Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern

  • Zitat

    das ist super. Hast du auch schon geld bekommen? Und hast du die briefe auch per Einschreiben Rückschein geschickt?


    Geld schon erhalten? -- Natürlich noch nicht.
    Nur die hier bekannte Zusage. Ja, ich habe Einschreiben mit Rückschein versendet und den Verbleib online nachverfolgt. Der zweite Rückschein kam erst nach dem zugehörigen Schreiben der Santander zurück zu mir....

  • Hallo, wollte euch mitteilen, dass die Santander heute überwiesen hat. Jedoch nur die BG ohne Zinsen. Leider auch nur für EIN Darlehen, obwohl ich 5 dort hatte. Alle in einem Anschreiben verfasst. 4 Darlehen wurden von Santander ignoriert. Haben ihr Antwortschreiben auch nur auf ein Darlehen bezogen. Montag läuft die Frist ab.

  • Ich hinterfrage mal das Thema "Einschreiben mit Rückschein" ... macht in meinen Augen keinen Sinn es so zu verschicken und sich dann den Kopf zu zerbrechen, warum der Rückschein noch nicht da ist usw.


    Ist nicht das Risiko viel zu groß das der Empfänger das Einschreiben einfach nicht abholt? Ich nehme immer das "Übergabe" Einschreiben und faxe es meist nochmal. Dann habe ich auch noch einen Sendebericht der beweist das mein Schreiben angekommen ist.


    Lest zB das hier http://www.rechthaber.com/eins…n-sind-rechtlich-wertlos/ & http://www.anwaltseiten24.de/r…iben-mit-rueckschein.html

  • Verzinsung? Wenn ja, wie?


    Das meine zu unrecht gezahlte Bearbeitungsgebühr verzinst werden mus steht für mich außer frage. Die frage ist nur wie genau.


    Bei mir war es so:


    Kredit im März 2005 aufgenommen - Zinssatz 5,99 % p.a.


    Kredit abbezahlt März 2010


    Dann ist es doch sicher unstreitig, das ich zumindest für die 5 Jahre die Zinsen auf die Bearbeitsgebühr zurück erhalte.


    Darüberhinaus müsste die Versicherung mir ja auch noch den
    Vermögenschaden ersetzen, weil ich die Gebühr ja nicht anderweitig
    verwenden oder anlegen konnte.


    Ich würde also sagen das zumindest 5 Jahre lang 5,99% + 5%punkte über
    Basiszinssatz zu erstatten sind. Aber Ablauf des Kredits dann nur noch
    die 5%punkte über Basiszinssatz. siehe Zinsrechner basiszinssatz.info/zinsrechner/index.php


    Wäre bei mir:


    5,99% für 5 Jahre auf 210,08 € = 62,92 €


    5% punkte ü. Basiszinssatz für 9 Jahre + 8 Jahre da Rückzahlung erst am 10.11.2014 = 129,97 €


    Summe 192,89 €


    Wenn meine Berechnung stimmt ist mir klar warum kaum einer automatisch die Zinsen bekommt. Was meint Ihr?


  • Artikel der Süddeutschen Zeitung zum BGH Urteil
    http://www.sueddeutsche.de/gel…xakt-zehn-jahre-1.2195475


    "Umstrittene Altfälle
    Konkret befasste sich der BGH am Dienstag mit zwei Kreditverträgen, die 2006 beziehungsweise 2008 geschlossen wurden. In einem der beiden Fälle verlangte ein Kläger Bearbeitungsgebühren von mehr als 1000 Euro von der Santander Consumer Bank zurück, ein zweiter Kunde hatte mehr als 550 Euro von der Credit-Plus Bank eingefordert. Die Banken hatten argumentiert, die Verjährungsfristen seien schon Ende 2009 und Ende 2011
    abgelaufen. Das lehnten die Bundesrichter aber ab - und sprachen den
    Verbrauchern zur Rückzahlung noch eine Verzinsung des Bertrags von fünf
    Prozent über den Basiszinssatz hinaus zu.
    "

  • Taaataaaaa


    DSL-Bank hat überwiesen, am 30.10 per Fax !!! Gebühr zurückgefordert, Frist bis 13.11, heute incl. Verzugszinsen erhalten. :D
    Nur die zuviel gezahlten Zinsen waren nicht dabei :S
    Wären ja auch nochmal 3% auf 550,-€ seit 02/2010
    Ich überlege, diesen Betrag nochmals zu fordern, hatte ich im Anschreiben schließlich schon getan.


    Grüße, Hans

  • Ich hinterfrage mal das Thema "Einschreiben mit Rückschein" ... macht in meinen Augen keinen Sinn es so zu verschicken und sich dann den Kopf zu zerbrechen, warum der Rückschein noch nicht da ist usw.


    Ist nicht das Risiko viel zu groß das der Empfänger das Einschreiben einfach nicht abholt? Ich nehme immer das "Übergabe" Einschreiben und faxe es meist nochmal. Dann habe ich auch noch einen Sendebericht der beweist das mein Schreiben angekommen ist.


    Lest zB das hier http://www.rechthaber.com/eins…n-sind-rechtlich-wertlos/ & http://www.anwaltseiten24.de/r…iben-mit-rueckschein.html


    Sehe ich ähnlich.
    Ich habe zwei Banken per normaler Briefpost angeschrieben und auch Antwort bekommen
    und bei der SpK war ich persönlich. Die Angestellte hat sich Kopien gemacht, meine Bankverbindung aufgeschrieben, eben mit der Abteilung telefoniert und mir gesagt, dass das Geld überwiesen wird und siehe da, gestern war das Geld auf dem Konto.
    Manche Banken sehen so einen Fall tatsächlich als das was es ist:
    Einen Kunden zufrieden zu stellen und ihn dadurch enger an sich zu binden.
    Das ganze hinauszögern und nichtreagieren bringt alles nichts.
    Im Endeffekt bekommt der Kunde sein Geld und ist nur noch sauer, dass man ihn so verar....
    hat und gibt seine Erfahrungen natürlich auch im Bekanntenkreis oder halt in diesem Forum
    wieder.