Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern

  • Habe heute beide BG von der Santander erhalten; wie gewohnt ohne Zinsen. Also ein Teilerfolg, geht doch! Und ja, ich ging davon aus. ;)


    Hier kurz die Chronologie:
    - 08.11.2014: Rückforderungswunsch via eMail (je eine pro Darlehen), Frist: 01.12.2014
    - 17.11.2014: Rückforderungswunsch via Brief (je einer pro Darlehen), Frist: 07.12.2014 (zur Sicherheit via Einschreiben)
    - 20.11.2014: Zwischenbescheid (18.11.): 3 Schreiben für zwei Darlehen mit jeweils korrekter Darlehensnummer
    - 26.11.2014: Zwischenbescheid (24.11.), ohne Darlehensnummer
    - 02.12.2014: Auszahlung beider BG, ohne Zinsen


    kommend:
    - 03.12.2014: Nachforderung der Zinsen, separat für beide Darlehen

    Gleichmütigkeit ist das Selbstgefühl der gesunden Seele. - Immanuel Kant

  • Juhuuuu, bei mir ist wohl Fall zwei zutreffend. Also, ich lese heute noch mal genau durch, denke aber, das die Gebühr über die Raten verteilt ist. Danke Dir sehr


    Weiß noch mal einer die email der Beschwerdestelle oder Presseabtielung bei der Santander???


    Ja, was denn nun? Fall2? Habe hier freundlicherweise das für die rausgesucht. Vielleicht hilfst du mir mal? Wie wurden denn 204 die Gebühren bei der ehemaligen CC Bank berechnet? Meine Unterlagen habe ich nicht hier um selbst nachzusehen.


  • Glückwunsch!
    Gut gekämpft, Löwe!

  • L

    Ja, was denn nun? Fall2? Habe hier freundlicherweise das für die rausgesucht. Vielleicht hilfst du mir mal? Wie wurden denn 204 die Gebühren bei der ehemaligen CC Bank berechnet? Meine Unterlagen habe ich nicht hier um selbst nachzusehen.


    Liebe Sylvi: Ich habe noch mal auf den Vertrag geschaut, da ist es so wie bei Fall 2. Ich kann momentan aber nicht auf die Rückseite des Vertrages zugreifen, ob da noch was anderes steht. Danke für Deine Info

  • Hat jemand noch das Musterschreiben mit der Forderung der Zinsen?


    Wäre super nett wenn dies jemand noch mal einstellen kann
    habe dieses Thema seit Anfang an also 186 Seiten verfolgt aber finde es nicht mehr finde es aber von euch super
    das ihr mit Rat und tat zur Seite steht

  • Hat jemand noch das Musterschreiben mit der Forderung der Zinsen?


    Wäre super nett wenn dies jemand noch mal einstellen kann
    habe dieses Thema seit Anfang an also 186 Seiten verfolgt aber finde es nicht mehr finde es aber von euch super
    das ihr mit Rat und tat zur Seite steht


    Guckst Du hier (ganz unten):
    http://www.finanztip.de/kreditgebuehren-urteilsbegruendung/

    Gleichmütigkeit ist das Selbstgefühl der gesunden Seele. - Immanuel Kant

  • Moin moin,


    auch mir hat die SANTANDER COMSUMER BANK heute 300 € BG für Autokredit aus dem Jahr 2010 erstattet. 8o


    Natürlich ohne Zinsen... ?(


    Jetzt brauche ich Eure Hilfe, da mir bis auf die Kreditnummer die Unterlagen fehlen.


    Wie wurde üblicherweise damals die Kreditgebühr zurückgezahlt ? Direkt zu Beginn oder verteilt auf
    alle Raten. Ist ja wichtig, damit ich den richtigen Zinsrechner benutze.
    Danke vorab an dejenigen, der mir unbekannterweise da weiterhilft!! :thumbup:


    VG

  • Hat jemand noch das Musterschreiben mit der Forderung der Zinsen?


    Wäre super nett wenn dies jemand noch mal einstellen kann
    habe dieses Thema seit Anfang an also 186 Seiten verfolgt aber finde es nicht mehr finde es aber von euch super
    das ihr mit Rat und tat zur Seite steht


    Habe mal just bei den Kollegen der VZ in NRW gestöbert:


    http://www.vz-nrw.de/bearbeitungsentgelte


    Leider nix passendes gefunden.
    Eigentlich - ich beziehe mich auf die Auskunft der sich hier sonst noch herum tummelnden Rechtskundigen - ist es nicht erforderlich, dass ein Kunde die fällig werdenden Zinsen auf die zu Unrecht einkassierten BGs ausrechnet.
    Uneigentlich aber, habe ich es dennoch gemacht:


    Hier: Bisheriger Schriftwechsel zum Komplex widerrechtlich erhobene Kreditbearbeitungsgebühren



    Sehr geehrte Damen und Herren,


    aufgrund des bisherigen Schriftverkehrs zu der o.a. Angelegenheit gebe ich Ihnen – nach Maßgabe der erfolgten und auch für Sie bindenden Rechtsprechung des BGH – unten stehende Zinsforderungen zum Ausgleich auf:


    Gebühr: €


    Zinsen hieraus seit dem.... (Vertragsabschluss)


    Die errechnete Verzinsung erfolgt analog zu §§ 247 I, 288 I BGB.Daraus ergibt sich ein Betrag von € , der – gemäß der hierzu vorliegenden Rechtsprechung – in Ansatz gebracht wird.



  • Hast´e noch alte Kontoauszüge? In der Regel wird die erste Kreditrate wohl einen Monat nach Vertragsabschluss abgebucht. Zinsen werden dann von Vertragsabschluss bis Rückzahlungszeitpunkt der BG berechnet.


  • Guckst Du hier (ganz unten): www.finanztip.de/kreditgebuehren-urteilsbegruendung/

    Gleichmütigkeit ist das Selbstgefühl der gesunden Seele. - Immanuel Kant

  • @Jagi


    mich interessiert einfach nur, ob die CC Bank 2004, gleich zu Anfang der Laufzeit, die BG einbehalten hat. Das erkennst du anhand deiner Unterlagen und dem Artikel, den ich dir gesendet.


    Liebe Sylvi, ich habe den Eindruck, das wir aneinander vorbeireden: ich habe auf die Vorderseite des Kreditvertrages geschaut (alle anderen Seiten habe ich im Moment nicht zur Hand), und gesehen, dass hier nach Varainte zwei Deines eingestellten Textes berechnet wurde. Weiterhin schreibst Du aber, dass es auch hier die Möglichkeit gibt, dass die Bearbeitungsgebühr mit der ersten Rate (also am Anfang) gezahlt wurde, wenn dies so in den Kreditbedingungen steht. Dies herauszufinden, ist mir momentan nicht möglich. ;)

  • Hallo,


    ich habe bisher auch nur mitgelesen, benötige nun aber auch Tipps, wie ich am besten weiter vorgehe:


    Habe/hatte 3 Kredite bei der Deutschen Bank (meiner Hausbank), für die ich die BG zurückgefordert habe. Hatte für jeden ein Schreiben bzgl. Rückzahlung aufgesetzt, Frist 1.12. Abgeschickt am 7.11. per Einschreiben, das ist am 10.11. eingegangen (Quittung habe ich erhalten).
    Ich habe aber noch GAR NICHTS von der DB gehört - kein Brief, dass die Schreiben eingegangen sind, kein Standardbrief, von einer Zahlung ganz zu schweigen.


    Wie gehe ich jetzt am besten vor? Noch mal direkt vorbeigehen, Kundenberatertermin vereinbaren - oder direkt Ombudsmann oder Anwalt einschalten? Wenn letzteres - welchen von beiden? Es handelt sich alles in allem um ca. 1300 €.


    Danke für Eure Hilfe und viele Grüße,
    Nimsay