Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern

  • Ich verstehe nicht warum hier so viele zig Schreiben an die Bank senden und hin und her telefonieren. Es reicht doch ein Schreiben mit Fristsetzung, ist dann nichts auf dem Konto dann zum Anwalt egal ob RV oder nicht. Die Banken sind nach Fristsetzung in Verzug und müssen dann auch den Anwalt bezahlten. Wer sich nicht traut dann eben über den Ombudsmann der kostet gar nichts. Sollten die Banken die Einschreiben nicht abholen, dann eben per Fax das ist genauso rechtsicher wie ein Fax. Wichtig ist die Verjährungshemmung und da nützen keine selbst verfassten Schreiben oder anrufe.

  • Hilft also nix. Geht also wieder ein Schreiben raus. Sollte man bei solch einem Schriftwechsel eigentlich grundsätzlich bei der Form des Einschreibens bleiben?


    Kann man schon machen, damit kann sich die Bank zumindest nicht rausreden, nichts bekommen zu haben.
    Meine Briefe habe ich allerdings nur mit normaler Post verschickt. Sind auch beantwortet worden.
    Wenn du dich aber sicherer fühlst, mach es ruhig mit E/R

  • Hallo alle Zusammen.
    Habe die Santander am 28.10.14 mit Einschreiben Rückschein bestätigt am 30.10.14 mit dem aktuellen Urteil angeschrieben, Bestätigungschreiben S-Bank 06.11.14 Geldeingang am 10.11.14
    Autodarlehnsvertrag von 05-2009 = BG.361,80 € + Zinsen 1993 Tage = € 97,77 gesamt = 460,57 bezahlt hat die Bank nur
    361,80 also keine Zinsen allerdings innerhalb 12 Tagen war das Geld da.
    Nun fordere ich noch die Zinsen ein.
    Zweiter Fall die Deutsche Bank hat das gleiche Schreiben wie die Santander erhalten und bis heute keine Reaktion
    Summe hier mit Zinsen knappe 6800,00 Fristsetzung war bis zum 14.11.14 also noch 1 Tag haben die Säcke Zeit dann RA., den können die dann AUCH NOCH BEZAHLEN:
    BGH Urteile sind ebend BGH Urteile.
    Eine Bank blickt das die andere läst es wohl drauf ankommen. Hab ja Zeit das geld war ja sowieso erst mal weg.
    Einen schönen Tag noch

  • Herzlichen Dank für die Beschreibung, aber die Aussage "Säcke" finde ich ein wenig deplatziert.


    Immerhin haben Sie damals einen Kredit erhalten und konnten sich Ihr Ziel oder Anschaffung realisieren, aber das mal am Rande erwähnt ..


    Rückforderung (Bearbeitungsgebühr plus Zinsen) = 6.800 Euro, Respekt muss ja ein ordentlicher Kredit gewesen sein.

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • Anbei ein Artikel aus der Welt mit folgendem Inhalt:

    • Volksbank kündigt Konto nach Rückforderung der Darlehensgebühr
    • Musterbrief der Verbraucherzentrale wurde bereits 227.000 heruntergeladen


    Hier der Link: http://www.welt.de/finanzen/ge…e-bekommt-Kuendigung.html


    Interessante Frage @Franziska ... wie oft ist der Brief denn bei Finanztip heruntergeladen worden?

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • Guten Morgen Tanja, na klar melde ich mich. Habe gerade wieder Kontocheck gemacht. Nix :-(. Aber wie Bettman46 oben schrieb, hat Santander bei ihm nur die BG erstattet bekommen. Keine Zinsen. Diese Ahnung habe ich auch.


    Mit den weiteren Darlehen, die in unserem Antwortschreiben nicht aufgeführt wurden sehe ich das so: Keine Antwort zu DIESEN Darlehen - Frist verstrichen - Anwaltskosten muss Santander übernehmen. Außer bei dem aufgeführten Darlehen. Dort wurde die Verjährung unterbrochen. Nun abwarten, ob wenigstens da das Geld kommt. Kommen die Zinsen nicht, geht's in die nächste Runde. LG Sylvi

  • Jallo sylvi. ..ich dachte schon es lag bei mir daran, dass 3 verschiedene Anträge in einem Umschlag waren. Aber wie ich hier gelesen habe, bin ich nicht die einzige die mehrere Anträge in einen Umschlag gesteckt haben. Gruss tanja

  • Nach gesundem Menschenverstand sollte durch diese Vorgehensweise ja auch kein Problem bestehen :-)

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • Hier mal ne Info zu Einschreiben und Faxe:


    http://www.rechthaber.com/zuga…sendeprotokoll-also-doch/


    @tomhsv


    Dieser Link ist leider schon etwas veraltet. Zwischenzeitlich gibt es eine Entscheidung hierzu vom 21.07.2011 vom BGH, AZ IX ZR 148/10, wonach man allein mit dem Sendeprotokoll des Faxes nicht auf der sicheren Seite ist, dass das Fax dem Empfänger auch tatsächlich zugegangen ist. Es ist lediglich ein Indiz für einen Zugang und es wird empfohlen, sich auf alle Fälle telefonisch zu vergewissern, dass das Fax angekommen ist und darüber eine Gesprächsnotiz zu machen oder sich den Zugang schriftlich bestätigen zu lassen.


    Das wird in der Praxis aber schwierig zu bewerkstelligen sein, wenn die Bank mit dieser Methode Zeit schinden will.
    Mit der Creditplus habe ich ja gerade diesen Fall.
    Einschreiben wurde am 06.11 zur Verfügung gestellt, laut Post aber noch nicht abgeholt. Und das geht dann demnächst an mich zurück, wenn es nicht abgeholt wird.
    Faxe vom 06.11.14 und vom 07.11.14 laut meinem Sendungsprotokoll zugestellt, sind aber laut meinem gestrigen Anruf noch nirgends zu sehen. Komischerweise das Fax, als ich meinen Darlehensvertrag anforderte haben Sie noch am selben Tag beantwortet. Ich habe jetzt denen gestern nochmal eine Mail geschickt. Wenn die Frist am 25.11. abgelaufen ist und sich bis dahin nichts getan hat, dann werde ich über RA gerichtlich vorgehen. Da geht es immerhin um 1400,- € ohne Zinsen, das schenke ich keinesfalls her.

  • Genau. Ich habe 5 verschiedene Darlehen in einem Schreiben an die Santander verfasst, bzgl. Rückerstattung. Alle im Betreff untereinander aufgeführt. Und Rückantwort kam nur für die Darlehensnummer mit den niedrigsten Erstattungen. Und das aus 01/ 2004, wohl wahrscheinlich schon verjährt und die eh nix zahlen brauchen. Die weiteren Darlehen wurden gar nicht im Antwortschreiben erwähnt und Zinsen sowieso nicht.

  • 5 Darlehen?


    Sind Sie denn noch Kundin der S.-Bank?

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • Wenn Sie denn noch Kundin sind, werden Sie ja eventuell einen persönlichen Ansprechpartner haben mit dem Sie eine freundschaftliche Geschäftsverbindung pflegen.


    Vielleicht kann er für Sie ja ein wenig Klarheit verschaffen, was mit den restlichen Darlehen ist.


    Mit höflichem Fragen lässt sich manchmal etwas bewirken :-)

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • Haben Sie noch eine Filiale vor Ort oder in der Nähe?


    Sie können es dort auch direkt abgeben und sich den Empfang vom Mitarbeiter quittieren lassen.

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • entlassen worden? ...


    nun gut, eine Filiale besteht in der Regel ja nicht nur aus einem Mitarbeiter, an die man sich wenden kann, oder was meinst Du/Sie?

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager