Gebühren für ausländische Schule absetzbar?

  • Eine Absetzbarkeit ist hier nicht gegeben.


    Es gilt § 10 Abs. 1 Nr 9 Satz 2 EStG. Dieser lautet:


    Voraussetzung ist, dass die Schule in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder in einem Staat belegen ist, auf den das Abkommen über den Europäischen Wirtschaftsraum Anwendung findet, und die Schule zu einem von dem zuständigen inländischen Ministerium eines Landes, von der Kultusministerkonferenz der Länder oder von einer inländischen Zeugnisanerkennungsstelle anerkannten oder einem inländischen Abschluss an einer öffentlichen Schule als gleichwertig anerkannten allgemein bildenden oder berufsbildenden Schul-, Jahrgangs- oder Berufsabschluss führt.


    Mit "Voraussetzung" ist die Voraussetzung für die Absetzbarkeit gemeint.
    Der entscheidende Passus ist, dass die Schule zu einem allgemein bildenden Schul-, Jahrgangs- oder Berufsabschluss führt. Das ist bei diesem ergänzenden Unterricht nicht der Fall.


    Übrigens die Kosten der Nachhilfe sind auch nicht absetzbar.