Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern

  • @Rudiratlos (S. 209)


    Die 10jährige Verjährungsfrist wird tag genau berechnet, und zwar vom Tag der Entstehung des Rückzahlungsanspruchs an. Sollte die Bearbeitungsgebühr allerdings anteilig mit den jeweiligen Raten an die Bank gezahlt worden sein (s. dazu das BGH-Urteil vom 28.10.2014, XI ZR 348/13, Rn. 28), könnte für die ab 2005 anteilig gezahlten Beträge der Bearbeitungsgebühr ggf. die 10jährige Verjährungsfrist in 2014 noch nicht ablaufen. Dies sollten Sie durch einen Anwalt prüfen lassen.

  • @kqp


    natürlich zahlst man bei der Targo auf den kompletten Schuldbetrag monatsgleich die Zinsen


    die 10 Jahresfrist gilt soviel mir bekannt ist für ALLE in 2004 getätigten Verträge, ich habe beruflich mit Fristen zu tun, von daher möchte ich meinen dass ich hier richtig liege...


    sollte es nicht so sein verzeiht mir bitte

  • dies sollte zumindest für die BG gelten, die Zinsen....ein schwierigeres Thema, dafür zahle ich heute noch weil meine Restschuld nicht getilgt ist, BG aus 2004 sind über 1000 Euro bei mir, das wären für mich bummelig nochmal 1000 Euro, weil ich diese Zinsen de fakto tatsächlich gezahlt habe bis heute und ich zahle dafür immer noch mindestens 13 Monate

  • Mal eine Frage an die studierten Juristen hier im Forum:


    Beinhalten die unverbindlichen Standardschreiben, mit denen die Banken versuchen, ohne den rechtswirksamen Verweis auf Verzicht der Einrede den geneigten Kunden hinzuhalten und ihm darüber hinaus auch noch vorgaukeln, er müsse keine weiteren Aktivitäten unternehmen, um zu seinem Recht bzw. Geld zu kommen, nicht den Tatbestand der *arglistigen Täuschung* ?

  • Toll, endweder hat mich die Dame richtig angelogen, oder es fehlen noch mindestens (naja, wollen wir's mal nicht übertreiben) aber mindestens so 50.000 User hier....... ein bisschen noch und dann weden nochmal 4,50 investiert und der Ombudsmann kontaktiert.. zu RAMONA: ja wie geil ist das denn......

  • dies sollte zumindest für die BG gelten, die Zinsen....ein schwierigeres Thema, dafür zahle ich heute noch weil meine Restschuld nicht getilgt ist, BG aus 2004 sind über 1000 Euro bei mir, das wären für mich bummelig nochmal 1000 Euro, weil ich diese Zinsen de fakto tatsächlich gezahlt habe bis heute und ich zahle dafür immer noch mindestens 13 Monate



    Moin Rudi, dann meinst Du, ich kann mir hier die anteiligen Zinsen für die anteilige BG abschminken ?



  • Nàbend zusammen,
    ist mir eigentlich ziemlich schnuppe, wie viele Briefe bei den Banken rumliegen. Nicht unserer Problem. Die Banken hatten lange genug Zeit, sich auf diese Situation einzustellen.
    Wäre ein Urteil gesprochen worden, was gegen den/die KreditnehmerIn gesprochen worden wäre, hätten die Banken auch mit 5 Millionen Briefen kein Problem gehabt innerhalb von wenigen Tagen ihr Geld zurückzufordern.
    Gruß

  • Nàbend zusammen,
    ist mir eigentlich ziemlich schnuppe, wie viele Briefe bei den Banken rumliegen. Nicht unserer Problem. Die Banken hatten lange genug Zeit, sich auf diese Situation einzustellen.
    Wäre ein Urteil gesprochen worden, was gegen den/die KreditnehmerIn gesprochen worden wäre, hätten die Banken auch mit 5 Millionen Briefen kein Problem gehabt innerhalb von wenigen Tagen ihr Geld zurückzufordern.
    Gruß


    Ja wie heißt es doch so schön "NEHMEN ist seeliger denn GEBEN" - wehe wenn's umgekehrt wäre..... dann hätten die Banken für jeden "Schuldner" schon einen neuen Banker eingestellt......

  • Mal eine Frage an die studierten Juristen hier im Forum:


    Beinhalten die unverbindlichen Standardschreiben, mit denen die Banken versuchen, ohne den rechtswirksamen Verweis auf Verzicht der Einrede den geneigten Kunden hinzuhalten und ihm darüber hinaus auch noch vorgaukeln, er müsse keine weiteren Aktivitäten unternehmen, um zu seinem Recht bzw. Geld zu kommen, nicht den Tatbestand der *arglistigen Täuschung* ?


    nur 1 eine meinung einer kundin :D


    ich denke schon, dass die banken auch deshalb ggf vor gericht ÄUSSERST schlechte karten hätten, aber.................. *frau hat quasi schon pferde k.............. sehen :whistling: *


    es wäre SO EINFACH für die banken..
    sie alle haben doch so hochgepriesene rechtsabteilungen, weshalb also so ein halbseidener kram??????????? erschliesst sich mir wieder nicht..


    deshalb, kommt frau ins grübeln, und geht lieber auf nummer sicher..

  • <p>Und die Targo-Bank muss sich ganz warm anziehen.</p>


    <p>Zum einen muss sie die Einnahmen (BG + Zinsen) aus der Vergangenheit bezahlen, zuzm anderen ist zuk&uuml;nftig eine wichtiger S&auml;ule ihres Gesch&auml;ftsmodells weggebrochen.</p>


    <p>. Jetzt muss sie sich was Neues einfallen lassen, um Kunden abzuzocken. Das wird aufgrund der sensibilisierten Kundschaft sehr, sehr schwierig werden.</p>

  • soeben passiert. :evil: . http://www.sat1.de/tv/akte/kontakt-zur-akte-redaktion


    PS: niemand versucht mich zu verarschen...


    @Ramona1504


    So, gerade ebend auch an Akte geschrieben.


    Ich bitte euch hier im Forum auch darum das sich viele von Euch bei Akte melden, damit sie gleich sehen wie wichtig dieses Thema ist.
    Aber bitte immer schön sachlich bleiben. :thumbup:


    wie geil ist dass denn... :thumbup:

  • Also laut Sammelklage.org hat die TARGO kurz vor Prozess bezahlt:


    O-Ton von der Homepage:


    "Update 02.12.: Kurz vor dem Gerichtstermin hat die Targobank bezahlt. Juristisch ist dies eine “Erledigung”. Das Gericht muß nun noch nach Aktenlage entscheiden, wer die Verfahrenskosten trägt, dann können wir abrechnen."


    Sorry falls es schon gepostet wurde...Das stimmt mich absolut zuversichtlich, dass mein Rechtsvertreter die richtige Wahl ist...

  • Nochmal Hallo,


    bin noch bis 22:00 in der Spätschicht, aber ich habe heute mit dem Akte Redaktionsleiter telefoniert.
    Also, alle schön an Akte schreiben und je mehr schreiben umso schneller geht das.
    Übrigens hat ein Akte Redakteur (Marc Rosenthal) schon einen Filmbeitrag gemacht über die
    Gepflogenheiten der Santander.Ich muß nochmal nachfragen, ich denke für ZDF Zoom.
    Also nochmal, schreibt an Akte und dann tut sich was.
    Ich werde morgen vormittag nochmal nachfragen wie der Stand der Dinge ist.


  • Super!!!!!! :thumbsup: