Luxus für die Gesundheit

  • Aus meiner Sicht ein sehr guter Beitrag :thumbsup:@Annika


    Den werde ich zusammen mit @Saidi s Checkliste allen Existenzgründern und jungen Selbstständigen, die zu mir in die Kanzlei kommen mitgeben.


    Da habt Ihr 100% meinen Nerv getroffen, besonders die Aussage, dass man eine PKV niemals abschliessen sollte um Beiträge zu sparen ist sowas von wichtig und richtig!

  • Hallo zusammen,


    danke für den kritischen Beitrag. Der PKV Verband ist sehr bedacht darauf, in seiner Selbstdarstellung die Überlegenheit des Systems der PKV darzustellen, eine Auseinandersetzung mit den Schwachstellen findet regelmäßig nicht statt.


    Was ich mir von euch wünschen würde, für diesen Artikel, ist eine gegenüberstellung der (freiwilligen) gesetzlichen Mitgliedschaft in der GKV, und den damit auch verbundenen Vorteilen, damit der Leser selber ein Fazit ziehen kann.


    Z.b. sind die Wahltarife der GKV für die Absicherung von Existenzgründern Preis / Leistungsmäßig unschlagbar.


    Hier beispielsweise das Vigo select Krankegeld der AOK für einen hauptberuflich Selbstständigen:


    Leistung: 70% des beitragspflichtigen Arbeitseinkommens bei Arbeitsunfähigkeit; ab Beginn der vierten Woche AU


    Prämie: Der Versicherte zahlt eine Prämie von 1,25 Prozent des beitragspflichtigen Arbeitseinkommens.


    Bei 60k EUR Einkommen pro Jahr macht das eine Prämie von EUR 62,50 im Monat.


    Das ganze natürlich ohne Gesundheitsprüfung :thumbsup:


    VG