Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern

  • Ich bin sehr enttäuscht über den Ombudsmannverfahren, bisher erhielt ich noch keine Antwort von denen


    Ich würde jetzt viel lieber einen Anwalt einschalten! Ich will die Targobank so nicht davon kommen lassen!!!


    ich denke die Ombudsmänner sind auch alle überlastet, wenn du nen RS hast nimm dir ein Anwalt oder Fachanwalt für Bank und Vertragsrecht, den die Zeit rennt davon

  • Mir hat die Santanderbank inzwischen die Gebühren für 3 Kredite aus den Jahren 2007, 2009 und 2012 ersetzt. Allerdings ohne Zinsen. Ich habe alles jetzt an de Ombudsmann geschickt habe aber Bedenken wegen der Verjährungsfristen. Mein Anwalt meinte die Rechtschutz würde weitere Schreiben wohl nicht bezahlen (Kosten ca. 85 € pro Schreiben). Was mach ich jetzt? Warten, bis der Ombudsmann reagiert oder besser 3 Mahnbescheide schicken. Bekomme ich diese Kosten zurück? Bin mir unsicher wegen der Verjährung.


    Danke für Eure Hilfe


    Susane

  • Ich habe gerade der Santander Bank ein Fax geschickt und auf mein
    Schreiben und deren Rückschreiben hingewiesen.


    Ich habe freundlich an die gesetzte Frist erinnert und gleich dazu geschrieben, daß es von meiner
    Seite aus keine Verlängerung geben wird.


    Mal sehen, ob die Kenntnis nehmen und den Betrag bis 8.12. überweisen.


    Ich scheue einen Gang zum Anwalt nicht, zumal ich / wir uns im Recht befinden, aber
    die Banken schieben das natürlich auf die lange Bank und rechnen nicht mit dem langen Atem
    der Kunden.


    So machen sich die Banken wieder ein schönes Geschenk zum neuen Jahr.

  • Meiner will auch sofort klagen, da er schon so einen Fall hinter sich hat und erst ein Fax mit Text"morgen werden wir klagen" hat zu sofortiger Überweisung geführt ;) Nach paar Monaten hin und her ... Da aber letztendlich ich entscheide, werde mir selbstverständlich auch einen Mahnbescheid überlegen. Ich hoffe immer noch (ja, bin ich blöd ;) ) dass die Targo bis dahin endlich zahlt!


    Komme gerade von RA , Klage geht raus ohne Mahnbescheid

  • guten morgen,so nach 5 wochen von bmw gebühr erhalten allerdings ohne zinsen und 50 € zu wenig.
    gibt es für die enforderung einen standardbrief?welcher zinssatz 4 oder 5 prozent?oder reicht es mit vertragsnr und zinssatz zu schreiben?


    Musterschreiben: http://www.finanztip.de/kreditgebuehren/santander/


    hallo meine freunde....ich habe nach dem die Frist abgelaufen ist ...genau eine Woche später Geld von der santander überwiesen bekommen ....aber ohne zinsen....nur die Bearbeitungsgebühren!!
    hatte denen ne frist gegeben bis zum 24.11. als ich ne Mahnung fertig geschrieben habe hat meine frau noch mal aufs konnte geschaut und siehe da ..es war Geld drauf....aber was mach ich jetzt wegen den zinsen sind ca 250 euro??


    Zinsen einfordern, siehe Musterschreiben: http://www.finanztip.de/kreditgebuehren/santander/


    Jagi, das ist der Brief, den ich vorgestern auch von der Santander erhalten habe. Welches Schreiben hast du für die "Restforderung" genommen?


    Musterschreiben: http://www.finanztip.de/kreditgebuehren/santander/


    Das lustige ist das der Ombudsmann seit über einer Woche nicht in der Lage ist die Post aus seinem Postfach zu holen! Wenn diese dann vielleicht vor 2014 ankommt werde ich Ihm das mitteilen und mich dafür bedanken das Er in dieser schwierigen Zeit nicht täglich sein Postfach leert um die Sorgen der Kunden zu hemmen!


    Entscheidend ist der Posteingang beim OM. Und der ist nun dokumentiert und damit ist die Verjährung erst einmal gehemmt.


    @chris-raffer


    Hallo. Habe das gleiche Problem bei einem Einschreiben beim Ombudsmann. Es befindet sich seit gefühlten "Ewigkeiten" in Zustellung. Leeren die ihr Postfach nicht? Hatte noch eine Mail nachgeschickt, dass mir die Zustellung wichtig sei, aber da kam auch nur eine autorisierte Nachricht zurück. :cursing:


    Habe ich das so richtig verstanden? Man darf den Ombudsmann und Anwalt nicht gleichzeitig einschalten?


    Auch wenn en der Ombudsmann sich noch nicht gemeldet hat???


    Doch, aber mit dem Hinzuziehen eines RA ist das OM-Verfahren erledigt. Du solltest entsprechend den OM informieren, dass er Dein Verfahren nicht weiter nachgeht.

  • Hallo, an alle Santandergeschädigten,


    Hab mich jetzt mal schlau gemacht. Spart euch bei der Santander die Kosten für den Mahnbescheid. Wenn ihr die gesamten Kosten (BG+Zinsen+RA-Kosten) wieder haben wollt, klagt gleich.


    Die Santander ist hier abgehärtet. Die Zahlen erst nach Klagebescheid und dann auch sofort. Alles andere blocken sie ab.
    Aus diesem Grund hat mein RA auch direkt Klage erhoben.


    Wie das mit den anderen Banken aussieht, weis ich allerdings nicht.


  • Bitte Vorsicht mit derlei Aussagen. Hier gibt es zahlreiche Meldungen von Usern, die bereits die BG von der Santander erhalten haben, wenn auch ohne Zinsen (bzw. einmal gar mit Zins) - und das ganz ohne RA, OM und Klagebescheid. Ich kann verstehen, dass bei Ihnen Unmut mitschwingt, aber derlei gewagte Aussagen helfen niemanden. Ich hoffe, Sie können das ein wenig verstehen.


  • Bitte Vorsicht mit derlei Aussagen. Hier gibt es zahlreiche Meldungen von Usern, die bereits die BG von der Santander erhalten haben, wenn auch ohne Zinsen (bzw. einmal gar mit Zins) - und das ganz ohne RA, OM und Klagebescheid. Ich kann verstehen, dass bei Ihnen Unmut mitschwingt, aber derlei gewagte Aussagen helfen niemanden. Ich hoffe, Sie können das ein wenig verstehen.


    Da hat tim.buktu vollkommen Recht.
    Ich habe BG und Zinsen (nach Nachforderung) erhalten.
    Die Zinsen allerdings nur zu 50% - am Rest arbeite ich aber derzeit.

  • Fragen zum Ausfüllen des Online-Mahnbescheids.


    Nachdem die SWK-Bank keinen Finger krümmt und ich mir diese Broschüre http://www.mahngerichte.de/publikationen/broschueren.htm zum Ausfüllen des Mahnbescheidantrags (Barcode-Variante) durchgelesen habe, sind mir einige Punkte immer noch unklar.


    Kann ich das so eintragen?


    Zeile 32: Kat Nr. = 4, Schreiben , --- , vom Datum = die abgelaufene 3 Wochenfrist meines Anschreibens an die Bank, --- , BG-Höhe aus dem Kreditvertrag (ohne Zins)


    Zeile 40: 32 , --- , 5 , 1 , --- , ab Datum = ein Tag nach meiner ersten Ratenzahlung , ---


    Zeile 43: ---, --- , ---, Porto = 5, --- , ---


    Zeile 45: 1 , 55116 , Mainz , ---
    Muss ich hier das Amtsgericht, das im Impressum der SWK-Bank steht, eintragen? Muss ich jetzt sofort die Durchführung eines Verfahrens ankreuzen, oder kann ich später immer noch klagen? Hat das ein Einfluss auf die Gebühren? Mein BG+Zins liegt deutlich unter 500 €.


    Ich möchte hier keine Rechtsberatung von euch, sondern frage nur was ihr in euren Mahnbescheiden so eingetragen habt.


    Danke. :)

  • ich habe die BG bereits vor 2 Wochen von der Santander Bank erhalten und ein weiteres Schreiben mit einer Nachfrist zur Überweisung der ausstehenden Zinsen versandt, wo morgen die Frist abläuft.
    Macht es Sinn weiter auf die Zinsen zu warten?
    Ein weiteres Schreiben der S. Bank ist die Woche bei mir eingetrudelt, wo es aber nur um die Erstattung der BG geht, die ich ja bereits erhalten habe.
    Von Zinserstattung ist in den beiden Schreiben auch nie die Rede, von daher kann man sich mMn auch im Jahr 15 nicht darauf beziehen.

  • ich habe die BG bereits vor 2 Wochen von der Santander Bank erhalten und ein weiteres Schreiben mit einer Nachfrist zur Überweisung der ausstehenden Zinsen versandt, wo morgen die Frist abläuft.
    Macht es Sinn weiter auf die Zinsen zu warten?
    Ein weiteres Schreiben der S. Bank ist die Woche bei mir eingetrudelt, wo es aber nur um die Erstattung der BG geht, die ich ja bereits erhalten habe.
    Von Zinserstattung ist in den beiden Schreiben auch nie die Rede, von daher kann man sich mMn auch im Jahr 15 nicht darauf beziehen.


    Viele hier schrieben bereits, dass auf die Anforderungen der Zinsen nochmal das "normale" Schreiben der Santander bekommen haben...Ist vielleicht auch die Antwort auf dein Schreiben zur Zinsforderung

  • Aber bitte nicht verpauschalieren. Ich habe bei 6 von 6 Verträgen keinen Einzigen, in der die BG im Nennbetrag enthalten ist. Somit habe ich natürlich keinen Anspruch auf Rückerstattung der Sollzinsen.





    6000,00€ Netto
    1048,00€ Versicherung
    3% 211,44€ Bearbeitungsgebühr
    = 7259,44€
    12,99% 943,00€
    = 8202,44€ Rückzahlungsbetrag


    Als Sollzinsen bezeichnet man aus der Sicht der Bank die Zinsen, die der Kreditnehmer für einen erhaltenen Kredit zahlen muss.


    Danke für deinen Kommentar Marcus, entschuldige bitte. Ich verpauschalisiere hier nicht..... Ich persönlich kenne niemanden der auf ein Kredit o.ä. keine Zinsen Zahlt. Die 12,99% bekommt man nicht vom geliehenen Geld sondern die 12,99% werden über die Laufzeit des Kredits auf die Bearbeitungsgebühr berechnet. Die Bank hat schließlich mit den BG gearbeitet! Was ja nicht funktionieren kann wenn das BGB eingehalten worden wäre. Von daher ist die Sache legitim und wird sogar von der Verbraucherzentrale wärmstens empfohlen :)


    Mfg


    Daniel