Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern


  • Funktioniert aber nur bei noch laufenden Krediten, und kann meiner Meinung nach gefährlich für uns Kreditnehmer werden. Stornierung von Lastschriften sind auch nicht grad billig, deswegen würde ich von diesem Vorgehen eher abraten, oder es nur mit vorheriger Beurteilung durch einen RA durchziehen

  • Funktioniert aber nur bei noch laufenden Krediten, und kann meiner Meinung nach gefährlich für uns Kreditnehmer werden. Stornierung von Lastschriften sind auch nicht grad billig, deswegen würde ich von diesem Vorgehen eher abraten, oder es nur mit vorheriger Beurteilung durch einen RA durchziehen


    bitte äusserste vorsicht.. ein zahlungsverzug, kann die bank mitunter zur berechtigten kündigung des kredites verleiten.. ich rate sehr dringend davon ab 8|

  • Hallo Leute,


    heute nichts auf dem Konto oder im Briefkasten gehabt. Ich möchte die Banken trotzdem noch kurz in Erinnerung bringen.


    Meint ihr, ich kann das so in etwa schreiben ?


    "ERINNERUNG: Rückforderung von Kreditbearbeitungsgebühren


    Sehr geehrte Damen und Herren,


    leider haben Sie auf mein Schreiben vom 00.00.2014 nicht reagiert und die von mir gesetzte Frist zum Ausgleich meiner Forderungen verstreichen lassen.


    Ich fordere Sie hiermit letztmalig auf, dass von Ihnen vereinnahmte Bearbeitungsentgelt in Höhe von € 0.000,00 zzgl. der mir zustehenden Zinsen resp. Nutzungsentschädigungen in Höhe von € 000,00


    => Gesamtbetrag 0.000,00 €


    bis Freitag, 29.11.2014 (Eingang hier) zu erstatten.


    Falls Sie innerhalb dieser Frist nicht oder falsch reagieren, werde ich umgehend einen Rechts-/ Fachanwalt mit meiner Interessenvertretung beauftragen.

    Bitte überweisen Sie den Gesamtbetrag auf folgendes Konto...:"


    Dann schicke ich noch mein Erstschreiben mit, den Zinsrechner-Auszug und den Kreditvertrag. Alles per FAX.


    Ok so, oder was habt ihr geschrieben ?


    Grüße


  • moin,


    klingt sehr gut.. besonders die dritte komponente (nutzungsentschädigung) :D ..




  • Mag sein, dass die sich " schlapp lachen ", aber: " Wer zuletzt lacht,... " Oder: " Das Lachen wird ihnen noch vergehen! " Gelle! Dann nämlich, wenn ein Tsunami an Klagen, MBs und Schlichtungsverfahren auf sie zu rollt. Spätestens im Jahr 2015. Wetten,dass...?


  • Hallo,
    (Freitag ist der 28.11.2014). Du kannst so viel Erinnerungen schreiben wie du möchtest, ob es was bringt ?
    Ick glaube schon bei der ersten Erinnerung zögern die Banken und spielen mit uns " geht er zum Anwalt oder nicht",
    und lassen es darauf ankommen, da haben sie Wahrscheinlichkeitsprogramme laufen wie beim spekulieren an der Börse.
    Es sieht so aus, das sie zwar die Anwalt Kosten übernehmen müssen, aber wenn nicht ?, die können ja die Anwälte bezw. wir Gläubiger wieder Gerichtlich einfordern und darauf bauen sie.


  • Mir fehlt dr Hinweis auf das Thema Verjährung ala "Falls Ihnen das nicht innerhalb dergesetzten Frist möglich ist, bitte ich Sie durch schriftliche Erklärung mir gegenüber bis zum obigen Termin auf die Einrede der Verjährung bis zum
    31.05.2015 sowohl in Bezug auf das Bearbeitungsentgelt als auch die Nebenforderungen zu verzichte."

    Gleichmütigkeit ist das Selbstgefühl der gesunden Seele. - Immanuel Kant

  • Mir fehlt dr Hinweis auf das Thema Verjährung ala "Falls Ihnen das nicht innerhalb dergesetzten Frist möglich ist, bitte ich Sie durch schriftliche Erklärung mir gegenüber bis zum obigen Termin auf die Einrede der Verjährung bis zum
    31.05.2015 sowohl in Bezug auf das Bearbeitungsentgelt als auch die Nebenforderungen zu verzichte."


    und hier wäre ich vorsichtig, denn wenn die nicht 100% wasserdicht ist, ist ganau das ein gefundenes fressen, um am ende in den vorzeitigen april geschickt zu werden.. ich würde es entweder kurz mit einem anwalt klären, oder diesen passus weglassen..


  • Hallo, du kannst die Bank noch 100x erinnern und mit dem Anwalt drohen. Sie werden sich dadurch inzwischen nicht mehr abschrecken lassen, geschweige denn dadurch die Rückzahlung beschleunigen. Wenn letztendlich doch nur jeder 2. oder gar noch weniger "tatsächlich" den Schritt zum Anwalt wagen, wird es die Banken freuen. Der "Rest" bleibt auf der Strecke und mit diesem "eingespartem Geld" werden die zu erstattenden Gerichtskosten der anderen bezahlt.


  • ja, die hätte ich auch :/


    Wut ist eigentlich ein schlechter Ratgeber. Ich empfehle: Einen kleinen Umweg in das nächst Schreibwarenfachgeschäft. Dort nach einem Mahnbescheidvordruck fragen. Dann - ich meine, dat der 2 Euronen kostet - dat Ding holen. Ausfüllen. Bei Fragen sich hier melden. Dann an das Mahngericht senden ( Adresse gibt´s bei " Big Brother " Google ). Einen Umschlag nehmen, den Vordruck einlegen und mit 0,60 € frankieren. Ab zum Briefkasten. Nach einigen Tagen gibt es eine Zahlungsaufforderung von der Gerichtskasse. Die Summe ( 1/ 2 Gerichtsgebühr ) überweisen. Abwarten und ´ne schöne Tasse Ostfriesentee mit Kluntje und ´ner Wolke trinken. Und schon springt die Bank, wie von der Tarantel gestochen an.


  • Nö, dat nicht. Da gibt´s auf die Samtpfötchen, denn die Bank kann bei Zahlungsverzug ( auch wenn dieser im Wege der so genannten Aufrechung erfolgt ) den Kredit kündigen, die Gesamtsumme fällig stellen und die Fünfte Gewalt, in diesem, unserem Lande, die Schufa informieren. Fatal!

  • Banken eine Geschichte für sich. Recht haben nur sie und wenn mal gegen sie entschieden wird (was selten der fall war bisher) laut höchstem Gericht na und, dann kommen Ihre Rechtabteilungen bezahlt von unseren Gebühren zum Vorschein
    mit abstrusen Tricks die Verjährung zu erreichen mit Musterformularen usw. Ick frage mich wie so ein Musterformular ?
    Der Gläubiger hat doch schon eine Forderung per Brief versendet. Reicht det nich ?
    Wenn Ihr eine Rate in Verzug seit könnt Ihr denen auch ein Musterformular zusenden, wo sie Ihre Forderung detailliert
    auf bröseln müssen ? die lachen sich scheckig. Det ist ne billige Verzögerungstaktig. Nach dem Musterformular kommt noch
    das Bearbeitungsformular für det Musterformular usw. Dann Fristverlängerung bis 31.12.2014. und dann ab zum Anwalt.
    det war ironisch gemeint, aber so könnte es laufen.
    Gruß George

  • Krass, die rühren sich nicht mal mit Anwalt. Ich habe inzwischen auch einen Anwalt eingeschalten. In 4 Bgs., da ich alleine nicht gegen die Santander ankam. Ich kämpfe bereits seit Mai. Nichts hat sich gerührt. Allerdings muss ich beim Anwalt jedesmal in Vorkasse gehen. Oh mann. Ich hoffe, dass sich das nicht ewig in die Länge zieht. Aber was soll man machen???



    Nö, die Santander Consumer Bank ist neben der hier schon oft genannten TARGO ( der einstigen Citi - Bank ) der Härtefall. Kein einheitliches Vorgehen hinsichtlich der angemeldeten Forderungen, kein Konzept, kein kompetentes Personal. Klagen oder MB oder umgekehrt. Sonst könnte das ewig dauern.

  • Ja gut, kann man so machen. Habe aber gehört, dass bei dem geringsten Fehler beim Mahnbescheid, die ganze Sache nach hinten losgehen kann. Habe die Sache dem Anwalt übergeben, weil es mir gelangt hat.


    Sicher ist das Ausfüllen eines MB nicht unbedingt so einfach. Ich möchte diesen Weg nicht in den Himmel heben, aber dat Web gibt hierzu auch ein paar Infos. Dann wäre da auch noch eine " Rechtsantragsstelle " bei den Amtsgerichten, die kostenlos gefragt werden könnte. RA ist aber immer sicherer.

  • So, vielleicht hilft es jemanden. Meine Story im Kurzformat:


    Ich habe am 28.10.2014 Rückforderungen an Postbank, Targobank und Creditplus Bank gestellt. Alles bereits länger abgewickelte/getilgte Kredite. Am 03.11.2014 wurde von der letzten Bank der Rückschein vom Einschreiben unterschrieben.


    In meinem Einschreiben hatte ich eine Frist von 3 Wochen gesetzt und allgemein "zzgl. 5% Zinsen" eingefordert. Den Zinsbetrag habe ich nicht errechnet, was meiner Meinung nach auch nicht meine Pflicht ist. So ist es wohl auch.


    Am 19.11.2014 hab ich von der Postbank ein Schreiben erhalten, das witziger Weise per Laserdrucker mit entsprechend schlechter Qualität des Logos erstellt wurde, was wohl an der Masse von Fällen liegt. In diesem Schrieben verzichtet die Postbank auf die Einrede der Verjährung und bittet um Geduld um diesen Fall prüfen zu dürfen, man würde von selbst auf mich zu kommen. Interessanter Weise hat die Postbank heute schon gezahlt. Den eingeforderter Betrag inklusive der Zinsen. Die Postbank, ist mir schon länger sympathisch. So muss das sein.


    Im Gegensatz zum "gelben Riesen" habe ich, wie ich es auch nicht anders erwartet habe, von der Targobank und leider auch von der Creditplus Bank nichts gehört. Dort werden die Fristen, welche man setzt schlichtweg ignoriert. Ich werde nun noch eine letzte Aufforderung mit einer Wochenfrist stellen. Wenn dies nicht zum Ziel führt, schalte ich wahrscheinlich direkt einen Anwalt ein, weil ich einfach keine Lust habe, mich erst noch mit einem Ombudsverfahren herumzuplagen. Die vorzulegenden Anwaltskosten werden wohl kaum sehr hoch sein, zumal einige Anwälte auch auf Vorkasse verzichten und das Geld direkt bei den Banken einfordern, sofern die Rechtslage klar ist.


    für mich ist das Verhalten der Targobank ein Grund, nie wieder in geschäftliche Beziehungen einzutreten. Merkwürdig, was man dort unter nachhaltigem wirtschaften, wozu Kundenbeziehungen gehören, versteht.

  • Sicher ist das Ausfüllen eines MB nicht unbedingt so einfach. Ich möchte diesen Weg nicht in den Himmel heben, aber dat Web gibt hierzu auch ein paar Infos. Dann wäre da auch noch eine " Rechtsantragsstelle " bei den Amtsgerichten, die kostenlos gefragt werden könnte. RA ist aber immer sicherer.


    Ich "investiere" jetzt lieber den Anwalt, gehe auf Nummer sicher und sehe die Investition als Ansparung für den nächsten "Sommerurlaub". Ich hoffe, dass ich bis dahin das ganze Geld wieder habe :)

  • Hallo bin neu hier und hab mal eine Frage
    Ich hatte 2005 ein Finanzierung bei der Ford Bank finde die Finanzierungsnummer aber nicht
    mehr die höhe des Bearbeitungsentgeltes ! Was kann ich tun? ?(

  • Hab alle BG von Santander bekommen. Schreiben für Zinsen gefaxt und per Post. Nun wieder warten was kommt wären immerhin auch noch um die 400 EURO.
    Schon irgend jemand Zinsen von der Santander bekommen???


    huhu
    Mich würde interessieren, ob du auch für alle einen schriftlichen bescheid von der santander bekommen hast