Leserbeitrag: Antrag für das Online-Konto abgelehnt

  • Liebe Community,


    hatten Sie schon mal Probleme bei der Kontoeröffnung?


    Wir haben eine interessante Zuschrift eines Lesers bekommen, dem die Eröffnung eines Kontos verweigert wurde. Mit seiner Erlaubnis möchte ich seine Erfahrung hier mit Ihnen teilen:


    Ein Problem hatte die Bank anscheinend mit dem Referenzkonto. Denn bei diesem handelt es sich um ein Gemeinschaftskonto bei einer anderen Bank:
    „Leider ist es nicht möglich, ein Online-Sparkonto mit einem gemeinsamen Referenzkonto zu verknüpfen. Ihr Antrag kann daher nicht weiter bearbeitet werden. Wir werden den von Ihnen überwiesenen Betrag schnellstmöglich Ihrem Referenzkonto gutschreiben.“


    Unser Leser meint dazu: „Dass aber ein Referenzkonto bei einer externen Bank, welches als Gemeinschaftskonto geführt wird, ein KO-Kriterium darstellt, halte ich schlichtweg für abwegig und nicht nachvollziehbar. [ …] Das ist mir in einem vergleichbaren Szenario auch noch nie passiert).“


    Und Ihnen? Haben Sie ähnliche Erfahrungen gemacht? Was spricht für oder gegen ein Gemeinschaftskonto als Referenzkonto?

  • +++Update: Kontoeröffnung doch möglich+++


    Die betreffende Bank hat uns mittlerweile mitgeteilt, dass die Kontoeröffnung nun doch mit einem Gemeinschaftskonto als Referenzkonto möglich ist. Schön zu sehen, dass Kunden-Feedback Änderungen bewirkt!


    Wurden Sie schon einmal von einer Bank abgelehnt? Erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen!