Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern

  • Ich wollte bloß mal anmerken das es für alle die bis jetzt die Verjährung nicht hemmen konnten höchte Zeit wird. Es kommt nicht darauf an, dass die Klage bis zum 31.12 beim Gericht eingegangen ist, sondern das auch der Gerichtskostenvorschuß vorher bezahlt worden ist und das kann in der Regel auch nochmal 14 Tage dauern bis man den Bescheid bekommt um es dort einzuzahlen. Also kann es aufgrund der Feiertag und des hohen Aufkommen bei den Anwälten und Gerichten sehr eng werden, wenn man jetzt noch länger wartet. Wenn ich lese das hier einige ein Anspruch auf 5 stellige Beträge haben und auf Fristsetzungen bei der Bank mit weiteren Fristsetzungen arbeiten, dann kann ich das irgendwie nicht verstehen. Es reicht doch wenn ihr eine Frist gesetzt habt und somit befindet sich die Bank im Verzug und muss auch für die RA Kosten aufkommen. Bei solch hohen Beträgen würde ich auf jeden Fall mit Anwalt arbeiten, da wäre mir das Risiko zu groß. Ich habe meine Sachen schon nach Ablauf meiner Fristen am 14.11 zum Anwalt gegeben, da die Banken selbst auf Schreiben vom RA nicht antworten wird es dann wohl auf eine Klage rauslaufen.

  • Ich wollte bloß mal anmerken das es für alle die bis jetzt die Verjährung nicht hemmen konnten höchte Zeit wird. Es kommt nicht darauf an, dass die Klage bis zum 31.12 beim Gericht eingegangen ist, sondern das auch der Gerichtskostenvorschuß vorher bezahlt worden ist und das kann in der Regel auch nochmal 14 Tage dauern bis man den Bescheid bekommt um es dort einzuzahlen. Also kann es aufgrund der Feiertag und des hohen Aufkommen bei den Anwälten und Gerichten sehr eng werden, wenn man jetzt noch länger wartet. Wenn ich lese das hier einige ein Anspruch auf 5 stellige Beträge haben und auf Fristsetzungen bei der Bank mit weiteren Fristsetzungen arbeiten, dann kann ich das irgendwie nicht verstehen. Es reicht doch wenn ihr eine Frist gesetzt habt und somit befindet sich die Bank im Verzug und muss auch für die RA Kosten aufkommen. Bei solch hohen Beträgen würde ich auf jeden Fall mit Anwalt arbeiten, da wäre mir das Risiko zu groß. Ich habe meine Sachen schon nach Ablauf meiner Fristen am 14.11 zum Anwalt gegeben, da die Banken selbst auf Schreiben vom RA nicht antworten wird es dann wohl auf eine Klage rauslaufen.


    Deswegen empfehle ich auf jeden Fall den Ombudsmann, da hier die Verjährung mit dem Eingang des Einschreibens gehemmt wird.

  • So,


    habe soeben Fax an Creditplus gefaxt mit Nachfrist bis 05.12.14. Glaube aber nicht, dass sich bei denen was tut, werde zeitgleich für Anfang übernächster Woche Anwaltstermin ausmachen. Es geht um 2000 € incl. Zinsen, da werde ich es auf keinen Fall auf die Verjährung ankommen lassen.


    Postbank hat Nachfrist bis 02.12., laut Telefonat wurde mitgeteilt, alle Vorgänge, die bis 28.11. eingescannt wurden (meins wurde am 17.11. eingescannt) erhalten bis nächsten Freitag das Schreiben, dass die Bank auf die Einrede der Verjährung verzichtet. Haben aktuell vier Wochen Bearbeitungsrückstand. Bin ja mal gespannt, ob was kommt.


    Hallo,


    können Sie ggf. Ihren Brief zur Nachfrist hier einstellen?In der Verwandtschaft muss der eine oder andere wohl leider ebenfalls diesen Schritt gehen. Bzw. sie wollen es so.


    Danke.

  • Macht den online Mahnbescheid, der ist selbst erklärend und kost nur 32Euros. Falls man darauf sitzenbleibt immer noch besser als die hohen Rechtsanwaltsgebühren. Kosten 1 h Zeit und schon ist man auf der sicheren Seite. Vorteil hier, man brauch die Zinsen nicht selberauszurechnen, sondern nur wie viel Prozent über Basiszins und ab wann.

  • Hallo Duky,


    ich war bereits am vergangenen Dienstag beim RA -wegen der Ford Bank.Das Schreiben hat rechtlich überhaupt keine Relevanz und vor Gericht kein Bestand ,sagt der Anwalt.
    Also nimm dir am besten gleich einen Anwalt (Zeitnot bis 31.12.2014) und hemme so erst einmal die Verjährung.Auf dein neues Auto dürfte dies keinen Ausschlag geben ,da die Bank (und nicht der Hersteller o. Händler) in der Pflicht ist ,dir die Gebühren zurückerstten muss! Auch wenn es einer sog. Herstellerban (Ford) ist ,sollte dir daraus kein Nachteil enstehen.


    Mit Audi hat dies übrigens problemlos geklappt-da sieht man also: es geht,wenn man den Kunden halten will also doch!



    Vielen Dank für diese Antwort, jolleuser. Dann werde ich hier am Montag auch das Ombudsverfahren einleiten, sowie bei der Santander Bank.

  • Macht den online Mahnbescheid, der ist selbst erklärend und kost nur 32Euros. Falls man darauf sitzenbleibt immer noch besser als die hohen Rechtsanwaltsgebühren. Kosten 1 h Zeit und schon ist man auf der sicheren Seite. Vorteil hier, man brauch die Zinsen nicht selberauszurechnen, sondern nur wie viel Prozent über Basiszins und ab wann.


    Dann muss er aber 100% passen, sprich: die Daten müssen alle stimmen. Da ist die Hemmung via OM aus meiner Sicht einfacher. Aber... das darf jeder für sich entscheiden. :)


  • Dann muss er aber 100% passen, sprich: die Daten müssen alle stimmen. Da ist die Hemmung via OM aus meiner Sicht einfacher. Aber... das darf jeder für sich entscheiden. :)


    Naja aber ich denke das dauert bei den OM ewig, bei der Flut. Die sind doch auf so eine Menge gar nicht eingestellt. Und ein OM ist immer ein Schlichter, kann sein das der einen Mittelweg raushandeln will. Nein Danke!

  • Naja aber ich denke das dauert bei den OM ewig, bei der Flut. Die sind doch auf so eine Menge gar nicht eingestellt. Und ein OM ist immer ein Schlichter, kann sein das der einen Mittelweg raushandeln will. Nein Danke!


    Das mag sein, dass es über den OM länger dauert. Aber lieber eine Hemmung als eine Ablehnung wegen Fehler oder? Und hey, hier handelt es sich um Geld, mit dem ich bis vor vier Wochen nicht mal gerechnet habe. ;)


    Und zum Thema Schlichtungsspruch, hier ein Auszug von der Ombudsstelle:
    Der Schlichtungsspruch ist für die Bank bindend, wenn der zwischen Bank und Kunde streitige Betrag (Streitwert) 5.000 € nicht übersteigt. Dies gilt jedoch nicht für den Kunden. Ist er mit der Entscheidung des Ombudsmannes nicht einverstanden, kann er auch nach einem Schlichtungsspruch sein Anliegen vor Gericht weiterverfolgen.


  • Das mag sein, dass es über den OM länger dauert. Aber lieber eine Hemmung als eine Ablehnung wegen Fehler oder? Und hey, hier handelt es sich um Geld, mit dem ich bis vor vier Wochen nicht mal gerechnet habe. ;)


    Und zum Thema Schlichtungsspruch, hier ein Auszug von der Ombudsstelle:
    Der Schlichtungsspruch ist für die Bank bindend, wenn der zwischen Bank und Kunde streitige Betrag (Streitwert) 5.000 € nicht übersteigt. Dies gilt jedoch nicht für den Kunden. Ist er mit der Entscheidung des Ombudsmannes nicht einverstanden, kann er auch nach einem Schlichtungsspruch sein Anliegen vor Gericht weiterverfolgen.


    So dann pass mal auf: Ich bin mir ziemlich sicher das diese Aktion der Todesstoß für die Targobank wird. Man sollte jetzt zusehen so schnell wie möglich seine Kohle wegpfänden lassen zu können. Habs bei Flexstrom durch, war genau einen Tag zu spät und hatte den pfändbaren Titel in der Hand und den Gerichtsvollzieher Auftrag bereits ausgefüllt. Wir sprechen uns im Juni wieder, wenn die Insolvenzmeldung kommt. Das Konstrukt der Targobank ist leider so aufgezogen, dann man die haftbaren Teile in die Inso schicken kann und mit den anderen fröhlich weitermacht.


    Targobank lebte nur von Verbraucherkrediten und hat die höchsten BGs abgeknöpft, das fällt denen jetzt gewaltig auf die Füssen. Hier geht's tatsächlich nicht nur darum, dass man seine Kohle wiederbekommt, sondern so schnell wie möglich!

  • So dann pass mal auf: Ich bin mir ziemlich sicher das diese Aktion der Todesstoß für die Targobank wird. Man sollte jetzt zusehen so schnell wie möglich seine Kohle wegpfänden lassen zu können. Habs bei Flexstrom durch, war genau einen Tag zu spät und hatte den pfändbaren Titel in der Hand und den Gerichtsvollzieher Auftrag bereits ausgefüllt. Wir sprechen uns im Juni wieder, wenn die Insolvenzmeldung kommt. Das Konstrukt der Targobank ist leider so aufgezogen, dann man die haftbaren Teile in die Inso schicken kann und mit den anderen fröhlich weitermacht.


    Targobank lebte nur von Verbraucherkrediten und hat die höchsten BGs abgeknöpft, das fällt denen jetzt gewaltig auf die Füssen. Hier geht's tatsächlich nicht nur darum, dass man seine Kohle wiederbekommt, sondern so schnell wie möglich!


    Mag ja sein - auch verstehe ich Sie, bei den Erfahrungen, die Sie machen mussten. Allerdings sehe ich schon Unterschiede zwischen einem Stromanbieter und einer Bank. Und ob ein selbst erstellter Mahnbescheid dann fix abgerechnet wird, kann ich nicht beurteilen. Egal, da haben wir zwei einfach unterschiedliche Ansichten. Drücke uns beiden die Daumen, dass das Geld am Ende dort ankommt, von wo es kam.

  • So dann pass mal auf: Ich bin mir ziemlich sicher das diese Aktion der Todesstoß für die Targobank wird. Man sollte jetzt zusehen so schnell wie möglich seine Kohle wegpfänden lassen zu können. Habs bei Flexstrom durch, war genau einen Tag zu spät und hatte den pfändbaren Titel in der Hand und den Gerichtsvollzieher Auftrag bereits ausgefüllt. Wir sprechen uns im Juni wieder, wenn die Insolvenzmeldung kommt. Das Konstrukt der Targobank ist leider so aufgezogen, dann man die haftbaren Teile in die Inso schicken kann und mit den anderen fröhlich weitermacht.


    Targobank lebte nur von Verbraucherkrediten und hat die höchsten BGs abgeknöpft, das fällt denen jetzt gewaltig auf die Füssen. Hier geht's tatsächlich nicht nur darum, dass man seine Kohle wiederbekommt, sondern so schnell wie möglich!


    Das wird mit Sicherheit nicht der Todesstoß für die Targobank sein, im Gegenteil das sind die sog. Peanuts und schon längst im voraus abgeschrieben. Es gibt in den Bilanzen einen Posten "Verluste aus zukünftigen Rechtssteitigkeiten" und somit hat die Bank bereits im voraus ihre Steuerlast minimiert, da es ja vorauszusehen war und zur Not erhöhen sie für die Zukunft die Gebühren. Der Imageschaden ist auch äußerst gering, da hiervon kaum in der Presse berichtet wird. Die Geschichte mit den Bearbeitungsgebühren kostet keinen von denen auch nur eine Minute Schlaf.

  • Wau. Ich bekam heute ne Mail von der DB.
    Darin steht das ab der kW 48 ein Zwischenbericht verschickt wird und in diesem auf die Verjährung verzichtet wird...
    Leiderbhab ich den nicht. Naja warte mal bis Mittwoch dann kann ich vielleicht alles zusammen nach Berlin schicken. Zeit reicht ja noch.
    Was denkt ihr?
    Anwalt will ich nicht. Nehm den Ombudsmann.
    Gruss

  • Mahnbescheid/Ombudsmann


    Ein Mahnbescheid oder Ombudsmann hemmt lediglich die Verjährung setzt aber nicht den Anspruch durch, was nützt euch der Mahnbescheid wenn die Bank, was sie mit Sicherheit tun wird, Einspruch dagegen erhebt. Nach dem was ich in den Foren gelesen haben ist bis jetzt auf jeden MB der Einspruch gekommen. Dann hat man zwar etwas Zeit, aber was nützt es wenn die Bank trotzdem nicht zahlt. Der Ombudsmann wird lange brauchen und m.M. nach auch nur die klaren Ansprüche durchsetzen können, wie die reine BG ohne Zinsen. Aber besser als gar nichts zu unternehmen ist der Ombudsmann allemal. Aber wie gesagt ist meine persönliche Meinung, aber viele Schrecken vor dem Wort "Anwalt"gleich zurück, verstehe ich nicht denn es ist ein berechtigte Anspruch und kann ohne Kosten durchgesetzt werden.

  • Mahnbescheid/Ombudsmann


    Ein Mahnbescheid oder Ombudsmann hemmt lediglich die Verjährung setzt aber nicht den Anspruch durch, was nützt euch der Mahnbescheid wenn die Bank, was sie mit Sicherheit tun wird, Einspruch dagegen erhebt. Nach dem was ich in den Foren gelesen haben ist bis jetzt auf jeden MB der Einspruch gekommen. Dann hat man zwar etwas Zeit, aber was nützt es wenn die Bank trotzdem nicht zahlt. Der Ombudsmann wird lange brauchen und m.M. nach auch nur die klaren Ansprüche durchsetzen können, wie die reine BG ohne Zinsen. Aber besser als gar nichts zu unternehmen ist der Ombudsmann allemal. Aber wie gesagt ist meine persönliche Meinung, aber viele Schrecken vor dem Wort "Anwalt"gleich zurück, verstehe ich nicht denn es ist ein berechtigte Anspruch und kann ohne Kosten durchgesetzt werden.


    Seh ich auch so , wenn 3 wöchige Frist abgelaufen ist ab damit zum Fachanwalt :thumbsup: hab Voll Rechtschutz , kostet aber nach Ablauf der Frist nichts oder täusche ich mich da ?

  • also zum thema easy credit kann ich nur sagen,ich habe am 31.10 per einschreiben diese angeschrieben und bis heute nichts gehört.habe auch ra angerufen,dieser meinte aber das ist nicht klar das diese auch die kosten für ra übernehmen müssen.weiss auch nicht so recht weiter.


    Morgen weiss ich mehr habe um 11 Uhr Termin beim RA werde berichten , geht immerhin bei mir incl Gebühren um ca 3000€ die verschenk ich nicht