Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern

  • In welcher Höhe wae die erstattete Gebühr bei dir ? Bei mir haben sie nur den geringeren Betrag i.H.v. ca 56 Euro erstattet, denhöheren i.H.v. ca. 680 Euro schulden sie mir noch.


    Hi,


    wir haben die vollen Gebühren zurück bekommen, nur eben die Zinsen nicht!


    Einen weiteren Vetrag aus 2004 habe ich erst später gefunden. Der steht noch aus. Habe ich letzte Woche erst abgeschickt.


    Lg

  • Guten morgen, hat jemand schon Geld von der Targobank erhalten? Das lächerliche Schreiben habe ich vor einer Woche erhalten . Aber sonst leider nichts. Santander stellt sich immer noch quer. Gruss tanja


    Habe vor zwei Tagen mit der Targobank telefoniert, nach gefühlten 2 Stunden hatte ich endlich die richtige Abteilung.
    Aussage der Targobank - Nach Eingang meines Schriftstückes dauert es in der Regel 3- 4 Wochen bis einem der Eingang des Schreibens bestätigt wird. Dazu meine Frage an die äußerst nette Mitarbeiterin, ja das mit dem nett ist echt ernst gemeint, das mein Schreiben eingegangen ist weiß ich ja schließlich durch mein Einschreiben per Rückschein.
    Es liege immer am einzelnen Sachbearbeiter was rausgeschickt wird, manche schicken den Standardbrief und wiederrum andere machen sich gleich ans Werk und schicken einen Brief mit der Höhe der Rückerstattung.
    Aber durch die Blume gesprochen verdeutlichte Sie mir das keine Gelder ausgezahlt werden bevor das Urteil nicht einsehbar ist.
    Bin auch mal gespannt was und ob da etwas passiert.


    Die gleiche Aussage habe ich auch von der Deutschen Bank bekommen - interne Anweisung keine Rückantwort genauso wie keine Erstattung bevor das Urteil einsehbar ist. Es gab eine Rundmail in der erläutert ist das Kredite ab aus 2004 bis zum 31.12.14 zwecks Bearbeitungsgebühr Rückerstattung beantragt werden können.


    Hoffe ich konnte irgendwie weiter helfen.


    Da man das Urteil jetzt einsehen kann werde ich mich heute Nachmittag nochmals ans Telefon schwingen und mich bei beiden Banken erkundigen wie es jetzt endlich weiter geht, nachdem auch echt die allerletzte Bank sehen kann das sie die Gebühren incl. Zinsen zurückerstatten müssen.


    Werde natürlich alle im Forum darüber auf dem laufenden halten falls es irgendwelche wichtigen News gibt.
    Muss jetzt erstmal schlafen - Nachtschicht schlaucht!


  • vielen dank für deine Antwort. Wäre klasse, wenn du uns hier auf den laufenden hälst

  • vielen dank für deine Antwort. Wäre klasse, wenn du uns hier auf den laufenden hälst


    Das mache ich auf jeden Fall, das Forum hat mir auf jeden Fall schon sehr weiter geholfen.
    Außerdem ist ja nicht so das wir alle versuchen uns von irgendjemand etwas anzueignen, wir wollen ja schließlich nur unser Recht und unser Geld zurück.


    Andererseits darf man auf die Banken jetzt auch nicht nur den schwarzen Peter schieben, zur damaligen Zeit war es nunmal Gang und Gebe das man für einen Kredit Bearbeitungsgebühren bezahlt, aber die Rechtssprechung hat sich nunmal geändert, gottlob endlich mal zur Seite des Verbrauchers!!!


    Was ich bei der ganzen Sache allerdings nicht einsehe ist das manche Banken jetzt echt versuchen auf Zeit zu spielen um ja wenig Geld auszuzahlen - obwohl wenn man es aus der wirtschaftlichen Seite der Bank betrachtet ist es natürlich legitim für Sie. Aber sie verstoßen damit gegen geltendes Recht.


    Mich würde auf jeden Fall mal interessieren wieviele Mensche innerhalb des nächsten Jahres ihre Bank wechseln, wen die Bank ihnen nächstes Jahr mitteilt das all ihre Ansprüche verjährt sind und die Bank ihr Zeitspiel gewonnen hat.


    Ob es dazu wohl eine Statistik geben wird - wäre sehr interessant.


    Bis später!

  • Doch meine Tochter hat von der Targobank die BG erhalten (auch bereits auf dem Konto eingegangen), allerdings ohne Zinsen, die Sie jetzt noch einfordern wird, sofern ich das Musterschreiben finde :-)
    Ich warte immer noch auf mein Geld, sowohl Targo- als auch Postbank......die Beträge würden sich auch im Ü1000er Bereich bewegen, vielleicht zahlen Sie nur die kl. Beträge bereitwillig zurück ?!

  • Santander Bank


    Um einen etwas Hoffnung für alle anderen. Einschreiben mit Rückschein 30.112014 rausgeschickt mit 3 Wochen frist nach Eingang des Schreibens BG + Zinsen. Gestern die BG zurückgezahlt bekommen wie bei den anderen auch ohne Zinsen. Was wäre jetz der nächste Schritt für mich. Es geht habe es mal ausgerechnet um ca 100 € Zinsen die wollte ich nicht verschenken.


    Für alle die bei der Santander den Standartbrief bekommen haben. Die überweisen nur die BG also könnt schonmal einen Brief oder was auch immer der nächste Schritt sein soltle vorbereiten


    Was soll ich jetz tun?

  • Lieben Dank für die zahlreichen, informativen, hilfreichen Beiträge.
    DANKE an ALLE, deren Beiträge hier für Jedermann zu lesen sind.

    Ich bitte nun um Hilfe und evtl. um Nachsicht,
    sollte ich eine bereits erfolgte Antwort auf meine Frage,
    überlesen haben.

    In den Jahren 2007 – 2012 (Februar 2012 Ende) nahm ich bei der Postbank drei Kredite
    auf, wobei der zweite und dritte Kredit jeweils aufgestockt wurden.
    Ich weiß, dass ich jeweils eine Bearbeitungsgebühr bezahlt habe, ich kann mich jedoch nicht an die genaue Höhe erinnern. Die Unterlagen für diese drei Kredite liegen mir nicht mehr vor. Meiner Schufaauskunft kann ich nachfolgendes entnehmen:
    - die Kontonummern (Darlehensvertragsnummern)
    - den gemeldeten Kreditbetrag
    - Anzahl der Raten
    - Datum Fälligkeit der 1. Rate
    - Datum der Erledigung

    Ich habe die Postbank angeschrieben und um die Kopien der drei Kreditverträge gebeten
    sowie eine 10-tägige Frist gesetzt. Diese Frist endete am 17.11.2014.
    Nun weiß ich, dass diese Frist sehr kurz bemessen war und eine Vielzahl
    von Schreiben (nicht nur) bei der Postbank eingehen.

    Wenn ein „Muster“schreiben, das die genaue Summe der Bearbeitungsgebühren, nebst Zinsen aufweist, bei der Bank eingeht, wird doch diese Summe von einem Mitarbeiter,
    einer Mitarbeiterin, anhand der ihnen vorliegenden Kreditunterlagen überprüft.
    Ist es dann nicht möglich, der Bank ein „Muster“schreiben zuzusenden, in dem die
    betreffende Textstelle:
    -in Höhe von ............ Euro-

    weggelassen wird. Dann würde der Hinweis erfolgen, dass es mir nicht möglich war,
    die Höhe der Bearbeitungsgebühren, die ich gezahlt habe, einzutragen,
    da die Kopien der Unterlagen bis zum heutigen Tag nicht übersandt wurden.
    Nunmehr würde ich darum bitten, die Höhe der Bearbeitungsgebühren anhand der Kreditunterlagen selbst festzustellen und mir den entsprechenden Betrag zu überweisen.

    LG
    Asaliah

  • Doch meine Tochter hat von der Targobank die BG erhalten (auch bereits auf dem Konto eingegangen), allerdings ohne Zinsen, die Sie jetzt noch einfordern wird, sofern ich das Musterschreiben finde :-)
    Ich warte immer noch auf mein Geld, sowohl Targo- als auch Postbank......die Beträge würden sich auch im Ü1000er Bereich bewegen, vielleicht zahlen Sie nur die kl. Beträge bereitwillig zurück ?!


    Aus welchen Jahr ist der Kredit ??

  • Habe eben mit der santander tel. Da nur ein kredit von drei bearbeitet worden ist. Aussage Santander: jede darlehensnummer hat einen anderen bearbeiter. Vielleicht ist die oder der bearbeiter krank. Unglaublich. Auf die frage wann die zahlungen rausgehen...kam nur....bis ende des jahres geht alles raus. Na, ich werde dann wohl mal meinen anwalt einschalten. Die verkaufen einen jawohl für blöd. Eine frist von 3Wochen war meiner Meinung nach mehr wie ausreichend. Gruss tanja

  • Asaliah: prinzipiell denke ich nicht das es sinnvoll ist diese Textstelle leer zu lassen. Denn im Endeffekt nennst du deine Forderung nicht wirklich, wenn du diese Stelle blank lässt. Lieber falsch ausgefüllt als garnicht wäre da meine Devise. Selbstverständlich werden deine Forderungen zwar überprüft, wie das jedoch aussieht wenn man die Textstelle komplett blank lässt kann ich nur vermuten (ich vermute das Teil wird in die Tonne geschmissen).


    Ich würde einfach warten bis du die Unterlagen von der Bank bekommen hast und dann deine Ansprüche geltend machen. Da du die Verträge zwischen 2007-2012 geschlossen hast, brauchst du keine Angst vor der Verjährungsfrist haben.

  • Habe ja gestern auch die Zahlung der BG der zwei Verträge von Santander auf dem Konto gehabt. Die Zinsen habe ich jetzt nochmals mit Verzugszinsenrechner (5% über Basiszinssatz) ausgerechnet und denen als Anlage auch beigefügt. Es geht um einmal ca. 68,- € und einmal ca. 240,- €, die wir natürlich auch nicht herschenken wollen.
    Ein Kredit, von dem wir jetzt (die niedrigeren) BG zurückgefordert haben, läuft noch, eine Autofinanzierung. Ich denke mal nicht, dass man sich da aus Angst vor evtl. Kreditkündigung so aus Rache der Banken fürchten muss, sein Recht einzufordern. So einfach kann einem die Bank den Vertrag nicht kündigen, bzw. soweit ich weiß überhaupt nicht, wenn man seinen Kredit regelmäßig bedient. Schließlich verdienen die Banken mit uns ja ihr gutes Geld.


    Meine Fristsetzung läuft bis 05.12. und ich habe wie gesagt, die 5% gefordert und werde da nicht centgenau irgendwelche Rechnungen anstellen. Wenn die Bank was anderes ausrechnet und ich ein bisschen weniger an Zinsen zurückbekomme, seis drum, ist ja schließlich Geld, mit dem man noch vor ein paar Wochen niemals gerechnet hätte.

  • @Asaliah,


    also ich habe das Problem bei der Creditplus auch gehabt. Die haben mir geraten, die Forderung per Einschreiben reinzuschicken und die Höhe der Bearbeitungsgebühr freizulassen, weil das Bei mir eben auch mit dem Raussuchen des Darlehensvertrages etwas gedauert hat. Habe das so gemacht und in dem Schreiben nochmals aufgefordert, umgehend den Vertrag zuzuschicken. War zwei Tage später da, habe dann Schreiben um Bearbeitungsgebühr ergänzt und nochmals der Form halber hinterhergefaxt.

  • tanja: verwundert dich das?...die ganzen Geldinstitute die jetzt mit Anfragen überschüttet werden verhalten sich doch genau so wie die Banken beim Thema Widerrufs-Joker...ist doch immer das gleiche wird von dem "Normalbürger" etwas gefordert muss er sofort springen sonst hagelt es Mahnungen und es werden Bearbeitungsgebühren, Verzugsgebühren etc. draufgepackt. Ist dem "Normalbürger" gegenüber jemand etwas schuldig (ob Bank, Versicherung oder wer auch immer) wird nur sehr träge darauf reagiert (selbstverständlich mit dem Hintergedanken, dass sich viele abspeisen lassen und nicht die Lust haben oder sich die Zeit nehmen das bis zum Ende zu verfolgen). So fahren diese Gauner eben am besten (in ihrem Sinne natürlich) und deswegen machen sie das auch so. Ist eine mega Frechheit aber so ist eben das System. Bleibt nur hartnäckig sein und nicht zurückweichen und vor allem Geduld ;)

  • Die nette dame der santander wollte sich nicht mal die mühe machen, in den computer zu gucken. eigentlich unglaublich...also liegen tausende briefe auf dem schreibtisch des Angestellten die nicht bearbeitet werden könnte, weil er krank ist...jaja...richtig.tz


    Hallo Tanja,
    ich habe heute auch bei der Santander angerufen und auch diese Antwort bekommen.Ich hatte drei Anschreiben in einem Brief und die beiden niedrigsten wurden beantwortet.