Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern

  • Holla, die Waldfee, dat riecht verdammt nach einem Fall für die anwaltliche Berufshaftpflicht. Die Norisbank ist doch schon seit einigen Jahren nicht mehr existent, die nennt sich jetzt ja " Teambank " und ist eine ( eigenständige )Tochter der Deutsche Bank. Diie Teambank vertreibt unter der Marke " Easy Credit " lediglich Konumentenkredite. Eine " Eays Credit Bank " gibt es deshalb nicht. Oder, habe ich hier etwas falsch verstanden?


    Hm.....Stimmt die Norisbank ist ewig schon nicht mehr am Markt, Der Vertrag ist ja auch aus 2005 .
    Hatte alle meine Unterlagen an meinen Anwalt übergeben mit der Bitte die Verjährung zu stoppen und den Betrag von der Bank mit Zinsen usw einzufordern und dachte mir damit bin ich raus und er macht es schon.
    Ein alter Kredit aus 2007 von der Norisbank und ein noch laufender Kredit durch die Norisbank wurden schon die BG zurück bezahlt , dieses waren relativ kleinere Summen der BG. Der Alte von 2005 war ein recht hoher mit einer Summe von ca. 1300 Euro BG ohne Zinsen usw. Mein Anwalt hat sich auch alle unterlagen kopiert und es auf den Weg gebracht.
    Er schrieb mir das er alle Verjährungen gestoppt hatte. Easy Credit hatte Einspruch erhoben ,wie alle anderen auch. Er hat noch mal die Banken angeschrieben und meinte immer das der Easy Credit noch mal ne Frist bekommen hätte. Diese Frist ist aber schon Mitte April abgelaufen und nun will er es bei / durch Gericht einklagen und mir die entsprechenden Unterlagen zukommen lassen. Im Kredit Vertrag steht ganz groß Easy Credit drüber und im Datenkopf aber durch die Norisbank. Ich hab auch immer nur von und Über die Norisbank mit dem Anwalt geredet.
    Post für das Gericht hab ich noch nicht bekommen, muss ich da was unterschreiben oder macht der Anwalt dieses in meinem Sinne.
    Was ist wenn er sich wirklich geirrt hat , wie komme ich dann an mein Geld.....Ist der Anwalt versichert für sowas ?
    oh je ich hab keine Rechtschutzversicherung.....

  • Moin!


    Targo-Bank, was für ein Sauhaufen., Sauhaufen!


    Anerkenntnisschreiben der Bank Ende März.. Frist Anwalt überzogen. Androhung der Vollstreckung - Frist überzogen


    Jetzt kommts ganz Dicke: 2 Tage nach Ablauf der Frist überweisen die Targo-Leute 15% der Gesamtforderung.
    Ich brech ab.

  • Auch bei mir kommt Bewegung in die Posse mit der spanischen Bank. Das AG Mönchengladbach scheint wohl wieder etwas mehr Luft zu bekommen. Von der Einreichung der Klageschrift bis zum Beschluß, dass das vereinfachte Verfahren gem. § 495a Satz 1 ZPO durchgeführt werden soll und die beklagte Partei zwei Wochen Gelegenheit erhält, die Anspruchsbegründung zu erwidern, vergingen nicht mal ganz 2 Wochen.


    Sehe ich es richtig, dass es nun 3 Möglichkeiten gibt?


    1. Die Santander widerspricht => Das Spiel geht weiter und ich werde dann wohl einen Anwalt brauchen.
    2. Die Santander erkennt innerhalb der 2 Wochen die Ansprüche schriftlich an => Thema durch, die geforderte Summe wird gezahlt.
    3. Die Santander rührt sich gar nicht, die 2 Wochen verstreichen und es wird nach deren Ablauf ein Versäumnisurteil nach Aktenlage gefällt => die geforderte Summe muß gezahlt werden.


    Welche Variante ist die wahrscheinlichste?

  • 1. Die Santander widerspricht => Das Spiel geht weiter und ich werde dann wohl einen Anwalt brauchen.


    Nach meinen bisherigen Informationen und eigenen Erfahrungen mitsamt Vertretung durch meine durchaus fähige(das ist NICHT sarkastisch gemeint)und sorgfältig arbeitende Anwältin solltest Du Dich auf die von Dir zuerst genannte Vorgehensweise einstellen:das "Spiel geht weiter".

  • Hmm, wahrscheinlich wird es wie immer sein bei dem Sauhaufen: Unlogisches Handeln ohne klar erkennbare Struktur. Eigentlich sollte man meinen, dass man die nun im letzten Schritt im Sack hat, aber auch ein eigentlich völlig unsinniger Widerspruch würde mich nicht im Geringsten wundern. Ich hoffe natürlich, dass es so kommt wie bei Dir, Sylvi64. :D

  • Hmm, wahrscheinlich wird es wie immer sein bei dem Sauhaufen: Unlogisches Handeln ohne klar erkennbare Struktur. Eigentlich sollte man meinen, dass man die nun im letzten Schritt im Sack hat, aber auch ein eigentlich völlig unsinniger Widerspruch würde mich nicht im Geringsten wundern. Ich hoffe natürlich, dass es so kommt wie bei Dir, Sylvi64. :D


    Bei dem Sauhaufen never Widerspruch.
    Vollstreckung wird durch Anwalt eingeleitet. Hatte heute noch mit nem Sachbearbeiter von der targo-bank in düsseldorf telefoniert, weil noch kein Zahlungseingang zu sehen war. Sagt die Knalltüte doch glatt, "wenn Sie meinen , uns juckt die Vollstreckung nicht, das tut uns nicht weh". Arroganter gehts nimmer.

  • Koenntest du das Urteil vllt als PDF beifuegen oder anderwietig zugaenglich machen. In meinem Fall hat sich die Targo darauf berufen, dass der Vertrag von August 2004 war und daher nicht nach dem Urteil des BGH die BG erstattet werden muss.



    Hallo @jbe,


    versuche ich mal.


    Aber nicht böse sein, dass ich alle personenrelevanten Daten radiert habe. Ich hoffe es hilft Dir irgendwie. :)


    Gruss

  • Wie vorhergesagt, einfach, stressfrei und ich konnte das schöne Wetter genießen.
    Heute hat die Santander die BG incl. korrekt berechneter Zinsen überwiesen, ohne Abzug Kap. Steuer.


    Kredit war aus 03 / 2010


    Werdegang:


    - 21.12.2014 Schreiben an Santander und OM


    Fertisch ;-)
    Heute 356 € BG und 89 € Zinsen auf dem Konto.


    Von daher kann ich nach wie vor jedem nur sagen:
    Schreiben an Santander und OM schicken und einfach den Gedanken genießen das das Geld super verzinst wird ;-)


    Das wird ein tolles Wochenende *g*


  • Glückwunsch !!


    Dann will ich mal hoffen, dass es bei mir diesmal auch so reibungslos abläuft. Habe heute für einen Kredit aus dem Jahre 2012 die Forderung an Santander abgeschickt (musste den 1.Darlehensnehmer mit ins Boot nehmen). Bis Ende des Jahres haben die Zeit, sollte reichen ^^

  • Ich würde es zur Sicherheit an den OM schicken.
    Dann musst du nicht an die Verjährung denken ;-)


    Allerdings hat Santander am Wochenende auch per Post geschrieben das sie bezahlt haben weil der OM an sie heran getreten ist.
    Also nix freiwillig ;-)


    Schön zu hören, dass der OM tätig geworden ist. Wir haben hier zu selten von ihren Aktionen gehört. Wahrscheinlich haben sie viele Banken zur Zahlung "bewegt", ohne, dass wir davon was mitbekommen haben.


    Ende 2014 mussten wir ja wegen drohender Verjährung die Beschwerden zeitgleich mit den Forderungen an die Banken losschicken.


    Du hast grundsätzlich Recht mit dem OM aber in meinem neuen Fall mit Santander ist noch kein Grund zur "Beschwerde" entstanden. Vor zwei Tagen ist die Forderung raus und ich muss der Gegenseite zeitlich die Möglichkeit geben zu reagieren. Wenn nach meinem 6-Wochen-Urlaub 8) noch kein Geld auf dem Konto ist, ist ein Grund für die Beschwerde gegeben.

  • Die Commerzbank hat es nicht so mit der Einhaltung von Terminen. Angeblich sollte in der 19. Kalenderwoche alles überwiesen werden. Bis heute keine Reaktion. Habe heute erstmal wieder geschrieben und Druck gemacht.....


    Könnte leicht verzweifeln mit diesem Verein!


    Hi,
    hatte letzte Woche Donnerstag auch an die COBA geschrieben.
    Bisher noch keine Antwort des socialmedia Teams. Ist echt zum verzweifeln mit denen! Verstehe nicht was da so lange braucht? Angeblich sind meine Fälle doch alle bearbeitet und zur Auszahlung frei?