Bearbeitungsgebühren zurück fordern

  • Hallo,
    ich habe bei der Creditplus Bank am 11.12.2008 einen Ablöse Credit beantragt der am 31.12.2014 abgezahlt ist.
    Der Nettokreditbetrag belief sich auf 25980,00 Euro. Der Gesamtkreditbetrag beläuft auf 43117,20 Euro.
    Mir wurden als Bearbeitungsgebühr 945,75 Euro ,Erstattungs RSV-Aufwand KN1 3923,67 Euro u. noch ein Erstattungs RSV-Aufwand KN2 1621,21 mit angerechnet. Meine frage habe ich eine Chance mir etwas erstatten zu lassen.


    Mit freundl Grüßen Heike Lüder

  • In diesem Forum wurde bereits der ein oder andere Artikel zu diesem Thema geschrieben:


    Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern - Seite 7 - Aktuelle Themen diskutieren - Finanztip Community


    Aus meiner Sicht besteht die Chance die Bearbeitungsgebühr zurückzuerhalten, die restlichen Kosten sind (wenn ich es richtig verstanden habe) für eine Restschuldversicherung entstanden.


    Habt Ihr das Darlehen zu zweit aufgenommen? Und welchen Grund hatte die Restschuldversicherung für beide Darlehensnehmer?

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager

  • Ja dieser Kredit wurde von mir u. meinem Lebensgefährten als Bürge aufgenommen. Ich denke die Restschuld Versicherung war bei Berufsunfähigkeit bzw. Arbeitslosigkeit u. Tot abgeschlossen worden. Ich weiß das nicht mehr u . geht auch nicht plausibel aus dem Vertrag hervor. Wie lange hab ich denn Zeit mir die Bearbeitungsgebühr zurück zu fordern.?
    Danke schon mal im voraus für schnelle Antwort.
    Mit Freundl. Grüßen H.Lüder

  • Hallo,


    zumindest was die Restschuld angeht, kannst Du die Kreditgebühr sofort zurückfordern.
    Hier ist der Artikel, in dem beschrieben wird wie das ganze abläuft und es ist auch ein Musterschreiben vorhanden:


    http://www.finanztip.de/kreditgebuehren/


    Ich verstehe die Belastungen so, dass für Dich und Deinen Lebensgefährten eine Restschuldversicherung abgeschlossen wurde. Da Dein Lebensgefährte lediglich Bürge war, ist mir dieser Vorgang noch rätselhafter als es zu Beginn war.


    Besteht die Möglichkeit das Du den Vertrag (i.d.R. reichen die ersten zwei Seiten) hier hochlädst, aber bitte daran denken die persönlichen Daten zu schwärzen :-)


    Ansonsten schreib mich halt mal mit ner Privatnachricht an.

    "Man kann die raffiniertesten Computer der Welt benutzen und Diagramme und Zahlen parat haben, aber am Ende muss man alle Informationen auf einen Nenner bringen, muss einen Zeitplan machen und muss handeln."

    Lee Iacocca, amerik. Topmanager