Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern

  • Moin,
    Hat jemand eine Möglichkeit gefunden bei der Deutschen Bank etwas Druck aufzubauen ?
    Meine Nachfragen in der Filiale und über das Social Media-Team wurden mit belanglosem Gewäsch abgetan (Schreiben werden sowieso nicht beantwortet). Ich warte jetzt seit 14. Dezember 2014 auf die DB.


    würde mich auch interessieren wir warten schon seit 10. Dezember. Laut Aussage von meinem "berater" soll die Geschichte bis zur Hauptversammlung im Mai komplett abgeschlossen sein, zumindestens die Ansprüche die noch im Jahr 2014 gestellt wurden. Diese Aussage konnte leider kein anderer bestätigen. :cursing:

  • Moin Ihr lieben Leidensgenossen,
    eben habe ich einen Anruf von einem Assistenten meiner Beraterin bei der COMMERZBANK bekommen um einen Termin zum "Jahresgespräch" zu vereinbaren. Ich meine, das sogenannte "Jahresgespräch" ist immer bis jetzt so abgelaufen, dass ich irgendetwas abschließen sollte oder einen Kredit aufnehmen wenn mein Konto im Minus war.
    Ich glaub es nicht :evil: : Business as usual und mein Anwalt (hat mit Klage gedroht) hat letzte Woche vom Filialleiter höchstpersönlich die Aussage bekommen dass innerhalb von 2 Wochen die BG nebst Zinsen auf meinem Konto sind. Bis heute ist gähnende Leere auf meinem Konto :(
    Ich fass es nicht!!!

  • @ Suedschwede


    Das die Santander im Moment nur die BG überwiesen hat, ist schon o.k.. Das dicke Ende (Zinsen 5% über dem Basiszinssatz, Kosten Mahnbescheide, Kosten Anwalt, Gerichtskosten, Porto) kommt für die ja noch.
    Und wenn das nicht freilwillig rüberwächst, nachdem der Kostenfestsetzungsbescheid des Gerichtes da ist, dann kriegen die auch noch Besuch, vom Gerichtsvollzieher.
    Schön wäre es ja, wenn man mit dem Gerichtsvollzieher diese Firma besuchen könnte, damit die Spanier sehen, dass da Menschen hinter den Forderungen stecken, die früher mal ihre Kunden waren.

  • Moin,
    Hat jemand eine Möglichkeit gefunden bei der Deutschen Bank etwas Druck aufzubauen ?
    Meine Nachfragen in der Filiale und über das Social Media-Team wurden mit belanglosem Gewäsch abgetan (Schreiben werden sowieso nicht beantwortet). Ich warte jetzt seit 14. Dezember 2014 auf die DB.



    würde mich auch interessieren wir warten schon seit 10. Dezember. Laut Aussage von meinem "berater" soll die Geschichte bis zur Hauptversammlung im Mai komplett abgeschlossen sein, zumindestens die Ansprüche die noch im Jahr 2014 gestellt wurden. Diese Aussage konnte leider kein anderer bestätigen. :cursing:


    siehe hier :)

  • Moin Ihr lieben Leidensgenossen,
    eben habe ich einen Anruf von einem Assistenten meiner Beraterin bei der COMMERZBANK bekommen um einen Termin zum "Jahresgespräch" zu vereinbaren. Ich meine, das sogenannte "Jahresgespräch" ist immer bis jetzt so abgelaufen, dass ich irgendetwas abschließen sollte oder einen Kredit aufnehmen wenn mein Konto im Minus war.
    Ich glaub es nicht :evil: : Business as usual und mein Anwalt (hat mit Klage gedroht) hat letzte Woche vom Filialleiter höchstpersönlich die Aussage bekommen dass innerhalb von 2 Wochen die BG nebst Zinsen auf meinem Konto sind. Bis heute ist gähnende Leere auf meinem Konto :(
    Ich fass es nicht!!!


    hi also hier nun die antwort der COBA


    Der Betrag wird Ihrem comdirect-Konto gutgeschrieben. Wie bei der Rückerstattung des Kreditbearbeitungsentgelts des Einzelkredits,bitten wir Sie auch hier noch um etwas Geduld. Die Kollegen erklärten mir, dass die Buchung auf ein Konto einer Fremdbank, auch wenn es sich bei der comdirect um ein Tochterunternehmen handelt, durch zeitintensive manuelle Erfassungen sehr aufwändig ist. Die Zinsen werden vom Datum des Kreditabschlusses bis zum Erstattungszeitpunkt berechnet, so dass Ihnen durch die lange Wartezeit jedoch kein Nachteil entsteht. Wir hoffen, dass die Gutschrift nun bald erfolgt und bedanken uns für Ihre Geduld und Ihr Verständnis. Herzliche Grüße Ihr Social Media Team


    nun sind beide Bearbeitungsgebühren bestätigt. Ich bin mal gespannt wann es zur Auszahlung kommt!


    Verstehe nicht wo das problem mit der fremdbank liegt, aber nun gut verstehen muss man die COBA nicht!

  • Ich habe von der Deutschen Bank endlich die letzte Tranche meiner Forderungen überwiesen bekommen, inklusive 5% Zinsen. Ich muss noch hinzufügend erwähnen, dass ich mir nicht die Mühe gemacht habe, einen Anwalt einzuschalten.


    Insgesamt beläuft sich die Summe auf knapp 900 €. Endlich!


  • Hallo,
    bin zwar im Urlaub, muss mich aber auch mal wieder melden.
    Ich warte auch noch auf zwei BG 's. Ich weiß nicht was die treiben dort. Habe erst drei von fünf erstattet bekommen. Dann nach der gefühlt zwanzigsten
    Beschwerde und erneutem einreichen die vierte kleinere.
    Die fünfte große haben die wohl wieder Zeit. Alles wird nach
    Eingang abgearbeitet, aber warum liegen zwischen den Auszahlungen sechs wochen, wenn alles zusammen eingereicht wurde. Sicher ist nur, danach nie wieder COBA.
    Erstmal alles ablösen und dann RSV und Rückabwicklung fordern.

  • Muss auch mal wieder meinen Senf dazu geben.
    Ich selber habe außer 70,-€ falsch berechneter Zinsen von der Targo alles zurückbekommen, genauso wie von der Deutschen Bank. Hatte alles in der ersten Novemberwoche zurückgefordert.
    Für die falschen Zinsen der Targo bekahm ich einen Brief das diese Bearbeitung nochmals 8 Wochen dauert.
    Naja warte mal bis Ende Mai liegt ja alles beim OM.
    Für meine Mutter habe ich noch am 28.12.14 zwei Kredite bei der Santander zurückgefordert und siehe da kurz vor Ostern war die Kohle auf ihrem Konto, natürlich ohne Zinsen.
    Nun gut liegt ja auch alles beim OM.
    Bei der Santander steige ich auch nicht mehr durch gegen die ging doch das BG Urteil, wieso eiern die so rum?

  • Habe heute von meinem Anwalt ein Schreiben der Commerzbank weitergeleitet bekommen. Die Bearbeitungsgebühren in Höhe von 1500 Euro wurden ausgezahlt.
    Für die Zinsen muss ich allerdings eine Kapitalertragssteuer mit Solidaritätszuschlag abführen, diese kann ich mir im nächsten Jahr bei der Einkommensteuererklärung zurück holen. Habe auch schon mit meinem Steuerberater gesprochen.
    Ich muss diese Steuer zahlen da ich nicht mehr Kunde bei der Commerzbank bin und dadurch kein Freistellungsauftrag für die Zinshöhe besteht.


    Naja sind dann wohl doch vor dem Hintergrund der Klage eingeknickt.

  • Hallo an alle,


    in unserem Fall hat uns die norisbank einen easy credit vermittelt. (Datum 11/ 2005).


    Auf dem Vertrag hat die norisbank unterschrieben. Im Kleingedruckten steht:
    ... easy credit ist ein von der norisbank angebotender Verbraucherdarlehensvertrag zur freien Verfügung .... der Kunde ist zur Rückzahlung verpflichtet. easy credit norisbank AG, Rathenauplatz 12-18, 90489 Nürnberg
    (dann folgen die Kontaktdaten wie Inet, Email, Telefon ect der easy credit)


    Wer die Rate eingezogen hat, kann ich nicht sagen, da die BLZ nicht auf der Abbuchung steht. Im Auszugstext steht: "KTO (Nr des Vertrages) Rate MM/JJJJ easy credit"


    Die easy credit Teambank sagt nun, dass wir uns an die norisbank wenden soll.


    Ist das korrekt?


    Danke für eine Antwort.


    freundliche Grüße
    kammak

  • Neuigkeiten zum Thema Santander:


    Ich habe gerade von meiner Fachanwältin die Nachricht des Gerichts (in Kopie)erhalten,daß daß AG Mönchengladbach für den 22.7. einen "Gütetermin und Verhandlungstermin" angesetzt hat.


    Die Beklagte(die Santander)muß sich VORHER innerhalb von drei Wochen(bis 23.04.)zum Schriftsatz (Stellungnahme zur Klageerwiderung) meiner Anwältin äußern.


    Kann mir jemand Rechtskundiges bitte folgende Fragen beantworten:


    a)was passiert,wenn die Santander sich NICHT äußert?
    b)mein Fall:
    1.Forderung aus 2005:BG plus Zinsen.Hier haben wir mangels vorliegendem Vertrag(den habe ich nach Eintritt von 2.entsorgt)"nur" auf Feststellung geklagt.Summe:ca.€800.- BG plus Zinsen seitdem.
    2.Forderung aus 2008:Vertrag aus 1 wurde bezahlt und durch neuen ersetzt:BG €1150.- plus Zinsen seitdem.Santander hat BG Mitte November 2014 bezahlt und behauptet,Ende Januar einen (fehlerhaften)Zinsbetrag ebenfalls bezahlt zu haben,was aber nicht der Fall ist.Zinsen:knapp €400.-.
    3.Forderung aus 2011:Kreditverlängerungsgebühr(heißt wirklich so!!)von €4000.- plus Zinsen seitdem(ca.€750.- bis jetzt).
    Meine Forderung:ca.€6700.-
    Zu Forderung 1 äußert sich Santander gar nicht,Forderung 3 wird bestritten,obwohl Beweise für deren Richtigkeit vorliegen.
    4.Honoarforderung meiner Anwältin:€400.-,da Santander auf außergerichtliche Fristsetzungen meiner-und ihrerseits nicht reagiert hat und damit in Verzug geraten und ein Verzugsschaden entstanden ist.
    ---->Was wird mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit die Santander versuchen zu erreichen bzw.als Vergleich anzubieten?? Ich selbst habe NICHT vor,denen auch nur einen Cent zu schenken,aber
    ---->was wird mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit die Richterin versuchen zu erreichen und
    ---->WO sollte ich nachgeben,um in einem Verfahren nicht den kürzeren zu ziehen,obwohl die Rechtslage nur für mich spricht?
    Natürlich kann ich und werde ich das auch meine Anwältin fragen,aber vorher interessieren mich Einschätzungen von(kundigen) Forianern hier.


    Vielen Dank für Eure Antworten vorab!

  • @ IA2
    sry, wenn ich vielleicht nicht der richtige Ansprechpartner bin, aber jetzt mal mein Senf dazu.
    Ich denke, dass der Güte- und Verhandlungstermin erst mal klären soll, ob und in welcher Höhe deine Forderungen berechtigt/belegbar sind und ob die Bank Gegenbeweise vorbringt. (Forderung nicht berechtigt oder schon erfolgt)
    Damit dürfte die Verschleppungstaktik der Bank gegen den Baum gefahren sein. Schade, dass der Termin erst im Juli ist und dein Anwalt extra anreisen muß, was die Kosten der Bank weiter nach oben treibt. Auf einen Vergleich wird die Sache wohl nicht hinauslaufen, weil die Rechtslage eindeutig ist. Ich denke das Amtsgericht möchte einfach diesen endlosen Briefwechsel mit den gegenseitigen Stellungnahmen beenden und sich vor Ort von allen Argumenten überzeugen.
    Gütliche Einigungen sind vom Gericht zwar gerne gesehen, sind hier aber nicht erforderlich und können auch Probleme mit der Rechtsschutzversicherung aufwerfen.
    Meine Akte liegt seit Januar bei diesem Gericht , aber einen Termin habe ich noch nicht. Muss wohl bisschen voll sein da.