Unterhalt bei Scheidung

  • Wir waren 29 Jahre verheiratet und sind beide Rentner und leben seit 2 Jahren getrennt. Der Unterschied beträgt 1200€ und ich bekomme z.Z. 600€ Trennungsgeld. Jetzt meinte mein Anwalt, das es nicht sicher ist, das ich ausgleichenden Unterhalt bei einer Scheidung bekomme, stimmt das?? Bin jetzt ganz verunsichert :(:(:(
    Uschka

  • Schau doch mal hier: http://www.finanztip.de/ehegattenunterhalt/ Da werden schon einige Grundatzfragen geklärt.


    Ich glaube ja, bei solchen Fragen sollte der Anwal schon mehr Informatione bereitstellen anstatt nur irgendetwas zu behapten und dich damit nervös zu mchen. Frag ihn doch mal nach der gesetzlichen Grundlage und dem Berechnungshintergrund! Das soll er dir aufschlüsseln - dann weißt su mehr ^^

  • Jederzeit und gern geschehen :thumbsup:


    Ich kenne einige, die zum Anwalt gehen, sich erhoffen, gut beraten u werden und dann... sagt der ihnen nichts Halbes und nichts Ganzes... Ich bin zwar kein Superexperte, aber durch das jahrelange einlesen habe ich viel mitgenommen. Und ´wenn was sicher ist, dann dass man sich zusammentun und nachfragen muss. Auch wenn man mal wan nicht versteht, es ist immer gut zu wissen, was da mit eienm getrieben wird 8o bzw. auf welcher Grundlage.


    Wenn es ein guter Anwalt ist, wird er dir ohne Zögern alles wie gewollt aufschlüsseln. Dafür zahlst du ihm ja auch einen Batzen Geld!!!