälle nicht selbst abarbeiten.

  • @ Steffi


    Da hast du denen mit 4 Tagen aber reichlich Zeit gelassen. :rolleyes: Ich würde sagen, anstandshalber solltest du denen 2 Wochen Zeit geben und sie mit einer Frist zur Monatmitte April unter Verzug setzen.
    Sollte das Geld bis dahin nicht auf deinem Konto sein, sofort Gerichtlichen Mahnbescheid in dem für dein Bundesland zuständigen Mahngericht beantragen.
    Diese Sprache versteht die Santander, bei anderen hat sie Schwierigkeiten.


    wieso nur 4 tage zeit gelassen???


    das einschreiben ging am 12.03.15 raus und die frist geht bis 31.03.15
    das sind sogar mehr als 14 tage


    Zitat

    jetzt hab ich am 12.03.15 per einschreiben / rückschein hingeschrieben, dass sie mir bis zum 31.03.15 die zinsen auf mein konto erstatten sollen.


    ist aber eh egal
    hab am samstag ein schreiben bekommen von s-kreditpartner. sie überweisen mir zeitnah die zinsen. diese wurden bis 25.03.15 berrechnet. bis heute ist das geld mal noch nicht auf dem konto. denke aber, dass es morgen da sein wird

  • hi,ich warte seit Oktober 2014,erst sagten sie nein,steht mir nicht zu,hab dann Ombudsmann eingeschaltet,dann haben sie geschrieben,sie übernehmen es,aber es wird dauern ,ja was soll ich sagen ich warte immr noch,


    Seit Oktober 2014? Dat sind mehr als ein halbes Jahr. Da wären unsere vier Katzen längst verhungert. Du solltest Druck unter´m Kessel aufbauen. Schreiben, Frist setzen, mit Klage drohen.

  • So langsam müsste sich ja meine RAin mal rühren. Morgen läuft die 14-tägige Frist zu Klageeinreichung an die Santander ab... Gerichtsgebühren habe ich ja bereits gezahlt. Es muss hier doch mal weiter gehen...


    Wenn die ganze Kohle endlich auf meinem Konto ist, fahre ich davon erst einmal in den Urlaub! :S


    Toll, icke muss damit zur Zahhnklempnerin - man wird eben nicht jünger und die vielen GKVs gben eh nüscht mehr viel dazu.

  • Ich werde Anfang April ins streitige Verfahren gegen die miese, allseits bekannte spanische Bank gehen, nachdem meinem MB Anfang Januar natürlich widersprochen wurde. Hat hier jemand freundlicherweise ein Musterschreiben (habe hier auf die Schnelle nichts mehr gefunden :/ ) oder einen Link, was ich dem Gericht als (Klage)begründung schreiben muß, damit es wasserdicht ist? Aaaalso, die 127 Euro Gerichtsgebühr überweisen und am Besten zeitgleich die Begründung per Post? Ist das so korrekt? Ich möchte dem Sauhaufen ungern einen Triumph gönnen, weil ich was falsch gemacht oder vergessen habe.

  • Ich werde Anfang April ins streitige Verfahren gegen die miese, allseits bekannte spanische Bank gehen, nachdem meinem MB Anfang Januar natürlich widersprochen wurde. Hat hier jemand freundlicherweise ein Musterschreiben (habe hier auf die Schnelle nichts mehr gefunden :/ ) oder einen Link, was ich dem Gericht als (Klage)begründung schreiben muß, damit es wasserdicht ist? Aaaalso, die 127 Euro Gerichtsgebühr überweisen und am Besten zeitgleich die Begründung per Post? Ist das so korrekt? Ich möchte dem Sauhaufen ungern einen Triumph gönnen, weil ich was falsch gemacht oder vergessen habe.


    Du kannst erstmal die Klagegebühr überweisen. Nach einiger Zeit kommt die Aufforderung eine Begründung zu schicken. Also hast du noch ein bisschen Zeit.

  • Anwalt wollte ich eigentlich vermeiden. Santanderopfer, ich möchte eigentlich ziemlich zügig (was bei der derzeitigen Belastung des AG wohl Wunschdenken ist) nach Überweisung eine Entscheidung erreichen, z.B. ein Versäumnisurteil. Deshalb die Frage, ob jemand ein Musterschreiben parat hat. Nicht, dass die Saubande tatsächlich noch überweist, nachdem ich die 127 Euro ans AG bezahlt habe und das Verfahren noch in der Schwebe ist. Dann kann ich dem Sauhaufen noch wegen der Gerichtsgebühr hinterherlaufen.

  • Etwas unglaubliches ist passiert.
    Nichtsahnend schaue ich heute online auf mein Konto und sehe da den Eingang der restlichen Forderungen der Targobank.
    Freitag hab ich mich über deren Facebookpage beschwert.
    Nach einem email verkehr mit sogehtbankheute@targobank.de hatte ich heute die Gebühren drauf. Ich weiß jetzt nicht ob das Zufall war oder wirklich daran lag.
    Wo Licht ist, ist bekanntlich aber auch Schatten da die Zinsen nicht mit einberechnet wurden obwohl diese bei allen Forderungen mit gestellt wurden.


    Wir hatten hier doch einen Spezialisten fürs Berechnen.
    Ich komme damit nämlich überhaupt nicht klar

  • Anwalt wollte ich eigentlich vermeiden. Santanderopfer, ich möchte eigentlich ziemlich zügig (was bei der derzeitigen Belastung des AG wohl Wunschdenken ist) nach Überweisung eine Entscheidung erreichen, z.B. ein Versäumnisurteil. Deshalb die Frage, ob jemand ein Musterschreiben parat hat. Nicht, dass die Saubande tatsächlich noch überweist, nachdem ich die 127 Euro ans AG bezahlt habe und das Verfahren noch in der Schwebe ist. Dann kann ich dem Sauhaufen noch wegen der Gerichtsgebühr hinterherlaufen.


    Ich glaube es gibt hier niemanden, der etwas anderes möchte...

  • Hat hier jemand freundlicherweise ein Musterschreiben (habe hier auf die Schnelle nichts mehr gefunden


    1.Schritt:Google aufrufen
    2.Schritt:Musterschreiben Klagebegründung Bearbeitungsgebühren hintereinander in der Suchzeile eingeben
    3.Staunen,daß das ERSTE Ergebnis Dir eine VOLLSTÄNDIGE Klagebegründung liefert,die Du mit DEINEN Daten und DEINEM zuständigen Gericht(Amtsgericht bei Forderung weniger €5000,Landgericht bei Forderung mehr als €5000.- abschreibst.
    4.Schritt:in einen Umschlag stecken,frankieren und wegschicken.


    P.S.:
    Für Dinge dieser Art ist Google da und liefert auch.