Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern

  • hi cindy32,
    verstehe ich das richtig das du vor 7 tagen den brief zwecks zuviel anfragen und keine weiteren schritte von Santander bekommen hast und jetzt dein geld auf dem konto hattest?? bin echt hin und her gerissen eine eerneute frist zu setzten und dann zum Anwalt zu gehen.

  • Hat schon ein Leidender aus der Garde der Schwarzkittel darauf geantwortet? Nö? Na,denne:
    Könnte sein, dass diese standardisierten Briefe ohne Unterschrift so etwas wie eine Verzichtserklärung sind. Könnte auch sein, dat ein Gericht dann die möglicherweise erhobene Einrede der Verjährung der Forderung(en) als nicht wirksam erhoben oder rechtsmissbräuchlich bewertet. Könnte aber auch sein, dass ein Gericht der Auffassung ist, dass der Bankkunde selbst genügend Möglichkeiten gehabt hat, die drohende Verjährung der Forderung(en) durch eigene rechtl. Schritte zu verhindern.
    Der Kollega Buß in WHV, der einen der letzten beiden Musterprozesse vor dem BGH mit vertreten hat, vertrat mir gegenüber die Auffassung, dat ddie Bankschreiben nichts wert sind und jeder Kunde sein Recht noch vor Verjährungseintritt geltend machen muss. Ich sehe das genauso.


    Bei deiner Aufzählung werde ich das Gefühl nicht los, dass wir in einem UNRECHTSSTAAT leben.

  • hi cindy32,
    verstehe ich das richtig das du vor 7 tagen den brief zwecks zuviel anfragen und keine weiteren schritte von Santander bekommen hast und jetzt dein geld auf dem konto hattest?? bin echt hin und her gerissen eine eerneute frist zu setzten und dann zum Anwalt zu gehen.


    Ja hast du. ich hatte denen noch nicht mal ne frist gesetzt. am 17.11 Briefe abgeschickt, 27.11 blablabla brief erhalten und heute geld drauf

  • Hi Leute,


    mein Schreiben damals an die Santander wurde mit einer großzügigen Frist von 3 Wochen per
    Einschreiben geschickt.


    Daraufhin kam Standard-Schreiben zurück.


    Die Frist läuft am 8.12. aus - ich habe morgen früh einen Termin bei meinem Rechtsanwald, da ich eine
    weitere Verlängerung der Frist nicht einsehe, die war mehr als angemessen lang.


    Ich möchte nur von Euch wissen, ob sich ein Anruf oder Fax HEUTE noch lohnt, um auf den Sachverhalt
    hinzuweisen.
    Den Anwalt kann man ja immer noch zurückpfeifen wenn bis zur Frist gezahlt.


    Was meint Ihr, lohnt eine Kontaktaufnahme HEUTE noch ? Oder soll ich mich da jetzt ruhig verhalten ?

  • Hallo zusammen,


    in unserer Stammtischrunde hatten wir das Thema auch besprochen und ein Kumpel stellte uns die Frage, ob er mit seinen in 2004 abgeschlossenen 5 Darlehensverträge die BG fordern soll, obwohl er wegen diesen von 2006 bis 2012 in Privatinsolvenz geriet?
    Das wäre ja ganz schön dreist oder was meint Ihr? Die Bank bekommt das geliehene Geld nicht mehr ganz zurück und jetzt will der Kunde auch noch die BG zurückfordern.


    WEGEN der BG ging er in die Insolvenz. WEGEN! :P



  • Ich würde bis zum 08.12. warten und dann zum Anwalt gehen Anrufe bringen eh nix


  • Vorzustellen wärs obwohl die mehr Kohle haben als wir uns vorstellen können. Unsere "3" Kröten die sie uns zahlen müssen, machen die nicht wirklich ärmer. Die werden ruck zuck an anderer Stelle wieder reingeholt - siehe posting von jemandem, der 2,50 EUR (!) für einen Brief berappen muss. Unglaublich 8|


    Mein 2,50€ teurer Brief war heute leider nicht in der Post.
    Vielleicht klingelt nachher der Targopraktikant und bringt ihn persönlich - für 2,50€ kann man doch schon etwas erwarten.
    :saint: